Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2002

08:45 Uhr

Im zweiten Halbjahr Verlust von 1,25 Milliarden Pfund

BSkyB schreibt Kirch-Beteiligung vollständig ab

Der britische Bezahlfernsehsender BSkyB hat seine Beteiligung in Höhe von rund 1,6 Mrd. Euro am deutschen Pay-TV-Sender Premiere vollständig abgeschrieben.

Reuters LONDON. Der britische Bezahlfernsehsender BSkyB hat seine Beteiligung in Höhe von 985 Mill. Pfund (rund 1,6 Mrd. Euro) am deutschen Pay-TV-Sender Premiere der Kirch-Gruppe vollständig abgeschrieben. Nach dieser und anderer Abschreibungen habe der Verlust vor Steuern von BSkyB im zweiten Halbjahr 2001 bei 1,25 Mrd. Pfund gelegen, teilte die Tochter des Medienkonzerns News Corp von Rupert Murdoch am Freitag mit.

Ab Herbst kann Murdoch eine Option zum Verkauf seines Anteils an Premiere World an die Kirch-Gruppe ausüben. Zur Vermeidung eines Interessenskonfliktes schied der Geschäftsführer der Kirch-Gruppe, Dieter Hahn, in dieser Woche aus dem Aufsichtsrat des britischen Senders BSkyB aus.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×