Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.02.2001

08:20 Uhr

Hochtechnologie-Titel unter Druck

Aktienmarkt in Tokio schließt schwächer

Der Nikkei-Index gab bis Handelsschluss 0,9% auf 13 269,85 Punkte ab, wobei vor allem Hochtechnologie-Werte unter Druck standen.

dpa/afx Die japanischen Blue Chips in Tokio sind etwas schwächer aus dem Dienstagshandel gegangen.

Der Nikkei-Index 225 führender Aktien gab bis Handelsschluss 0,9% auf 13 269,85 Punkte ab. Im Tagesverlauf seien vor allem die Hochtechnologie-Werte unter Druck geraten, sagten Händler.

So hätten am Markt Presseberichte kursiert, wonach Toshiba im ersten Quartal 2001 schwächere Geschäftszahlen präsentieren werde, als von Experten bisher erwartet, sagten Händler.

In der laufenden Woche könnte der Nikkei unter die 13 000-Punkte-Marke fallen, erklärte ein Marktbeobachter. Grund dafür seien fortgesetzte Verkäufe im Zusammenhang mit der Abwicklung von Überkreuz-Beteiligungen im Vorfeld des Buchschlusses Ende März.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×