Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2001

16:29 Uhr

Handelsblatt

Intel: Kein Grund zum Einstieg

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Der Halbleiterhersteller Intel muss sich weiter dem harten Preiskampf mit Applied Micro Devices stellen, meint die Credit Suisse.

Schuld sind nicht nur die hohen Lagerbestände, sondern auch das weiterhin schwierige Umfeld in der PC Industrie. Die Nachfrage ist weiterhin ausgesprochen flau. Ein Trend, der sich im ersten Halbjahr 2001 fortsetzen dürfte.



AMD

und Intel dürften auf dem Pfad des ungesunden Preiskampfes vorerst bleiben. Investoren sollten mindestens bis März am sicheren Ufer bleiben und die Aktien aus der sicheren Entfernung betrachten. Widersprüchlich ist wohlgemerkt die Einstufung der Aktie von Intel, die bei "kaufen" bleibt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×