Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2001

12:55 Uhr

Jahreszahlen

Electrolux-Gewinnanstieg 2000 leicht unter Analystenerwartungen

Electrolux sieht nach eigenen Angaben in diesem Jahr zwar schwierige Bedingungen auf den Märkten. In Europa, Lateinamerika und Asien werde aber mit einem weiteren Anstieg der Nachfrage gerechnet.

Reuters STOCKHOLM. Der weltweit größte Haushaltsgeräte-Hersteller Electrolux hat im abgelaufenen Jahr zwar um zehn Prozent gesteigert, die Erwartungen von Analysten aber verfehlt. Electrolux teilte am Freitag in Stockholm mit, im abgelaufenen Jahr sei der Gewinn nach Finanzposten auf 6,98 Mrd. Kronen (1,46 Mrd. DM) von 6,36 Mrd. Kronen im Vorjahr gestiegen. Von Reuters befragte Analysten hatten 7,06 Mrd. Kronen prognostiziert. Electrolux sieht nach eigenen Angaben in diesem Jahr zwar schwierige Bedingungen auf den Märkten. In Europa, Lateinamerika und Asien werde aber mit einem weiteren Anstieg der Nachfrage gerechnet.

"Ohne Berücksichtigung von Sonderbelastungen liegen die Zahlen im aber Rahmen der Erwartungen", sagte ein Analyst. Der Kurs der Electrolux-Aktie stieg am Freitag im frühen Handel der Stockholmer Börse um 9,50 skr auf 150,00 skr.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×