Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2005

13:30 Uhr

Die Domicil Möbel GmbH vergibt zum Studienstart im Sommersemester 2005 zwei Stipendien. Jedes hat einen Wert von 7.200 Euro und entspricht 50 Prozent der kompletten Studiengebühren. Bewerben können sich ab sofort Mütter mit mindestens einem Kind im Alter bis 10 Jahre sowie Interessenten mit einer ausländischen Staatsangehörigkeit. Die Förderung ist für beide angebotenen Executive MBA-Programme möglich.

Die Tanner AG vergibt zum Studienstart im Sommersemester 2005 Stipendien für das MBA-Programm „Informations- und Kommunikationsmanagement“. Angesprochen sind Young Professionals und Hochschulabsolventen mit informationstechnischem Background. Für beide Zielgruppen stellt das Lindauer Dienstleistungsunternehmen für Technische Dokumentation und Informationsmanagement die Möglichkeit in Aussicht, neben einer Berufstätigkeit oder einem Volontariat bei Tanner den Masterabschluss zu erlangen. Interessenten richten ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen direkt an die Tanner AG.

Ebenfalls an junge Absolventen, vorzugsweise von geisteswissenschaftlichen Fachrichtungen, richtet sich ein drittes Förderprogramm des IHL. Für ein global agierendes Unternehmen der Bodenseeregion sucht die Business School einen Berufseinsteiger im Bereich E-Business. Dem Bewerber winkt ein auf zwei Jahre befristeter Arbeitsvertrag als Trainee, der ihm zeitlich die Teilnahme am MBA-Programm "Informations- und Kommunikationsmanagement" ermöglicht. Die Kosten für das Studium sind dabei selbst zu tragen.

Bewerbungsschluss für alle ausgeschriebenen Fördermöglichkeiten ist der 15. Februar 2005. Nähere Informationen stehen im Internet unter www.ih-lindau.de beziehungsweise www.tanner.de bereit.

Mit unserem MBA-Newsletter erhalten Sie aktuelle Meldungen aus den Business Schools 14-täglich per E-Mail. Natürlich kostenlos! >> zur Anmeldung

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×