Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Jens Koenen leitet das Büro Unternehmen & Märkte in Frankfurt.

Jens Koenen

  • Handelsblatt
  • Leiter Büro Frankfurt

Die Welt der Unternehmen ist seit jeher mein Faible. Das liegt vermutlich daran, dass ich meine Ausbildung nach dem Studium der Publizistik, Politikwissenschaft und Germanistik in Münster anders als viele meiner Kollegen bei einem Konzern startete, nicht bei einer Zeitung. Zwei Jahre dauerte die Ausbildung in der Kommunikationsabteilung des Chemie-Unternehmens BASF – eine Zeit und eine Erfahrung, die bis heute nicht missen möchte. Sie hilft mir  bei der Einordnung aktueller Entwicklungen  in der Unternehmens-Welt. Vor allem das Thema Digitalisierung  treibt mich um, schließlich schreibe ich seit Jahren über die IT-Industrie. Daneben fasziniert mich die Luftfahrt, eine Branche, an der das Thema Strukturwandel so gut wie in kaum einer anderen Industrie gezeigt werden kann. Da die Bits und Bytes zuweilen doch recht „virtuell“ sind, schraube ich in meiner Freizeit leidenschaftlich gerne an meinem Veteranen in der Garage. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn. Und auch wenn so mancher das vielleicht nicht nachvollziehen kann  - ich fühle mich  in Frankfurt pudelwohl – eine Stadt, die enorm viele Gesichter hat.

Weitere Artikel dieses Autors

Air-Berlin-Tochter Niki: Rettung auf dem kurzen Dienstweg

Air-Berlin-Tochter Niki

Rettung auf dem kurzen Dienstweg

Das Kompetenz-Gerangel zweier Insolvenzverwalter hat den Verkauf von Niki an die britische Airline-Holding IAG gefährdet. Nun haben sich die Juristen zusammengerauft und wollen den Deal retten. Doch es bleiben Fragen.

von Jens Koenen

Justizposse um Niki: Von einer stolzen Airline zum Pleiteflieger

Justizposse um Niki

Von einer stolzen Airline zum Pleiteflieger

Der Verkauf von Niki muss wegen eines Gerichtsentscheids neu aufgerollt werden. IAG könnte als Käufer abspringen. Die verkorkste Verwertung der Air-Berlin-Tochter kennt nur Verlierer. Eine Analyse.

von Jens Koenen

Insolvenzverfahren in Österreich: Niki-Verkauf soll neu aufgerollt werden

Insolvenzverfahren in Österreich

Niki-Verkauf soll neu aufgerollt werden

Böse Überraschung für die Air Berlin-Tochter Niki und den Käufer IAG. Das Landesgericht in Korneuburg will das Insolvenzverfahren nach Österreich holen. Und auch der Bieterprozess soll nun neu aufgerollt werden.

von Jens Koenen

Air-Berlin-Pleite und die Folgen: Der Wettbewerb über den Wolken funktioniert wieder

Air-Berlin-Pleite und die Folgen

Premium Der Wettbewerb über den Wolken funktioniert wieder

Mit einem parallelen Insolvenzverfahren soll der Niki-Verkauf gerettet werden. Für die deutschen Passagiere wäre das gut. Schon jetzt funktioniert der Wettbewerb wieder: Über den Wolken ist es voll, die Preise sinken.

von Jens Koenen

Ticketpreise sinken: Fliegen wird wieder billiger

Ticketpreise sinken

Fliegen wird wieder billiger

Kaum ist die insolvente Air Berlin zerlegt, da zeigt sich: Der Wettbewerb im deutschen Luftverkehr funktioniert offenbar wieder. Die Ticketpreise normalisieren sich – was vor allem an einem Anbieter liegt.

von Jens Koenen

Nach gescheiterter Niki-Übernahme: Lufthansa konzentriert sich auf Alitalia-Deal

Nach gescheiterter Niki-Übernahme

Premium Lufthansa konzentriert sich auf Alitalia-Deal

Beim Poker um die Air-Berlin-Tochter Niki hatte die Lufthansa das Nachsehen. Nun arbeitet die größte Fluggesellschaft Europas unter Hochdruck an einer Übernahme der insolventen Alitalia. Doch die Hürden sind gewaltig.

