Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2003

14:05 Uhr

Hinnehmbare Kröten

Bsirske empfiehlt Annahme von Schlichterspruch

Der Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske wird der großen Tarifkommission seiner Gewerkschaft die Annahme der Schlichterempfehlung empfehlen. "Der (Schlichtungsvorschlag) enthält für uns eine ganze Reihe von Kröten, ist aber so, dass ich der Tarifkommission empfehlen werde, ihn zu akzeptieren", sagte Bsirkse am Montag vor Beginn einer Sitzung der 176 Kommissionsmitglieder in Bremen.

Reuters BREMEN. Bsirkse warf den Arbeitgebern vor, sich in den viertägigen Schlichtungsverhandlungen unter Leitung der früheren Bürgermeister von Bremen und Leipzig, Hans Koschnick und Hinrich Lehmann-Grube, nicht zu Zugeständnisse bereit gewesen zu sein. Damit übernähmen die Arbeitgeber die Verantwortung, falls auch bei der Wiederaufnahme der Tarifverhandlungen am Mittwoch in Potsdam keine Einigung erzielt werde. Für die Gewerkschaft sei die Schlichterempfehlung Grundlage der Verhandlungen mit den Arbeitgebern.

Der Vorschlag der Schlichter, den die Arbeitgeber in der Nacht zum Montag geschlossen abgelehnt hatten, sieht eine zweistufige Lohnerhöhung von 2,4 % ab Anfang 2003 und von 0,6 % ab Anfang 2004 vor bei einer Laufzeit des Tarifvertrages von 18 Monaten. Außerdem sollen die Löhne in Ostdeutschland schrittweise bis Ende 2007 auf das volle Westniveau angehoben werden. Als Ausgleich sollen sich die Beschäftigten in Ostdeutschland erstmals an der zusätzlichen Altersvorsorge beteiligen. Darüber hinaus soll für alle Beschäftigten ein freier Tag gestrichen und die Vergütung von neu Angestellten ein Jahr abgesenkt werden. Dem hatten die Arbeitgeber vor Ablauf der Schlichtungsfrist in der Nacht einen eigenen Vorschlag entgegen gestellt. Dieser sieht nach Angaben von Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) eine Erhöhung der Einkommen um 2,8 % über zwei Jahre bei umfangreichen Kompensationen vor.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×