Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Der Autor ist Redakteur im Ressort Unternehmen.

Franz Hubik

  • Handelsblatt
  • Redakteur

Journalistisch fühle ich mich im Grenzbereich zwischen Wirtschaft und Politik zu Hause. Überall dort, wo Staat und Privat aufeinandertreffen, (Steuer)Geld verschwendet, Gläubiger getäuscht und Geschäftspartner betrogen werden, brenne ich vor aufklärerischem Ehrgeiz.

Dafür habe ich Anfang 2014 das Gebiet meiner Berichterstattung erweitert und bin von Wien nach Düsseldorf gezogen. Ich durfte Donau gegen Rhein, Käsekrainer gegen Currywurst und Faymann gegen Merkel tauschen, um die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten bei Handelsblatt und WirtschaftsWoche zu absolvieren.

Seit Juni 2015 arbeite ich als Redakteur beim Handelsblatt im Energie und Industrie-Team. Mein Schwerpunkt dabei: erneuerbare Energien. Bevor es mich nach Deutschland verschlug, habe ich Journalismus und Medienmanagement in Wien studiert und u.a. für die Nachrichtenmagazine Format und profil sowie die österreichische Tageszeitung Kurier gearbeitet.

Weitere Artikel dieses Autors

Terrorverdacht gegen deutsche Firmen: Erdogans schwarze Liste

Terrorverdacht gegen deutsche Firmen

Premium Erdogans schwarze Liste

Daimler, BASF – und eine Dönerbude: Die türkische Regierung verdächtigt deutsche Unternehmen der Terrorunterstützung. Politik und Wirtschaftsvertreter sind besorgt. Die Konsequenzen dürften vor allem die Türkei treffen.

von Ozan Demircan, Frank Specht, Martin Greive, Franz Hubik, Siegfried Hofmann

Rohstoffstudie 2017: Rohstoffkauf in angespannten Zeiten

Rohstoffstudie 2017

Rohstoffkauf in angespannten Zeiten

Die Preise für Öl, Erdgas oder Eisenerz fallen. Doch geopolitische Konflikte und Handelsbeschränkungen drohen das Rohstoffangebot zu verknappen. Wie können Unternehmen am besten auf diese Risiken reagieren? Eine Umfrage.

von Franz Hubik

Insolventer Photovoltaikkonzern : Der Kahlschlag bei Solarworld geht weiter

Insolventer Photovoltaikkonzern

Der Kahlschlag bei Solarworld geht weiter

Maue Perspektive für Solarworld: Deutschlands einst größter Photovoltaikkonzern muss nach der Pleite weiter viel Personal entlassen. Potenzielle Investoren zögern. Die Rettungsaussichten für den Konzern schwinden.

von Franz Hubik

Fracking-Industrie blamiert Opec: Der Schieferölschock

Fracking-Industrie blamiert Opec

Premium Der Schieferölschock

Der Ölmarkt erlebt eine Revolution. Die unkonventionellen Förderer in den USA steigern ihre Produktion immer stärker und untergraben damit die Macht der Opec. Das Kartell findet keine Mittel gegen den neuen Rivalen.

von Matthias Streit, Franz Hubik

Kommentar zum Ölmarkt: Die Opec hat sich völlig verschätzt

Kommentar zum Ölmarkt

Premium Die Opec hat sich völlig verschätzt

Die Opec hat die US-Fracker schwer unterschätzt – nach dem Hochmut kommt für das Kartell nun der tiefe Preisfall. Die Gemeinschaft unter Führung Saudi-Arabiens wird von den USA vorgeführt. Ein Kommentar.

von Franz Hubik

Ölkonzerne im Wandel : Vom schwarzen Gold zur grünen Energie

Ölkonzerne im Wandel

Vom schwarzen Gold zur grünen Energie

Strenge Umweltvorschriften, erodierende Ölpreise: Das Geschäft der Ölmultis schmiert ab. Konzerne wie BP oder Shell investieren daher Milliarden in grüne Energien. Doch im Ökokosmos geht ihr Wettbewerbsvorteil verloren.

