Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Der Autor ist Redakteur im Ressort Unternehmen.

Franz Hubik

  • Handelsblatt
  • Redakteur

In Physik war ich nie wirklich gut. Dass das Handelsblatt im Frühsommer 2015 auf die Idee kam, mich ausgerechnet über Energie schreiben zu lassen, war daher ein gewisses Wagnis. Es hat sich aber für beide Seiten ausgezahlt. Fast drei Jahre lang reiste ich zwischen Windparks, Ölbohrplattformen und Strommasten umher. Ich berichtete über Subventionsritter, die Solarmafia, den Ölpreisverfall, die Aufspaltung der großen Stromkonzerne und das boomende Geschäft mit Windmühlen. Die Absurditäten der Energiewende wurden zu meinem Leib- und Magenthema. Bis meine Chefs wieder eine Idee hatten.

Seit April 2018 schreibe ich über die Autoindustrie und das Nahverhältnis der heimischen Hersteller mit der Berliner Politik. Wenn zwischen Berichten über Abgasaffäre und Absatzrekorde noch Zeit bleibt, suche ich nach Antworten auf die epochale Frage, wie wir uns in Zukunft fortbewegen? Und welche Rolle Daimler, BMW und Volkswagen dabei noch spielen werden? Gebürtig komme ich aus Wien. In Österreichs Hauptstadt habe ich Journalismus und Medienmanagement studiert. Das praktische Handwerk lernte ich anschließend in Düsseldorf an der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten bei Handelsblatt und WirtschaftsWoche.

Weitere Artikel dieses Autors

Kommentar: Eine schmerzvolle Sanierung ist die letzte Chance für Opel

Kommentar

Premium Eine schmerzvolle Sanierung ist die letzte Chance für Opel

Opel-Eigentümer PSA bringt Gewerkschaft, Politik und Händler gegen sich auf. Doch ohne radikale Schritte wird der Autobauer nicht überleben.

von Franz Hubik

Insolventer Solarkonzern: Sun Power kauft US-Geschäft von Solarworld

Insolventer Solarkonzern

Sun Power kauft US-Geschäft von Solarworld

In Deutschland ist Solarworld schon zum zweiten Mal insolvent. Für die US-Tochter des Solarmodulherstellers hat sich jetzt ein Käufer gefunden.

von Kathrin Witsch, Franz Hubik

Autobauer in der Krise: Opel nimmt seine Händler in die Mangel

Autobauer in der Krise

Opel nimmt seine Händler in die Mangel

Nach der Kündigung sämtlicher Verträge bittet Opel seine Händler zu Gesprächen nach Rüsselsheim. Die Händler stellen sich auf harte Verhandlungen ein.

von Franz Hubik, Stefan Reccius

Autobauer in der Krise: Warum bei Opel noch mehr Krach droht

Autobauer in der Krise

Premium Warum bei Opel noch mehr Krach droht

Gewerkschafter fühlen sich erpresst, die Politik brüskiert: PSA-Chef Tavares erhöht bei der Opel-Sanierung den Druck. Es drohen weitere Einschnitte.

von Franz Hubik, Frank Specht, Klaus Stratmann

Daimler-Hauptversammlung: Aktionäre kritisieren Zetsches mangelnden Durchblick im Dieselskandal

Daimler-Hauptversammlung

Aktionäre kritisieren Zetsches mangelnden Durchblick im Dieselskandal

Kein Dax-Konzern schüttet so viel Geld an seine Aktionäre aus wie Daimler. Aber die Dieselaffäre und der Konzernumbau verunsichern die Anleger.

von Franz Hubik

Hauptversammlung: Wie es um Daimler wirklich steht – der Autobauer im Bilanzcheck

Hauptversammlung

Premium Wie es um Daimler wirklich steht – der Autobauer im Bilanzcheck

Rekordergebnis, Rekordabsatz, aber schwacher Aktienkurs – die wichtigsten Daimler-Zahlen und die strategischen Herausforderungen im Handelsblatt-Bilanzcheck.

