Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2001

08:50 Uhr

Reuters FRANKFURT. Die am Neuen Markt notierte IBS AG hat eigenen Angaben zufolge ihre Planzahlen für das Geschäftsjahr 2000 voll erreicht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei nach vorläufigen Berechnungen wie geplant um rund 130 % auf zwei Mill. Euro gestiegen, teilte der Softwarehersteller- und Dienstleister am Freitag in Höhr-Grenzhausen mit. Der Umsatz sei überplanmäßig um über 100 % auf 19 Mill. Euro angewachsen und übertreffe damit die ursprünglich erwarteten 16,5 Mill. Euro. Vor dem Hintergrund einer lebhaften Auftragsentwicklung in allen Geschäftsbereichen wolle die Gesellschaft ihre Planzahlen für das Jahr 2001 nach oben korrigieren, kündigte IBS an. Diese Zahlen würden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×