von Franz Hubik

Rohstoffe: Ölspur von Texas in die Welt

Rohstoffe

Ölspur von Texas in die Welt

Obwohl die Ölvorrate in der Welt schwinden, fällt der Preis an den Weltmärkten weiter. Der Schieferölboom schwemmt nun auch verstärkt an die Weltmärkte – mit dramatischen Folgen für die gesamte Branche.

von Matthias Streit, Franz Hubik

Shell, Exxon, Saudi Aramco: Im Brennpunkt der Energiewende

Shell, Exxon, Saudi Aramco

Premium Im Brennpunkt der Energiewende

Big Oil orientiert sich um: Ölmultis wie Exxon Mobil oder Shell setzen auf Erdgas und grüne Energien. In einer Welt, in der vom Auto bis zur Heizung alles elektrisiert wird, kämpfen die fossilen Dinos um ihren Platz.

von Franz Hubik

Sonnenstrom direkt vom Hausdach: Mieterstrom – grün, günstig, unsolidarisch?

Sonnenstrom direkt vom Hausdach

Mieterstrom – grün, günstig, unsolidarisch?

Wer ein Haus besitzt, kann sich mit einer Solaranlage billig mit Ökostrom versorgen. Mieter können das nicht. Das soll sich nun ändern. Doch Kritiker warnen: Nur eine Minderheit profitiert – die Mehrheit zahlt drauf.

von Franz Hubik

BP-Europachef Wolfgang Langhoff: „Brennstoff wird verteufelt – das ist schwer zu verstehen“

BP-Europachef Wolfgang Langhoff

Premium „Brennstoff wird verteufelt – das ist schwer zu verstehen“

Der Abgasskandal setzt den Ölmultis zu. Der Europa-Chef von BP lehnt Fahrverbote ab und sieht das Elektroauto nur als Ergänzung zu Diesel und Benzin. Immerhin fordert er: Aus Tankstellen sollen Mobilitätszentren werden.

von Franz Hubik, Hans-Jürgen Jakobs

Solarkonzern Yingli aus China: Erst hofiert, dann ausgequetscht

Solarkonzern Yingli aus China

Premium Erst hofiert, dann ausgequetscht

SiC recycelte Abfälle für den Solarkonzern Yingli – und träumte vom großen Geld. Doch der Mittelständler ging Pleite, weil die Chinesen nicht mehr zahlten. Der letzte verbliebende deutsche Mitarbeiter vor Ort berichtet.

von Franz Hubik, Stephan Scheuer

BASF-Tochter: Wintershall produziert wieder in Libyen

BASF-Tochter

Wintershall produziert wieder in Libyen

Der Streit ist ebenso kostspielig wie politisch brisant: Wintershall liegt in Libyen mit der staatlichen Ölgesellschaft NOC im Clinch. Jetzt wird die Produktion wieder aufgenommen – der Streit ist aber nicht gelöst.

von Jürgen Flauger, Franz Hubik

Deutscher Ölkonzern Wintershall: Milliardenstreit im Wüstensand

Deutscher Ölkonzern Wintershall

Premium Milliardenstreit im Wüstensand

Wegen gebrochener Vereinbarungen soll der größte Ölkonzern Deutschlands in Libyen fast eine Milliarde Dollar zahlen. Zudem wirft der staatliche Ölkonzern NOC Wintershall vor, das Chaos in dem Land auszunutzen.

von Franz Hubik

Insolventer Solarkonzern: Retten Inder Solarworld? 

Insolventer Solarkonzern

Retten Inder Solarworld? 

