Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.08.2000

18:15 Uhr

Internet-Zugänge an Zapfsäulen geplant

BP-Chef fordert höhere Benzinpreise

Die Benzinpreise in Deutschland müssten nach Ansicht des BP-Vorstandsvorsitzenden Uwe Franke um weitere fünf bis sieben Pfennig steigen, damit die Mineralölkonzerne wirtschaftlich arbeiten können.

adx HAMBURG. Franke sagte dem "Hamburger Abendblatt", in diesem Jahr habe sein Unternehmen bundesweit bereits 50 Mill. Mark Verluste gemacht, davon allein im Mai 30 Mill. Mark. "Das ist die schlechteste Situation seit 1983", fügte Franke hinzu.

Angesichts der niedrigen Gewinnmargen beim Verkauf von Benzin werde das Kraftstoffgeschäft weiter an Bedeutung verlieren, unterstrich Franke. Schon jetzt steuerten Shops und Autowaschanlagen mit 50 bis 60 % den größeren Teil zum Einkommen bei. BP wolle vor allem das Fast-Food-Angebot ausbauen. Bis Ende 2001 solle die Zahl der Bistros an den Tankstellen von jetzt 420 auf 500 steigen. Im zweiten Halbjahr 2001 beginne die Modernisierung des Tankstellennetzes, für die je nach Standort bis zu 400 000 Mark ausgegeben werden sollen. Unter anderem seien Internet-Zugänge an den Zapfsäulen geplant.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×