Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2009

07:03 Uhr

HUMMLERS AUSSICHT

Schickliche Beerdigung

VonKonrad Hummler

Vor einem Monat plädierte ich an dieser Stelle für den Konkurs im Finanzsystem. Prompt hagelte es Vorwürfe. Solches zu fordern sei angesichts des Schadens, den der Konkurs von Lehman Brothers ausgelöst hat, schon fast grob fahrlässig.

Der Fall von Lehman entspreche geradezu einem Beweis, wie wichtig und richtig die Milliardenpakete der Regierungen zur Rettung von Banken und Versicherungen seien.

Widerspruch! In der Tat war der Konkurs von Lehman eine Katastrophe. Aber nicht, weil damit die Geschäftstätigkeit einer großen Investmentbank beendet wurde, sondern weil er weitestgehend ungeregelt, unkontrolliert, unvorbereitet über die Bühne ging. Wenn niemand, weder Gläubiger, Schuldner, Aktionäre, ja nicht einmal die verantwortlichen Behörden an die Möglichkeit eines abrupten Endes glauben, dann ist ein so chaotischer Ablauf eines Konkurses auch nicht weiter erstaunlich. So würde es zu den wichtigsten Ordnungsprinzipien in einem Konkursverfahren gehören, dass die Eigentumsrechte in jeder Phase klipp und klar geregelt sind. Genau das war bei Lehman - unter anderem auch wegen dem in dieser Sache völlig unbrauchbaren angelsächsischen Recht - nicht der Fall.

Das Finanzsystem braucht ein spezifisches Konkursrecht, das systemrelevante Unternehmensteile von Banken und Versicherungen isoliert, den ganzen Rest maroder Bilanzen und unführbarer Strukturen aber eliminierbar macht. Dass uns ein solches Konkursrecht fehlt, ist ein Abbild unserer westlichen Gesellschaften, die ganz generell mit dem Ende, mit dem Sterben und Tod, umzugehen verlernt haben. Das Ende wird weg-euphemisiert. Die schweizerische Bundesverfassung von 1874 kannte noch das Recht "auf eine schickliche Beerdigung". Heute scheint es nur noch den "Ausweg" des Daueraufenthalts auf der Intensivstation geben zu dürfen.

Und so hängen nun mehrere global tätige Bankenkonglomerate und ein Riesen-Versicherungskonzern am Sauerstoffschlauch von Notenbank und Treasury. Gestorben werden darf in unserem so perfekten paradiso terrestre bis auf weiteres nicht mehr. Das Problem allerdings: Gescheiten Nachwuchs wird es in so artifizieller Umgebung auch nicht geben. Die Weltwirtschaft hätte solchen aber dringend nötig.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×