Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.04.2003

14:38 Uhr

In guter Verfassung

Vermisste US-Soldaten lebend entdeckt

Sieben im Irak vermisste oder gefangene US- Soldaten sind lebend gefunden worden. Das bestätigte das US- Verteidigungsministerium am Sonntag in Washington.

HB/dpa BAGDAD. Ein Reporter des amerikanischen Senders CNN berichtete, auf ihrem Marsch nach Tikrit hätten Marineinfanteristen die Soldaten nördlich von Bagdad entdeckt. Nach Angaben des Chefs des US-Zentralkommandos in Katar, General Tommy Franks, sollen sie gesundheitlich in guter Verfassung sein.

Zwei haben nach CNN-Informationen Schusswunden erlitten, können aber gehen. Um wen es sich handelte, wurde zunächst nicht mitgeteilt. Sie sollen nach Kuwait geflogen und dort ärztlich untersucht werden.

Fünf der vom US-Pentagon registrierten sieben Kriegsgefangenen waren am selben Tag wie die befreite Jessica Lynch bei Nasirija im Süden des Landes in irakische Gewalt geraten. Sie gehören wie sie der 507. Versorgungs-Kompanie aus Fort Bliss (Bundesstaat Texas) an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×