Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2003

18:24 Uhr

Jahresbilanz wird Mitte Mai gestellt

Brillenhersteller Rodenstock 2002 wieder mit Gewinn

Der Brillenhersteller Rodenstock hat im vergangenen Jahr wieder die Gewinnzone erreicht und ist vor allem dank des Auslandsgeschäfts weiter gewachsen.

Reuters MÜNCHEN. Das Unternehmen, das sich als deutscher Marktführer bei Brillengläsern und Fassungen sieht, teilte am Mittwoch in München mit, nach dem Verlustjahr 2001 seien wieder schwarze Zahlen geschrieben worden. Im Kerngeschäft Brille des Rodenstock-Konzerns sei der Umsatz auf vergleichbarer Basis um drei Prozent gewachsen.

"Angesichts der anhaltend schwachen Nachfrage im Inland wurde der Zuwachs hauptsächlich vom Auslandsgeschäft getragen", teilte das Unternehmen mit. Konkrete Zahlen nannte Rodenstock zunächst nicht. Der Brillenhersteller will seine Jahresbilanz Mitte Mai der Öffentlichkeit vorstellen.

Die Gespräche über den Einstieg von Finanzinvestoren bei dem Familienunternehmen würden planmäßig fortgesetzt, teilte weiter Rodenstock mit.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×