Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2001

12:54 Uhr

dpa-afx NEW YORK. Axa Financial Inc, eine 100-prozentige Tochter des französischen Versicherungskonzerns Axa Group , hat im vierten Quartal 2000 beim Reingewinn einen Rückgang auf 223,4 Mill. $ gegenüber 231,1 Mill. $ verzeichnet. Die operative Marge sei dabei von 35,6 % auf 31,2 % gefallen, teilte Axa Financial am Montag in New York mit.

Die Eigenkapitalrendite fiel nach Unternehmensangaben im gleichen Zeitraum von 23,5 % auf 17,5 %. Der Umsatz sei dagegen im vierten Quartal 2000 von 1,216 Mrd. $ auf 1,437 Mrd. $ gestiegen.

Im Gesamtjahr konnte die Axa-Tochter den Reingewinn nach Unternehmensangaben um 724,7 Mill. $ auf 918,3 Mill. $ steigern. Auch der Umsatz kletterte im Jahr 2000 von 4,126 Mrd. $ auf 5,056 Mrd. $. Die operative Marge war Axa Financial-Angaben zufolge auf Jahressicht mit 34,6 % ebenfalls besser als im Vorjahr, als dieser Wert 33,2 % betrug. Die Eigenkapitalrendite sei im abgelaufenen Jahr von 18,9 auf 20,9 % gestiegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×