von Franz Hubik, Siegfried Hofmann

Marie Wieck: Aufbruch in eine Männerbastion – IBM-Managerin beaufsichtigt künftig Daimler

Marie Wieck

Premium Aufbruch in eine Männerbastion – IBM-Managerin beaufsichtigt künftig Daimler

Bei IBM ist Marie Wieck schon seit den 80ern. Jetzt soll die Tech-Expertin mit Frauenpower und Internationalität Daimlers Aufsichtsrat aufmischen.

von Franz Hubik, Christof Kerkmann, Ingo Narat

Stuttgarter Autobauer: Warum Daimler trotz Rekordgewinnen in einem Dilemma steckt

Stuttgarter Autobauer

Premium Warum Daimler trotz Rekordgewinnen in einem Dilemma steckt

Daimler eilt von Rekord zu Rekord. Doch Dieselaffäre, Kartellvorwürfe und der Einstieg der Chinesen verunsichern die Anleger.

von Markus Fasse, Franz Hubik, Ingo Narat

Aprilscherz: Elon Musk scherzt über Tesla-Pleite

Aprilscherz

Elon Musk scherzt über Tesla-Pleite

Fragwürdiger Aprilscherz: Der Tesla-Chef meldet via Twitter die Insolvenz seiner Firma. Dabei kämpft er tatsächlich mit gravierenden Problemen.

von Franz Hubik, Martin-W. Buchenau, Thomas Jahn

Mobilitätsgeschäft: Neuer Carsharing-Riese von BMW und Daimler denkt schon an größere Übernahmen

Mobilitätsgeschäft

Neuer Carsharing-Riese von BMW und Daimler denkt schon an größere Übernahmen

Durch die Fusion von Drive Now und Car2go entsteht ein milliardenschwerer Mobilitätskonzern. Weitere Zukäufe sind dabei auch ein Thema.

Kommentar: Erneute Solarworld-Pleite zeigt, dass Subventionen kein Geschäftsmodell sind

Kommentar

Premium Erneute Solarworld-Pleite zeigt, dass Subventionen kein Geschäftsmodell sind

Solarworld ist erneut pleite – weil Gründer und Chef Frank Asbeck alles beim Alten beließ. Der Ökostrombranche sollte das eine Lehre sein.

von Franz Hubik

Ölkartell: Opec will mit Schieferölindustrie kooperieren

Ölkartell

Premium Opec will mit Schieferölindustrie kooperieren

Die Opec versucht mit der Schieferölindustrie aus den USA zu kooperieren. Doch die Fracking-Firmen haben überhaupt kein Interesse daran.

von Matthias Streit, Franz Hubik

Ceraweek & SXSW: Wo Öl- und Tech-Giganten über ihre Zukunft diskutieren

Ceraweek & SXSW

Premium Wo Öl- und Tech-Giganten über ihre Zukunft diskutieren

In Texas treffen sich Öl- und Tech-Riesen, um über die Zukunft ihrer Geschäftsmodelle zu diskutieren. Beide Branchen stehen unter Kritik.

von Franz Hubik, Thomas Jahn, Johannes Steger, Britta Weddeling

Statoil-Chef Eldar Sætre im Interview: Norwegens Ölriese will Geld mit Wind verdienen

Statoil-Chef Eldar Sætre im Interview

Premium Norwegens Ölriese will Geld mit Wind verdienen

Der Chef des norwegischen Ölriesen Statoil spricht im Interview über die Suche nach neuen Geschäftsfeldern und die Rolle von Offshorewind.

von Franz Hubik

Ölkonzern: Shell-Chef will Wälder pflanzen, um das Klima zu schützen

Ölkonzern

Premium Shell-Chef will Wälder pflanzen, um das Klima zu schützen

Europas größter Ölkonzern will Autofahrern anbieten, für Zusatzkosten von ein bis zwei Cent pro Liter Benzin und Diesel, Wälder zu pflanzen.

