Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.03.2003

08:10 Uhr

Insolvenzverwalter sieht "konzertierte Aktion"

Peguform-Interessenten stehen Schlange

Für eine Übernahme des insolventen badischen Autozulieferers Peguform interessieren sich nach Angaben von Insolvenzverwalter Jobst Wellensiek mehr als zehn Unternehmen und Investoren aus dem In- und Ausland.

Reuters STUTTGART. Der in akuten Zahlungsschwierigkeiten befindliche Peguform - Eigentümer Venture Holdings, seine Anleihegläubiger und Banken unter Führung der Banc One hätten ihren Widerstand aufgegeben, den Konzern als Ganzes - einschließlich seiner Tochterfirmen im Ausland - zu verkaufen, sagte Wellensiek am Mittwochabend der Nachrichtenagentur Reuters in Heidelberg. Auf diese Weise sei ein größerer Erlös zu erwarten als bei einem Verkauf einzelner Teile. "Das ist jetzt eine konzertierte Aktion", sagte Wellensiek, alle Beteiligten zögen an einem Strang.

Der Verkaufsprozess werde aber noch einige Monate dauern, sagte der Heidelberger Rechtsanwalt weiter. Zu den Interessenten für Peguform gehörten einige der weltgrößten Autozulieferer, aber auch Finanzinvestoren. Zu den Namen der Anwärter wollte sich Wellensiek nicht äußern. Venture hatte Peguform 1999 für rund 800 Millionen DM (über 400 Millionen Euro) von Klöckner übernommen. Das Unternehmen setzt im In- und Ausland rund 1,8 Milliarden Euro um, was rund 70 Prozent des Umsatzes von Venture ausmachte.

Über die deutschen Unternehmensteile des Herstellers von Kunststoff-Autoteilen aus Bötzingen bei Freiburg war im Oktober 2002 das Insolvenzverfahren eröffnet worden, nachdem Venture vergeblich versucht hatte, einen dreistelligen Millionenbetrag für die Fortführung des Geschäftsbetriebs aufzubringen. Mehrere deutsche Autokonzerne hatten Peguform mit einem Millionenkredit aus den akuten Geldnöten geholfen, weil sie auf die Zulieferung von Komponenten angewiesen sind. Die Mittel reichen Wellensiek zufolge bis Ende des Jahres.

"Peguform arbeitet, als wäre es nicht in der Insolvenz", betonte Wellensiek. Das Verfahren lasse sich nicht mit anderen Insolvenzen vergleichen, sagte der erfahrene Insolvenzverwalter. Sogar wichtige Investitionen seien getätigt worden. Im Dezember hatte Peguform eine Lackierstraße für die Kunststoff-Verkleidung des neuen, viersitzigen "Smart forfour" bestellt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×