Eine Delegation des indischen Energieministers besuchte kurzfristig eine Fabrik des insolventen Solarkonzerns. Teilnehmer bekunden Interesse an deutscher Solartechnik. Weitere Gespräche mit Solarworld wurden vereinbart.

von Franz Hubik

Deutsche Solarbranche: Es werde wieder Licht

Deutsche Solarbranche

Es werde wieder Licht

Nach Jahren im Schrumpfmodus wächst der deutsche Solarmarkt wieder. Trotz der Pleite von Solarworld propagiert die schwer gebeutelte Branche: Die besten Zeiten kommen erst. Warum ein Comeback tatsächlich denkbar ist.

von Franz Hubik

Buchrezension „Burn out“: Wie die Energiewende wirklich gelingt

Buchrezension „Burn out“

Premium Wie die Energiewende wirklich gelingt

Mit der Solaranlage auf dem Dach die Welt retten? Unsinn, sagt Ökonom Dieter Helm – und erklärt, was nötig ist, um das Zeitalter der fossilen Energien wirklich zu beenden. Und was die Solarworld-Pleite damit zu tun hat.

von Franz Hubik

Lehren aus der Solarworld-Pleite: Ein Weckruf für die Ökobranche

Lehren aus der Solarworld-Pleite

Premium Ein Weckruf für die Ökobranche

Das grüne Jobwunder ist eine Illusion, das hat die Pleite von Solarworld deutlich gemacht. Und es sollte den Windfirmen eine Lehre sein – denn ihnen droht das gleiche Schicksal wie der Photovoltaikbranche. Eine Analyse.

von Franz Hubik

EnBW plant subventionsfreien Windpark: Viel Wind mit nichts

EnBW plant subventionsfreien Windpark

Premium Viel Wind mit nichts

Mit dem Bau der ersten subventionsfreien Meerwindparks setzen EnBW und Dong die Ökoindustrie unter Druck. Wenn jetzt auch die Preise am Festland purzeln, gerät die Energiewende vielleicht doch noch zum Erfolg.

von Franz Hubik, Jürgen Flauger

Solarworld nach der Insolvenz: Sanierer soll Pleiteunternehmen retten

Solarworld nach der Insolvenz

Premium Sanierer soll Pleiteunternehmen retten

Insolvenzverwalter Horst Piepenburg trifft am Montag auf die Belegschaft von Solarworld. Während die Gläubiger viel Geld verlieren, steigt Gründer Frank Asbeck trotz Pleite wohl mit einem Plus aus.

von Franz Hubik, Jakob Blume

Photovoltaikindustrie ohne Solarworld: Neuanfang im Reich der Sonnenfinsternis

Photovoltaikindustrie ohne Solarworld

Neuanfang im Reich der Sonnenfinsternis

Die Pleite von Solarworld ist ein herber Schlag für die deutsche Solarindustrie. Für Firmen wie SMA Solar, Sonnen oder Solarwatt markiert die Insolvenz aber auch eine Zeitenwende – hin zu einem Leben ohne Subventionen.

von Franz Hubik

Solarworld-Pleite: Sonnenfinsternis 2.0

Solarworld-Pleite

Premium Sonnenfinsternis 2.0

Mit der Pleite von Solarworld erlebt die deutsche Branche ihren bislang größten Absturz. Fast 100.000 Jobs gingen in dem einstigen Hoffnungs-Business in den vergangenen Jahren verloren. Nun droht ein neuer Kahlschlag.

von Franz Hubik, Silke Kersting, Dana Heide

Solarworld-Chef Frank Asbeck: Das Ende des Sonnenkriegers

Solarworld-Chef Frank Asbeck

Premium Das Ende des Sonnenkriegers

Mit der Solarworld-Pleite verliert die deutsche Photovoltaikbranche ihre schillerndste Figur: Frank Asbeck war Ökopionier, Subventionsritter, Chinesen-Schreck. Doch es wäre kaum zu glauben, dass es leise um ihn wird.

Kommentar zur Solarworld-Pleite: Frank Asbeck hat gekämpft wie ein Löwe

Kommentar zur Solarworld-Pleite

Premium Frank Asbeck hat gekämpft wie ein Löwe

Solarworld-Gründer Frank Asbeck hat alles versucht, aber den Kampf um seine Photovoltaikfirma verloren. Zu groß war die Konkurrenz aus China, zu schwer wogen seine Managementfehler. Ein Kommentar.

von Franz Hubik

Überschuldung: Solarworld stellt Insolvenzantrag

Überschuldung

Solarworld stellt Insolvenzantrag

Solarworld will „unverzüglich“ einen Insolvenzantrag stellen. Der Solarkonzern ist überschuldet und sieht keinen anderen Ausweg mehr. In der globalen Solarindustrie bestehen seit Jahren gewaltige Überkapazitäten.

von Franz Hubik

Ölkonzerne Exxon Mobil, Shell & Co. : Back to Black

Ölkonzerne Exxon Mobil, Shell & Co.