von Jens Koenen, Regina Krieger

Strategische Expansion: Messen zieht es ins Ausland

Strategische Expansion

Premium Messen zieht es ins Ausland

Das Messejahr 2017 war durchaus gut. Doch ohne eine starke Präsenz im Ausland geht in der Branche nichts mehr. Denn die Internationalisierung hilft auch dem Geschäft im Heimatmarkt.

von Maike Freund, Jens Koenen

Lufthansa, Air France, Ryanair: Die Luftfahrt ordnet sich neu

Lufthansa, Air France, Ryanair

Die Luftfahrt ordnet sich neu

Die British-Airways-Mutter IAG übernimmt große Teile von Niki und auch die Konkurrenz befindet sich im Wandel. Auf die europäischen Airlines wartet ein schwieriges Jahr. Was 2018 für Lufthansa, Air France und Co. bringt.

von Jens Koenen

IAG will Air-Berlin-Tochter übernehmen: Briten greifen nach Niki

IAG will Air-Berlin-Tochter übernehmen

Briten greifen nach Niki

Der Bieterwettstreit um Niki geht dem Ende entgegen: Medienberichten zufolge hat die British-Airways-Mutter IAG die Nase vorn. Firmengründer Niki Lauda ist aus den Übernahmeverhandlungen ausgestiegen.

von Jens Koenen, Hans-Peter Siebenhaar

Insolvenz von Air Berlin: Niedergang vor laufender Kamera

Insolvenz von Air Berlin

Niedergang vor laufender Kamera

Die Insolvenz von Air Berlin ist eine der spektakulärsten deutschen Firmenpleiten. Selten wurde eine Insolvenz so intensiv öffentlich ausgebreitet. Weitere Kapitel der illustren Geschichte sind bereits vorgezeichnet.

von Jens Koenen

Niki Lauda bietet für Niki: „Natürlich habe ich ein Angebot abgegeben“

Niki Lauda bietet für Niki

„Natürlich habe ich ein Angebot abgegeben“

Vier Bieter wollen sich den insolventen Ferienflieger Niki sichern. Dabei ist auch Firmengründer Niki Lauda. Der dreifache Formel-1-Weltmeister setzt auch auf die Unterstützung der neuen Regierung in Österreich.

von Jens Koenen, Hans-Peter Siebenhaar

Air-Berlin-Tochter: Doch noch vier Bieter im Rennen um Niki

Air-Berlin-Tochter

Doch noch vier Bieter im Rennen um Niki

Verwirrung um den Verkauf der Air-Berlin-Tochter Niki: Der Insolvenzverwalter verhandelt nun mit vier statt zwei Bietern final über einen Verkauf. Wer neben der Airline-Holding IAG im Rennen ist, bleibt völlig offen.

von Jens Koenen

Niki-Verkauf: Letzter Meter für Air Berlin

Niki-Verkauf

Premium Letzter Meter für Air Berlin

Das Bieterfeld für die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki hat sich gelichtet. Schon an diesem Freitag soll im Gläubigerausschuss eine Vorentscheidung fallen. Die Chancen der Interessenten sind sehr unterschiedlich.

von Jens Koenen

LG Walter: Lufthansa darf Air-Berlin-Tochter kaufen

LG Walter

Lufthansa darf Air-Berlin-Tochter kaufen

Die EU-Wettbewerbshüter geben grünes Licht für die Übernahme der Air-Berlin-Tochter LG Walter durch die Lufthansa – unter Auflagen. Für die größte deutsche Airline ist der Deal zwar klein, aber strategisch wichtig.

