Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.08.2000

18:25 Uhr

adx DÜSSELDORF. Die Metro AG wird mit ihren Cash&Carry-Großmärkten künftig auch in Russland vertreten sein. Wie das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte, wird in Moskau im Jahr 2002 der erste Markt eröffnen. Bis 2005 sollen im Großraum der russischen Hauptstadt fünf bis sechs Filialen entstehen. Größe und Potenzial des russischen Marktes böten eine «hervorragende Chance» für die weitere Internationalisierung des Cash&Carry-Geschäfts, betonte METRO-Vorstandssprecher Hans-Joachim Körber. Nach den für Herbst 2000 und das Jahr 2001 angekündigten Markteintritten in der Slowakei und Vietnam wird Russland das 24. Land sein, in dem die METRO vertreten ist.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×