Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.01.2002

14:31 Uhr

Indexprodukte mit hohen Zuwachsraten

Eurex erzielte 2001 Rekordumsatz

Die internationale Terminbörse Eurex hat im abgelaufenen Jahr einen Rekordumsatz erzielt

dpa-AFX FRANKFURT. Im Jahr 2001 seien 674 Millionen Kontrakte abgeschlossen worden, ein Plus von 48 Prozent zum Vorjahr, teilte die Deutsche Börse AG am Mittwoch in Frankfurt mit.

Die Indexprodukte verzeichneten dabei die größten Zuwachsraten: Insgesamt wurden rund 132 Millionen Kontrakte umgesetzt und damit 74 Prozent mehr als im Vorjahr. Aktienoptionen mit ebenfalls 132 Millionen gehandelten Kontrakten verzeichneten ein Plus von 48 Prozent. Das umsatzstärkste Segment an der Eurex, die Kapitalmarktprodukte, legten mit 409 Millionen Kontrakten um 42 Prozent zu.

Die European Exchange (Eurex), an der Optionen und Futures gehandelt werden, entstand 1998 aus der Fusion der Deutschen Terminbörse und der Schweizer Terminbörse Soffex.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×