Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2001

15:43 Uhr

Im neuen Jahr stieg die T-Aktie insgesamt um 10 Prozent

T-Aktie steigt im Kurs

Die Aktien der Deutschen Telekom sind am Freitag im Zuge einer Empfehlung der Deutschen Bank für die europäische Telekommunikations-Branche kräftig im Kurs gestiegen.

Reuters FRANKFURT. Bis zum Nachmittag zog die T-Aktie um gut 5 % auf 35,80 Euro an, womit sie weiteren Boden nach ihren dramatischen Kursverlusten in den vergangenen Monaten gut machte. Händler begründeten den Anstieg mit der positiven Studie der Deutschen Bank, die ihre Empfehlung "strong buy" für die Aktien mehrerer Gesellschaften des Telekom-Sektors bekräftigt hatte. Innerhalb der ersten vier Handelstage des neuen Jahres verteuerte sich das Papier des Bonner Konzerns damit um mehr als 10 %.

Nach Einschätzungen der Analysten der Deutschen Bank in London könne bei den Telekom-Konzernen nach der Dürreperiode im vergangenen Jahr nun mit einem kurzfristigen Anstieg des Gewinnwachstums gerechnet werden. Das Bankhaus empfahl insbesondere, die Aktien von Mobilfunkbetreibern überzugewichten. "Wir glauben, dass dieser Sektor-Bereich in diesem Jahr Entwicklungspotenzial hat", hieß es. Festnetzbetreiber würden hingegen neutral bewertet. Ungeachtet dessen zähle die Deutsche Telekom ebenso wie British Telecom und die spanische Telefonica zu den Top-Aktienwerten in der Branche, lautete das Urteil Deutsche-Bank-Analysten weiter. Bei den Mobilfunk-Anbietern hoben die Experten Vodafone, Sonera und Libertel hervor.

Insgesamt würden für die Telekom-Konzerne in Europa zufriedenstellende Ergebniszahlen im abgelaufenen Quartal erwartet, was ebenso wie das günstigere Zinsumfeld dem Sektor mehr Attraktivität verliehen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×