Premium Back to Black

Ende der Leidenszeit: Nach drei Jahren Krise sprudeln bei den Ölkonzernen wieder die Gewinne. Selbst in der Norwegischen See katapultiert sich die Branche aus der Krise. Doch die Lage bleibt fragil. Ein Offshore-Report.

von Franz Hubik

Deutlich mehr Verlust: Solarworld kommt nicht aus der Krise

Deutlich mehr Verlust

Solarworld kommt nicht aus der Krise

Umsatzschwund und dickes Minus: Der schwer angeschlagene Photovoltaikkonzern Solarworld meldet erneut hohe Verluste. Die einzig positive Nachricht: Die liquiden Mittel sind nicht noch weiter abgeschmolzen.

von Franz Hubik

Ermittlungen gegen Importeure: Auf den Spuren der Solarmafia

Ermittlungen gegen Importeure

Premium Auf den Spuren der Solarmafia

Chinesische Solarkonzerne umgehen offenbar mit Hilfe deutscher Komplizen seit Jahren Anti-Dumping-Zölle. Staatsanwälte sprechen von gefälschten Dokumenten, illegalen Handelsrouten und Cash-back-Zahlungen.

von Franz Hubik, Sönke Iwersen, Stephan Scheuer

Handelsblatt Deutschland Dinner mit Joe Kaeser: Der iPhone-Vergleich des Siemens-Chefs kam bei Trump nicht gut an

Handelsblatt Deutschland Dinner mit Joe Kaeser

Der iPhone-Vergleich des Siemens-Chefs kam bei Trump nicht gut an

Siemens-Chef Joe Kaeser schreckt vor unbequemen Wahrheiten nicht zurück. Beim Deutschland-Dinner lobte er die USA, kritisierte aber Präsident Donald Trump. Für die deutsche Flüchtlingspolitik fordert er klare Regeln.

von Franz Hubik

Hannover Messe: Auf Tuchfühlung mit dem digitalen Polen

Hannover Messe

Auf Tuchfühlung mit dem digitalen Polen

Intelligente Roboter, Elektrobusse, automatisierte Fabriken: Angela Merkel und Beata Szydlo rücken in Hannover deutsch-polnische Kooperationen in den Mittelpunkt. Die Länder sollen bei der Digitalisierung zusammenrücken.

von Franz Hubik

Erneuerbare Energien: Preissensation bei Offshore-Windenergie

Erneuerbare Energien

Preissensation bei Offshore-Windenergie

Das Ende der Ökosubventionierung naht: Erstmals in der Geschichte der Energiewende verzichtet mit EnBW ein Offshore-Windparkbetreiber völlig auf Staatsgeld. Dahinter steckt eine kühne Wette auf steigende Strompreise.

von Franz Hubik

Wintershall-Chef zum Ölpreis: „Tanken wird langfristig wieder teurer“

Wintershall-Chef zum Ölpreis

„Tanken wird langfristig wieder teurer“

Neuer Optimismus in der Ölindustrie: Wintershall-Chef Mehren prophezeit für die nächsten drei Jahre steigende Ölpreise. In der Krise hat die Branche ihre Investitionen massiv gekappt. Jetzt entstehe eine Angebotslücke.

von Franz Hubik

Energieversorger : Eon investiert Millionen in fliegende Windräder

Energieversorger

Eon investiert Millionen in fliegende Windräder

Mit Drohnen und Flugdrachen, die in 450 Meter Höhe kreisen, will Eon unschlagbar günstigen Ökostrom produzieren. Der Energieriese investiert Millionen in neue Windkrafttechnik. Doch der größte Konkurrent heißt Google.