von Franz Hubik

Big Oil auf grünen Pfaden: Wie Ölkonzerne mit Ökoprojekten ihr Image aufpolieren

Big Oil auf grünen Pfaden

Premium Wie Ölkonzerne mit Ökoprojekten ihr Image aufpolieren

Die Konzerne überbieten sich gegenseitig mit alternativen Energieprojekten, um ihren Ruf als Umweltverpester loszuwerden.

von Franz Hubik

Insolventer Solarmodulhersteller: Gläubiger können auf schnellen Verkauf von Solarworld Americas hoffen

Insolventer Solarmodulhersteller

Premium Gläubiger können auf schnellen Verkauf von Solarworld Americas hoffen

Fünf Interessenten bieten für die US-Tochter von Solarworld. Der Deal könnte den Gläubigern einen zweistelligen Millionenbetrag einbringen.

von Franz Hubik, Robert Landgraf

Eisenerz, Kupfer, Kohle und Öl: Deutsche Industrie ächzt unter hohen Rohstoffpreisen

Eisenerz, Kupfer, Kohle und Öl

Premium Deutsche Industrie ächzt unter hohen Rohstoffpreisen

Wegen der drastisch gestiegenen Rohstoffpreise erzielen Bergbaukonzerne Rekordgewinne. Doch was die Minenkonzerne freut, ärgert die Abnehmer.

von Michael Brächer, Franz Hubik, Matthias Streit

Hubertus Troska: Daimlers China-Vorstand sieht in Geely-Chef einen „visionären Unternehmer“

Hubertus Troska

Premium Daimlers China-Vorstand sieht in Geely-Chef einen „visionären Unternehmer“

Daimlers China-Vorstand Hubertus Troska sieht den trickreichen Einstieg von Geely gelassen. Der Großaktionär könnte positive Veränderung bringen.

von Franz Hubik

Asiatische Konkurrenz für deutsche Autokonzerne: Drohende Fahrverbote für Dieselautos: „China lacht über uns“

Asiatische Konkurrenz für deutsche Autokonzerne

Drohende Fahrverbote für Dieselautos: „China lacht über uns“

China will zur Auto-Weltmacht aufsteigen. Automanager warnen, dass Deutschland spätestens nach dem Diesel-Fahrverbot ins Hintertreffen geraten könnte.

von Franz Hubik

Kasper Rorsted bei Asia Business Insights: Adidas-Chef sieht die Chinesen schon bald vor den Europäern

Kasper Rorsted bei Asia Business Insights

Premium Adidas-Chef sieht die Chinesen schon bald vor den Europäern

Der Adidas-Chef hält die Digitalstrategie der Großen Koalition für „realitätsfern“. Experten sehen jedoch auch die Schuld bei den Firmen selbst.

von Hannah Steinharter, Franz Hubik, Joachim Hofer, Nora Sonnabend

Elektromobilität : Akku-Hersteller Sonnen „verschenkt“ E-Auto-Ladestationen

Elektromobilität

Akku-Hersteller Sonnen „verschenkt“ E-Auto-Ladestationen

Sonnen will seinen Kunden kostenlose E-Zapfsäulen liefern und gleichzeitig das Stromnetz entlasten. Verbraucherschützer wittern ein PR-Manöver.

von Franz Hubik

Energiekonzern expandiert: EnBW baut Offshore-Windpark in Taiwan

Energiekonzern expandiert

EnBW baut Offshore-Windpark in Taiwan

Bislang stehen Windparks auf hoher See fast nur vor europäischen Küsten. EnBW will die Technologie nun nach Asien exportieren.

