Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2001

09:41 Uhr

Hohe Inivestitionen geplant

Audi steigert Umsatz um 8,4 %

Der Umsatz der Volkswagen- Tochter ist im Jahr 2000 weitaus stärker gestiegen als der Absatz. Erstmals wurden mehr als 30 Mrd. DM umgesetzt.

Reuters INGOLSTADT. Der Umsatz der Volkswagen - Tochter Audi AG ist im vergangenen Jahr weitaus stärker gestiegen als der Absatz. Der Umsatz im Autogeschäft wuchs nach Audi-Angaben vom Donnerstag um 8,4 % auf 32,1 (1999: 29,6) Mrd. DM und übertraf damit erstmals die Schwelle von 30 Mrd. DM. Einschließlich des italienischen VW-Importeurs der erstmals bei Audi konsolidiert wurde, lag der Konzernumsatz den Angaben zufolge bei 39,0 Mrd. DM, wie das Ingolstädter Unternehmen weiter mitteilte. Der Absatz von Audi-Fahrzeugen habe weltweit um 2,9 % auf 653 404 Einheiten zugelegt.

Angaben zum Ergebnis des vergangenen Jahres will Audi am 20. März 2001 machen. Vorstandschef Franz-Josef Paefgen sagte: "Für dieses Jahr heißt unser Ziel: quantitatives und qualitatives Wachstum." Bis 2005 sollten 17 Mrd. DM investiert werden. Im vergangenen Jahr waren es nach Unternehmensangaben rund vier (Vorjahr: 2,966) Mrd. DM.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×