Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2001

20:18 Uhr

Hoffnung auf weitere Zinssenkungen der Fed

Wall Street im späten Handel uneinheitlich

Die New Yorker Aktienmärkte haben am Mittwoch im späten Handel uneinheitlich tendiert. Hoffnungen auf weitere Zinssenkungen der US-Notenbank Fed sowie die Veröffentlichung positiver Unternehmenszahlen einiger führender Technologiefirmen beflügelten Händlern zufolge insbesondere den Technologiesektor, während die Standardwerte bis zum späten Nachmittag (Ortszeit) leicht nachgaben.

Reuters NEW YORK. Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte tendierte 0,15 % leichter bei 10 638,05 Punkten, während der technologielastige Nasdaq-Index 4,13 % höher auf 2726,59 Zählern notierte. Der breiter gefasste S&P 500 lag ein Prozent im Plus bei 1339,96 Punkten.

"Im Technologiesektor hat sich die Stimmung dank der positiven Unternehmensnachrichten vom Dienstagabend deutlich verbessert", sagte Peter Coolidge von Brean Murray. "Es ist ermutigend, dass sich endlich ein Boden gebildet hat, auf dem Käufe getätigt werden", fügte er hinzu. Zu den Gewinnern an der Nasdaq gehörten unter anderen der Halbleiter- und der Internet-Sektor. Die Aktien des Netzwerkkonzerns Juniper Networks kletterten 10,45 % auf zuletzt 141-7/16 $, während die Papiere des Chipzubehör-Herstellers Novellus Systems 16,45 % auf 45-1/8 $ zulegten. Die Aktien des Computerchip-Herstellers Intel verschlechterten sich nach der Bekanntgabe gesunkener Unternehmensgewinne lediglich 0,6 % auf 31-1/8 $. Händlern zufolge war diese Nachricht bereits von den Märkten vorweggenommen worden.

Laut Marktteilnehmern wurden außerdem die neusten US-Wirtschaftsdaten, die auf eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums hindeuten, positiv aufgenommen. Die Hoffnung auf weitere Zinssenkungen der Fed habe damit zugenommen, hieß es am Markt.

Die Standardwerte konnten indessen von der herrschenden Stimmung Händlern zufolge wenig profitieren. Unter den Verlierern im Dow befand sich unter anderem 3M , deren Papiere sich um 4,57 % auf 108-5/16 $ verbilligten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×