von Jürgen Flauger, Franz Hubik

BP, Shell, Total: Bei Ölkonzernen sprudeln wieder die Gewinne

BP, Shell, Total

Premium Bei Ölkonzernen sprudeln wieder die Gewinne

Das Geschäft läuft für Ölmultis wieder wie geschmiert. Die fünf größten von ihnen konnten den Gewinn im Vorjahresvergleich verdreifachen.

von Franz Hubik

Vestas trotzt der Krise: Dänischer Windkonzern düpiert Siemens

Vestas trotzt der Krise

Dänischer Windkonzern düpiert Siemens

Der Windkraftprimus Vestas kommt mit der Branchenkrise weit besser zurecht als die Konkurrenz. Siemens Gamesa ist im Vergleich flügellahm.

von Franz Hubik

Daimler-Bestseller in der Kritik : Kunden kommt der Elektro-Sprinter zu spät

Daimler-Bestseller in der Kritik

Kunden kommt der Elektro-Sprinter zu spät

Der Paket-Boom lässt die Van-Sparte von Mercedes boomen. Doch Spediteure und Zusteller sind verstimmt: Sie wollen jetzt Elektro-Transporter.

von Franz Hubik

Mercedes A-Klasse: Daimler präsentiert sein Smartphone auf Rädern

Mercedes A-Klasse

Daimler präsentiert sein Smartphone auf Rädern

Der kleinste Mercedes glänzt mit künstlicher Intelligenz. Die Rivalen BMW und Audi geraten dadurch noch stärker unter Druck.

von Franz Hubik

Siemens Gamesa: Siemens Windtochter im Krisenmodus

Siemens Gamesa

Siemens Windtochter im Krisenmodus

Umsatzschwund und rote Zahlen: Die spanische Windkrafttochter des Dax-Konzerns Siemens ist wegen hoher Kosten für den Konzernumbau in die Verlustzone gerutscht. Einzig die Auftragslage gibt Anlass zur Hoffnung.

von Franz Hubik, Sandra Louven

SMA: Vom Massenhersteller zum digitalen Solarpionier

SMA

Vom Massenhersteller zum digitalen Solarpionier

Nach der Solarworld-Pleite ist SMA der letzte deutsche Photovoltaikriese. Doch die Margen des Konzerns sind gering. Um sie zu heben, will SMA Energieflüsse von Supermärkten und Hotels managen.

von Franz Hubik, Kathrin Witsch

Nach Rekordjahr: Windbranche bangt um Tausende Jobs

Nach Rekordjahr

Windbranche bangt um Tausende Jobs

Noch nie wurden so viele Windräder in Deutschland errichtet wie 2017. Doch die Hersteller von Turbinen und Rotorblättern sowie ihre Zulieferer fürchten einen Kahlschlag. Mehr als 10.000 Jobs gingen wohl bereits verloren.

von Franz Hubik, Kathrin Witsch

Handelsblatt-Energietagung: Grüner Strom ersetzt Kohle, Öl und Gas

Handelsblatt-Energietagung

Premium Grüner Strom ersetzt Kohle, Öl und Gas

Das Zeitalter der fossilen Energien neigt sich dem Ende zu. Grüner Strom wird Öl und Gas zunehmend verdrängen. Die Frage ist: Wie lange dauert der Übergang? Darüber sprachen Experten auf der Handelsblatt-Energietagung.

von Franz Hubik

Importzölle: Trump bekämpft Solarzellen und Waschmaschinen

Importzölle

Trump bekämpft Solarzellen und Waschmaschinen

Mit hohen Strafzöllen verschärft der US-Präsident seinen Kurs gegen China - und riskiert damit die Stabilität globaler Handelsketten. Für einen Konzern aus Deutschland ist die Entscheidung ein Erfolg.

von Sha Hua, Franz Hubik, Annett Meiritz

Energieerzeugung: Streitpunkt Kohle

Energieerzeugung

Premium Streitpunkt Kohle

RWE-CEO Schmitz sieht in den Kohlemeilern seines Konzerns das Rückgrat der Energiewende. Die Erneuerbaren Energien können den Bedarf abdecken, glaubt Next-Kraftwerke-Chef Schwill. Ein Schlagabtausch.