Eurowings: Bereit zum Abheben

Eurowings

Bereit zum Abheben

Die Billigtochter der Lufthansa hat die letzte Hürde für die geplante Expansion aus dem Weg geräumt. Die Pilotengewerkschaft hat einen Tarifvertrag geschlossen, der die Begrenzung bei der Zahl der Flugzeuge aufhebt.

von Jens Koenen

Vorwürfe gegen Lufthansa: Bitte bei den Fakten bleiben

Vorwürfe gegen Lufthansa

Premium Bitte bei den Fakten bleiben

Auch wenn sein Ärger verständlich ist: Die Vorwürfe, die Niki Lauda gegen die Deutsche Lufthansa wegen der Flugzeuge der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki erhebt, sind unfair. Ein Kommentar.

von Jens Koenen

Niki-Insolvenz: Verkauf mit Hürden

Niki-Insolvenz

Premium Verkauf mit Hürden

Der erfolgreiche Verkauf von Niki ist eine Herkulesaufgabe. Denn wer immer die Air-Berlin-Tochter Niki kaufen will, muss neben Geld für den Neustart des Betriebs am besten auch eigene Flugzeuge mitbringen.

von Jens Koenen, Hans-Peter Siebenhaar

Billigflieger erkennt Gewerkschaften an: Ryanair knickt ein

Billigflieger erkennt Gewerkschaften an

Ryanair knickt ein

Die Billigfluggesellschaft Ryanair gibt dem wachsenden Druck ihrer Flugzeugführer nach – und erkennt Gewerkschaften an. Jetzt will man über einen Tarifvertrag sprechen. Ob das reicht, um Streiks abzuwenden, ist unklar.

von Jens Koenen

Kommentar zur Niki-Insolvenz: Wenn pleite, dann richtig

Kommentar zur Niki-Insolvenz

Premium Wenn pleite, dann richtig

Vier Monate nach Air Berlin ist auch Tochter Niki pleite. Das lange Siechtum zeigt, dass eine konsequent durchgezogene Insolvenz mit einem schnellen Ende der bessere Weg gewesen wäre. Ein Kommentar.

von Jens Koenen

Carsten Knobel : Lufthansa holt Henkel-Manager in den Aufsichtsrat

Carsten Knobel

Lufthansa holt Henkel-Manager in den Aufsichtsrat

Stühlerücken in Deutschlands Aufsichtsräten: Werner Brandt legt auch sein Mandat bei der Lufthansa nieder, da er Kontrolleur bei Siemens wird. Bei der Airline rückt für ihn Henkel-Finanzchef Carsten Knobel nach.

Niki stellt Insolvenzantrag: Air Berlin wird zum Politikum

Niki stellt Insolvenzantrag

Premium Air Berlin wird zum Politikum

Lufthansa sagt den Kauf der Air-Berlin-Tochter Niki ab, die Airline muss Insolvenz anmelden. Während die Lufthansa ihre Ziele auch ohne Niki erreichen dürfte, hat die Bundesregierung nun ein echtes Problem.

von Jens Koenen, Till Hoppe, Hans-Peter Siebenhaar, Dana Heide

Streik bei Ryanair: O’Learys riskanter Konfrontationskurs

Streik bei Ryanair

O’Learys riskanter Konfrontationskurs

Ryanair steht vor dem ersten Pilotenstreik in seiner Geschichte. Die Piloten fordern Tarifverhandlungen, Ryanair-Boss Michael O’Leary bleibt hart. Doch wie lange hält der Billigflieger den Antigewerkschaftskurs durch?

von Jens Koenen, Kerstin Leitel

Lufthansa-Vielfliegerprogramm: Das sind die neuen Regeln bei Miles & More

Lufthansa-Vielfliegerprogramm

Neue Spielregeln für Miles & More

Die Lufthansa verändert ihre Prämienmeilen-Vergabe bei Miles & More. Buchungsklasse und Länge des Flugs zählen künftig nicht mehr für das Meilensammeln. Das dürfte einige Vielflieger jedoch ärgern.

von Jens Koenen

Insolvenzgefahr wächst: Air Berlin hat keinen Plan B für Niki

Insolvenzgefahr wächst

Premium Air Berlin hat keinen Plan B für Niki

Kein neues Angebot der IAG, zähe Gespräche mit Thomas Cook: Im Ringen um die Übernahme der Air-Berlin-Tochter Niki mahnt der Insolvenzverwalter Kebekus zur Eile. Alternativ bereitet er die Pleite auch für Niki vor.

