Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.05.2000

14:55 Uhr

dpa FRANKFURT. Die Steigenberger Hotels AG will in den kommenden Jahren außer in ihrem Kerngeschäft Hotelbetriebe auch in der Gastronomie expandieren. Es sei eine Gesellschaft gegründet worden, um in den Bereichen der Erlebnisgastronomie, aber auch auf Bahnhöfen und Flughäfen aktiv zu werden, sagte der Sprecher des Vorstandes, Karl Anton Schattmaier, am Dienstag in Frankfurt. Bei den Hotels sei bis 2004 eine Steigerung von derzeit 68 auf 80 Häuser geplant.

Der Umsatz der Gruppe stieg Schattmaier zufolge im vergangenen Jahr um 11,7 Prozent auf 771,9 Mill. DM. Nach einem guten Start in den ersten Monaten peile Steigenberger im Jahr 2000 einen Umsatz von über 800 Mill. DM an.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×