Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2001

10:56 Uhr

dpa KAIRO. Zum ersten Besuch eines irakischen Spitzenpolitikers in Ägypten seit dem irakischen Überfall auf Kuwait 1990 ist Vizepräsident Taha Jassin Ramadan am Dienstag in Kairo eingetroffen. Sofort nach der Ankunft nahm er Wirtschaftsgespräche mit dem ägyptischen Ministerpräsidenten Atif Obeid auf.

Ramadans dreitägiger Ägypten-Besuch ist ein weiterer Schritt bei der Wiederannäherung der beiden Staaten. Erst im vergangenen November hatten Kairo und Bagdad die 1991 abgebrochenen diplomatischen Beziehungen wieder aufgenommen. Seither hatte Ägypten trotz des herrschenden Flugboykotts mehrere Maschinen mit Hilfsgütern nach dem Irak geschickt sowie für die Re-Integration des Iraks in die arabische Welt und die Aufhebung der UN-Sanktionen plädiert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×