von Jens Koenen

CFO des Monats – Ulrik Svensson: Ein Glücksfall für die Lufthansa

CFO des Monats – Ulrik Svensson

Premium Ein Glücksfall für die Lufthansa

Der Finanzchef von Europas größter Airline gilt als zurückhaltend. Doch Ulrik Svensson ist wichtiger für den Konzern, als viele glauben. Denn der Schwede denkt so strategisch wie kaum ein anderer vor ihm auf dem Posten.

von Jens Koenen

Thomas Cook sucht neue Allianzen: Gemeinsam wachsen statt allein darben

Thomas Cook sucht neue Allianzen

Premium Gemeinsam wachsen statt allein darben

Der britische Reisekonzern Thomas Cook kommt beim Schuldenabbau voran. Doch das kostet Kraft. Es fehlt Geld für dringend nötige Investitionen in Maschinen – deshalb sucht das Management jetzt nach neuen Partnern.

von Jens Koenen

Air-Berlin-Nachlass : Britische IAG spricht über Kauf von Niki

Air-Berlin-Nachlass

Premium Britische IAG spricht über Kauf von Niki

Lufthansa droht ein Veto der EU-Kommission bei der Übernahme von Niki. Nun geht das Bieterrennen um die Air-Berlin-Tochter von Neuem los. Auch der britische Fluglinien-Konzern IAG hat Interesse angemeldet.

von Jens Koenen, Christoph Schlautmann, Hans-Peter Siebenhaar

Mögliches-EU-Veto für Lufthansa-Deal: Niki kämpft weiter um Niki

Mögliches-EU-Veto für Lufthansa-Deal

Niki kämpft weiter um Niki

Die Übernahme der früheren Air-Berlin-Tochter Niki durch die Lufthansa droht zu scheitern. Der Ferienflieger steht so vor der Pleite. Flug-Unternehmer Niki Lauda sagt dem Handelsblatt: Ich biete erneut für die Airline.

von Hans-Peter Siebenhaar, Till Hoppe, Jens Koenen, Dana Heide

Multi-Aufsichtsrat Karl-Ludwig Kley: „Es geht um die Zukunft des Landes“

Multi-Aufsichtsrat Karl-Ludwig Kley

Premium „Es geht um die Zukunft des Landes“

Der Chefaufseher von Lufthansa und Eon weist Kritik an den Ticketpreisen der Airline zurück. Zudem spricht er über den möglichen Alitalia-Kauf, den Machtkampf zwischen Eon und Uniper – und Verstärkung für den 1. FC Köln.

von Peter Brors, Jürgen Flauger, Jens Koenen

Piloten-Beruf: Das Ende der Halbgötter in Blau

Piloten-Beruf

Premium Das Ende der Halbgötter in Blau

Pilot sein galt früher als absoluter Traumberuf. Doch der Wandel in der Luftfahrt hat auch das Berufsbilds massiv verändert. Der Job im Cockpit ist unattraktiv geworden. Das wird zunehmend zum Problem für die Airlines.

von Jens Koenen

„Werden weltweit Maßstäbe setzen“: Neuer Sitz für weniger als eine Milliarde Euro

„Werden weltweit Maßstäbe setzen“

Neuer Business Class Sitz für die Lufthansa – ab 2020

Die Lufthansa gestattet erste Blicke auf den neuen Business-Class-Sitz, der ab dem Jahr 2020 in die Flieger verbaut wird. Man verspricht den weltweit besten Sitz. Reicht das, um gegen die reiche Konkurrenz zu bestehen?

von Jens Koenen

Flughafen Köln Bonn : Chaostage im Kontrollzentrum

Flughafen Köln Bonn

Premium Chaostage im Kontrollzentrum

Erst wurde Airportchef Michael Garvens beurlaubt, nun Aufsichtsratschef Kurt Bodewig aus dem Amt gedrängt. Er soll für den Ex-CDU-Politiker Friedrich Merz Platz machen. Wird nun der Flughafen Köln Bonn privatisiert?

