Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2002

13:57 Uhr

Handelsblatt

Infineon-Aktie steigt nach Analystenkommentaren

Nach positiven Analystenkommentaren hat sich die Aktie des Halbleiterherstellers Infineon am Mittwoch von ihren Vortagesverlusten leicht erholt.

dpa-afx FRANKFURT. Das Papier verteuerte sich am Mittag um 0,77 Prozent auf 24,83 Euro. Das Börsenbarometer Dax gewann 0,11 Prozent auf 5.242,22 Punkte.

Börsianer führten die Kursgewinne auf positive Analystenkommentare zurück. Das US-Investment Lehmen Brothers hatte das Kursziel für die Aktie von durchschnittlich 20 auf 34 Euro angehoben. UBS Warburg stufte den Titel am Vortag von "Hold" auf "Buy".

"Die Halbleiterindustrie befindet sich am Anfang eines konjunkturellen Aufschwungs", sagte Theo Kitz von Merck Finck & CO. Die Preise für Chips hätten sich deutlich erhöht. Die hohen Verluste am Vortag seien daher nicht gerechtfertigt gewesen.

Die Aktie ist am Dienstag bis Börsenschluss um 5,7 Prozent gefallen. Die Muttergesellschaft Siemens hatte am Dienstag 40 Millionen Infineon-Aktien durch das US-Investmenthaus Goldman Sachs platzieren lassen. Zusätzlich legte das Unternehmen Wandelanleihen mit einem Volumen in Höhe von 1 Milliarde Euro auf.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×