von Franz Hubik

Handelsblatt-Energietagung: Eon-Chef Johannes Teyssen provoziert RWE

Handelsblatt-Energietagung

Premium Eon-Chef Johannes Teyssen provoziert RWE

Für Eon-Chef Johannes Teyssen sind die Digitalisierung und die Energiewende „Jahrhundertthemen“. Er fordert einen Mindestpreis für CO2. Das kommt nicht bei jedem in der Branche gut an – insbesondere nicht bei RWE-Chef...

von Jürgen Flauger, Franz Hubik

Boom belastet Stromnetz: Blackout-Gefahr durch Elektroautos

Boom belastet Stromnetz

Premium Blackout-Gefahr durch Elektroautos

Die Netzbetreiber schlagen Alarm: Das Stromnetz ist auf den Boom von Elektroautos nicht vorbereitet. Um Engpässe, Überlastungen und Totalausfälle zu vermeiden, muss das Netz jetzt mit Milliardensummen ertüchtigt werden.

von Jürgen Flauger, Franz Hubik

Kommentar zum Stromnetz: Unterschätzte Bedrohung

Kommentar zum Stromnetz

Premium Unterschätzte Bedrohung

Für das deutsche Stromnetz stellen Elektroautos ein größeres Risiko dar, als es die Energiebranche wahrhaben will. Um die Gefahr eines Blackouts zu verhindern, müssen Politik und Netzbetreiber zügig handeln.

von Franz Hubik

Kommentar zur Grünstromindustrie: Öko made by Germany

Kommentar zur Grünstromindustrie

Premium Öko made by Germany

Die Grünstromindustrie profitiert von staatliche Förderungen, macht sich aber auch abhängig. Wenn sich die Unternehmen vom Tropf des Staates lösen, kann deutsche Technik ein Exportschlager werden.

von Franz Hubik

Exportschlager Windkraft: Der Wind dreht sich

Exportschlager Windkraft

Premium Der Wind dreht sich

Die milliardenschweren Subventionen für Europas Windparks auf hoher See könnten sich bezahlt machen. Jetzt entdecken auch Amerika und Asien die Technik. Vorreiter wie EnBW wollen ihr Know-how exportieren.

von Jürgen Flauger, Franz Hubik

Windkraftindustrie: Der deutsche Markt droht zu implodieren

Windkraftindustrie

Der deutsche Markt droht zu implodieren

Rund 60 Prozent des Stroms in Deutschland wurde nach Neujahr durch Windräder erzeugt. Ein Rekord in Zeiten der Energiewende. Doch die Branche feiert nicht. Im Gegenteil: Sie fürchtet Markteinbrüche und Jobabbau.

von Franz Hubik

Kommentar zu Innogy: Am Gängelband von RWE

Kommentar zu Innogy

Premium Am Gängelband von RWE

Der Energieriese RWE greift unverhohlen in die Strategie der eigentlich unabhängigen Ökostromtochter ein. Damit schadet der Konzern sich selbst: Ohne den nötigen Gestaltungsspielraum kann Innogy kaum Gewinne einfahren.

von Franz Hubik

Energiewende: Teure Verbindung ins Meer

Energiewende

Premium Teure Verbindung ins Meer

Die Offshore-Wind-Branche macht sich für einen Systemwechsel beim Netzanschluss stark. Die Netzbetreiber wie Tennet und 50Hertz sollen nicht mehr automatisch für die Anbindung der Windparks zuständig sein.

von Franz Hubik, Klaus Stratmann

Deutsche Solarindustrie: Und langsam geht die Sonne auf

Deutsche Solarindustrie

Und langsam geht die Sonne auf

Trotz der Pleiten von Solarworld und Phoenix Solar keimt in der deutschen Photovoltaikbranche nach Jahren des Absturzes wieder Zuversicht. Der Markt wächst, es geht bergauf. Doch die Lage ist fragiler, als es scheint.

