Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2000

11:41 Uhr

Investitionen in Aktien der zweiten Reihe

Aktien in Hongkong tendieren zum Schluss fester

Gut ausgefallene Geschäftszahlen der beiden größten Banken unterstützten den Markt.

vwd HONGKONG. Die Aktien in Hongkong haben am Dienstag etwas fester geschlossen. Der Hang-Seng-Index erhöhte sich um 0,3 Prozent bzw 56,47 Punkte auf 16 897,45, nachdem er im Handelsverlauf schon auf 17 133 geklettert war. Der All-Ordinaries-Index stieg um einen Prozent bzw 70,68 Stellen auf 7 042,10. Gehandelt wurden Aktien im Wert von (11,34) Mrd HKD.

In den Schlussständen reflektiere sich der Trend der vergangenen Tage, dass die Investoren bevorzugt in Aktien der zweiten Reihe investierten, hieß es. Diese seien nicht so sehr von den Auswirkungen einer möglichen Zinserhöhung in den USA im August betroffen.

Unterstützt wurde der Markt zunächst auch von den unerwartet gut ausgefallenen Geschäftszahlen der beiden größten Banken. Anhaltende Zinsängste, schnelle Gewinnmitnahmen und Umschichtungen in Aktien anderer Banken, die noch berichten müssen, ließen die beiden aber wieder zurückkommen.



So schlossen HSBC Holdings unverändert mit 102,50 HKD nach einem Tageshoch bei 105. Hang Seng Bank verloren am Ende sogar 1,9 Prozent bzw 1,50 HKD auf 79,25, nachdem sie schon bei 82,25 notiert hatten. Unter den anderen Banken legten Wing Hang 3,6 Prozent bzw 0,80 HKD auf 23,30, und Citic Ka Wah Bank 2,8 Prozent bzw 0,075 HKD auf 2,75 zu.

China-Aktien standen überwiegend im Plus. China Mobile erhöhten sich um 2,4 Prozent bzw 1,50 HKD auf 63,75, China Resources Enterprises um 5,8 Prozent bzw 0,65 HKD auf 11,90 HKD und Shanghai Industrial Holdings um 4,8 Prozent bzw 0,80 HKD auf 17,50. Diese Aktien würden allein auf Grund ihrer Größe von Fonds gesucht, die in China engagiert sein wollten. "Diese Unternehmen gelten als Profiteure des wirtschaftlichen Aufschwungs in der Volksrepublik", sagte Ricky Tam, Analyst bei Pacific Challenge.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×