Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2001

09:42 Uhr

Reuters KÖLN. Die am Neuen Markt notierte QS Communications AG hat im Geschäftsjahr 2000 über 9 000 Breitband-Zugänge verkauft und damit die eigenen Erwartungen übertroffen. Insgesamt erreiche QSC derzeit in 44 Städten 20 Mill. potenzielle Nutzer, teilte der Anbieter von Breitband-Infrastruktur auf DSL-Basis am Montag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Die zum Jahresende verfügbaren liquiden Mittel über 575 Mill. DM ermöglichten es, den Geschäftsplan ohne weitere Kapitalerhöhung bis zum geplanten Erreichen der Gewinnzone im Jahr 2003 umzusetzen. Die vollständigen Geschäftszahlen für 2000 sollem am 29. März veröffentlicht werden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×