von Franz Hubik

Wintershall-Chef Mario Mehren: „Die Russen verlieren langsam die Geduld“

Wintershall-Chef Mario Mehren

Premium „Die Russen verlieren langsam die Geduld“

Der Wintershall-Chef fordert im Interview eine schrittweise Rücknahme der Sanktionen, für die er eine nüchterne Bilanz zieht. Er ist stolz auf die Partnerschaft mit Gazprom und sieht keine Alternative zu russischem Gas.

von Jürgen Flauger, Franz Hubik

SMA-Solar-Chef Pierre-Pascal Urbon: David gegen Google

SMA-Solar-Chef Pierre-Pascal Urbon

Premium David gegen Google

Der Chef des Wechselrichter-Herstellers will sein Unternehmen zum Analysten von Energiedaten umbauen – ein Geschäft, bei dem die Hessen mit Großkonzernen konkurrieren. Gleichzeitig bricht ihm das Kerngeschäft weg.

von Franz Hubik

Solarkonzern: Bei SMA verdüstern sich die Aussichten

Solarkonzern

Bei SMA verdüstern sich die Aussichten

Preisverfall, bröckelnde Markanteile, Einbußen im Kerngeschäft: SMA Solar gerät unter Druck. Konzernchef Urbon steuert gegen und will die Firma zum Energiedienstleister wandeln. Experten zweifeln, ob das gelingt.

von Franz Hubik

Solarworld-Chef Frank Asbeck: „Die Alternative zum Sterben ist Weitermachen“

Solarworld-Chef Frank Asbeck

„Die Alternative zum Sterben ist Weitermachen“

Gao Jifan, Chef des weltgrößten Photovoltaikkonzerns Trina Solar, erklärt Solarworld für tot. Firmengründer Frank Asbeck wehrt sich. China habe ihn ausspioniert, agiere mit unfairen Praktiken. Er will weiter kämpfen.

von Franz Hubik

Hannes Ametsreiter und Peter Terium: „Wir teilen nicht, wir multiplizieren“

Hannes Ametsreiter und Peter Terium

„Wir teilen nicht, wir multiplizieren“

Zwei Manager, zwei Branchen, eine Partnerschaft: Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter und Innogy-Vorstandschef Peter Terium sprechen im Doppel-Interview über Geschäftsmodelle, die nur noch gemeinsam...

von Ina Karabasz, Franz Hubik

BASF-Tochter: Wintershall trotzt der Branchenkrise

BASF-Tochter

Wintershall trotzt der Branchenkrise

Kleiner, aber profitabler: Nach dem Verkauf des Handelsgeschäfts schrumpft Wintershall auf ein Fünftel seiner Größe. Doch während Multis wie Statoil Verluste melden, steigert Deutschlands Öl- und Gasprimus seine Marge.

von Franz Hubik, Jürgen Flauger

Windradbauer: Senvion sucht Heil im Ausland

Windradbauer

Senvion sucht Heil im Ausland

Während in Deutschland die Marktanteile bröckeln, geht es international für Senvion allmählich voran. Der Hamburger Windradbauer liefert erstmals Turbinen nach Irland. Bald soll der Sprung in weitere neue Märkte folgen.

von Franz Hubik

Windkraftanlagen : Chefwechsel bei Nordex

Windkraftanlagen

Chefwechsel bei Nordex

Knalleffekt in Hamburg: Der Windradbauer Nordex trennt sich von Konzernchef Lars Krogsgaard. Der Aufsichtsrat reagiert damit auf einen massiven Vertrauensverlust der Investoren nach einer drastischen Gewinnwarnung.

Digitalisierung, Biotech, KI: Das sind Deutschlands 100 klügste Köpfe

Digitalisierung, Biotech, KI

Premium Das sind Deutschlands 100 klügste Köpfe

Wer sind die Menschen, die mit ihren Ideen den Fortschritt in Deutschland vorantreiben? Wir haben quer durch alle Branchen nach ihnen gesucht. Entstanden ist keine Rangliste, sondern ein Kollektiv wichtiger Innovatoren.