von Franz Hubik

Ökostrom: Die nächste Wind-Revolution steht an

Ökostrom

Premium Die nächste Wind-Revolution steht an

Weil die Fördergelder erodieren, liefern Windparkbetreiber ihren Grünstrom immer öfter direkt an Großkunden wie Amazon oder Microsoft. Das Modell steht vor dem Durchbruch – und könnte die Ära der Ökosubventionen beenden.

von Franz Hubik

Insolventer Photovoltaikkonzern: Solarworld-Gläubiger hoffen auf Trump

Insolventer Photovoltaikkonzern

Solarworld-Gläubiger hoffen auf Trump

Die Veräußerung der Vermögenswerte des Pleitekonzerns Solarworld geht mit dem Verkauf von Solarparc voran. Die größte Einnahmequelle für die Gläubiger soll aber die US-Tochter werden – sofern Präsident Trump mithilft.

von Franz Hubik

Ørsted-Chef Poulsen zur Energiewende: „Es war eine riesige strategische Wette“

Ørsted-Chef Poulsen zur Energiewende

Premium „Es war eine riesige strategische Wette“

Henrik Poulsen ist Chef von Dänemarks größtem Energiekonzern Ørsted. Im Interview spricht er über Fehler bei der Energiewende und den Wandel seines Konzerns vom Ölriesen zum Windenergie-Giganten.

von Franz Hubik

Baumgarten in Österreich: Gefährliches Nadelöhr für russisches Gas

Baumgarten in Österreich

Gefährliches Nadelöhr für russisches Gas

Die Explosion im österreichischen Knotenpunkt Baumgarten hat gezeigt, wie verwundbar die Gasversorgung in Europa ist. Italien will eine neue Pipeline durch die Adria forcieren. Experten empfehlen eine andere Lösung.

von Hans-Peter Siebenhaar, Franz Hubik

Gasexplosion in Österreich: Italien ruft Energie-Notstand aus

Gasexplosion in Österreich

Italien ruft Energie-Notstand aus

Nach einer Explosion an einer Erdgasverteilstation in Österreich wurde die Anlage heruntergefahren. In Südeuropa gibt es bereits Versorgungsprobleme. Italien ruft den Notstand aus – und die Gaspreise steigen rasant.

von Franz Hubik, Hans-Peter Siebenhaar

VW-Chef fordert Subventionsende: Das müssen Sie in der Dieseldebatte wissen

VW-Chef fordert Subventionsende

Das müssen Sie in der Dieseldebatte wissen

Keine Subventionen mehr für den Diesel – das fordert ausgerechnet VW-Chef Matthias Müller. Warum Diesel bislang an der Zapfsäule günstiger ist – und was für ein Ende der staatlichen Förderung spricht.

von Franz Hubik

Wintershall und Dea : Der milliardenschwere Öl-Deal von BASF

Wintershall und Dea

Der milliardenschwere Öl-Deal von BASF

Der Chemiekonzern BASF fusioniert sein Energiegeschäft mit Dea. Durch den Deal entsteht ein neuer deutscher Ölprimus, der bald an die Börse soll. BASF steht nach mehr als 100 Jahren vor dem Ausstieg aus der Ölförderung.

von Franz Hubik, Siegfried Hofmann

Wintershall und Dea: BASF formt neuen deutschen Ölriesen

Wintershall und Dea

BASF formt neuen deutschen Ölriesen

Der Chemiekonzern BASF steht nach Handelsblatt-Informationen kurz davor, sein Energiegeschäft mit Dea zu fusionieren. Durch den Deal entstünde ein neuer deutscher Ölprimus mit einem Marktwert von etwa 14 Milliarden Euro.

von Franz Hubik, Siegfried Hofmann

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×