Senvion: Windradbauer gerät ins Trudeln

Senvion

Windradbauer gerät ins Trudeln

Prognose verfehlt, Aussichten mau: Der Windradbauer Senvion steigerte 2016 zwar seinen Umsatz, aber Gewinne gibt es wohl erst 2019. Damit die Konkurrenz nicht völlig enteilt, streichen die Hamburger nun Hunderte Stellen.

von Franz Hubik

Senvion, Nordex, Adwen: Turbinenbauer unter Druck

Senvion, Nordex, Adwen

Premium Turbinenbauer unter Druck

Erodierende Preise und weniger Aufträge setzen Deutschlands Windkraftkonzernen zu: Senvion streicht 660 Stellen und schließt Werke. Konkurrent Nordex erwägt Kündigungen. Und Adwen taumelt.

von Franz Hubik

Tankstellen: Maue Perspektive für die Zapfsäule

Tankstellen

Maue Perspektive für die Zapfsäule

Bei Aral brummt das Geschäft. Deutschlands Tankstellenprimus rüstet daher Dutzende weitere Stationen auf „Rewe to Go“-Shops um. Doch der schöne Schein trügt: Langfristig könnte Aral, Jet & Co. der Untergang drohen.

von Franz Hubik

Windparkbauer PNE: Frischer Wind an der Küste

Windparkbauer PNE

Premium Frischer Wind an der Küste

Neuer Großaktionär, neue Strategie: Der Windparkbauer PNE Wind will mit seiner skandalträchtigen Vergangenheit abschließen. Dafür setzt er auch auf Bündnisse mit anderen Herstellern – und will so neue Märkte erobern.

von Franz Hubik

Steigende Preise: Die neue Ölschwemme

Steigende Preise

Premium Die neue Ölschwemme

Mit der Erholung des Ölpreises drängen die Produzenten von Schieferöl, das mit der Fracking-Methode gewonnen wird, zurück an den Markt. Dabei ist jetzt schon klar: Die Welt hat mehr Öl, als sie je verbrauchen wird.

von Matthias Streit, Franz Hubik, Hans-Peter Siebenhaar

Öl- und Gasförderung: Blockiert, zermürbt und doch optimistisch 

Öl- und Gasförderung

Blockiert, zermürbt und doch optimistisch 

Die deutsche Erdgas- und Erdölindustrie beklagt Umsatzeinbußen und Stillstand. Schuld sei die Politik. Nun will die Branche aber wieder mehr fördern – und hofft darauf, das Fracking irgendwann doch erlaubt wird.

von Franz Hubik

Zoll auf chinesische Solarmodule: 18 weitere Monate Abschottung

Zoll auf chinesische Solarmodule

18 weitere Monate Abschottung

Gegen den Widerstand vieler Photovoltaikfirmen in Europa verlängert die EU die Zölle auf Solarmodule aus China ein letztes Mal. Dabei werden die Handelsbarrieren längst legal unterlaufen. Nur einer jubelt: Solarworld.

von Franz Hubik, Till Hoppe

Nordex-Chef in der Kritik: Desaster, Pannen und viele offene Fragen

Nordex-Chef in der Kritik

Desaster, Pannen und viele offene Fragen

Erst die drastische Gewinnwarnung, dann der Kurssturz: Analysten üben heftige Kritik am Windradbauer Nordex. Vorstandschef Krogsgaard steht unter Druck. Die neuen Geschäftszahlen dürften ihm kaum Luft verschaffen.

von Franz Hubik

Teurer Heizstoff: Russland dreht den Gaspreis hoch

Teurer Heizstoff

Russland dreht den Gaspreis hoch

Die russische Gazprom will die Gaspreise in Europa um zehn Prozent anheben. Für Rabatte sieht der Gas-Riese keinen Anlass. Warum sich die Verbraucher in Deutschland trotzdem keine großen Sorgen machen müssen.

von André Ballin, Franz Hubik

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×