von Daniel Delhaes, Jens Koenen

Duell der Billigflieger: Easyjet sticht Ryanair aus

Duell der Billigflieger

Easyjet sticht Ryanair aus

Auch wenn Easyjet im abgelaufenen Jahr ein Gewinneinbruch von 30 Prozent verkraften musste – der britische Billiganbieter ist besser für die Zukunft gerüstet als der Rivale Ryanair. Er setzt an zum großen Angriff.

von Jens Koenen

Billigflieger: Easyjet schielt nach Deutschland

Billigflieger

Easyjet schielt nach Deutschland

Die langjährige Easyjet-Chefin Carolyn McCall geht von Bord – ein Neuer übernimmt das Ruder. Auf Johan Lundgren warten große Aufgaben. Nach der Air-Berlin-Pleite könnten die Briten in Deutschland expandieren.

von Kerstin Leitel, Jens Koenen

Lufthansa-Chefkontrolleur Karl-Ludwig Kley: „Man kann sich auch kaputtsondieren“

Lufthansa-Chefkontrolleur Karl-Ludwig Kley

Premium „Man kann sich auch kaputtsondieren“

Nach Meinung von Karl-Ludwig Kley, Aufsichtsratsvorsitzender von Lufthansa und Eon, war es richtig von Christian Lindner, die Jamaika-Gespräche zu beenden. Er rät nun zur Gelassenheit – und setzt auf eine Große...

von Peter Brors, Jürgen Flauger, Jens Koenen

Rekordauftrag für Airbus: 430 A320 und ein erleichterter Chef

Rekordauftrag für Airbus

Premium 430 A320 und ein erleichterter Chef

Auf der Luftfahrtmesse in Dubai feiert Airbus den größten Einzelauftrag der Geschichte. Der Megadeal dürfte dem angezählten Chef Tom Enders Genugtuung verschaffen. Doch der Konzern hat nach wie vor ein großes Sorgenkind.

von Jens Koenen, Markus Fasse

Kommentar zu steigenden Flugpreisen: Markt sucht Konkurrenz

Kommentar zu steigenden Flugpreisen

Premium Markt sucht Konkurrenz

Die Flugpreise sind seit der Pleite von Air Berlin deutlich gestiegen. Nun sehen sich jene bestätigt, die vor einem Lufthansa-Monopol gewarnt haben. Ihr plumpe Abzocke vorzuwerfen, greift aber zu kurz. Ein Kommentar.

von Jens Koenen

Flughafen Köln/Bonn: Ein Chef am Boden

Flughafen Köln/Bonn

Premium Ein Chef am Boden

Gegen Michael Garvens, Chef des Flughafens Köln/Bonn, wird wegen des Verdachts auf Untreue ermittelt. Der Manager ist vorerst beurlaubt. Der Fall hat auch einen politischen Hintergrund.

von Jens Koenen

Folgen der Air-Berlin-Pleite: Ticketpreis-Explosion bei der Lufthansa

Folgen der Air-Berlin-Pleite

Premium Ticketpreis-Explosion bei der Lufthansa

Nach der Air-Berlin-Pleite gibt es zu wenig innerdeutsche Flüge. Lufthansa kann wohl erst 2018 das Angebot aufstocken – noch ist die Übernahme von Air-Berlin-Flugzeugen nicht genehmigt. Das sorgt für steigende...

von Jens Koenen

Air Berlin: Mitarbeiter im luftleeren Raum

Air Berlin

Mitarbeiter im luftleeren Raum

Die insolvente Air Berlin ist weitgehend aufgeteilt, viele Mitarbeiter haben Chancen auf einen neuen Job. Doch der Übergang gestaltet sich zunehmend schwierig: Die Verunsicherung in der Belegschaft ist groß.

von Jens Koenen

Eurowings und Air Berlin: Piloten sind sauer auf ihre Gewerkschaft

Eurowings und Air Berlin

Piloten sind sauer auf ihre Gewerkschaft

Weil die Vereinigung Cockpit einen Tarifvertrag blockiert, der Wachstum bei der deutschen Eurowings erlaubt, können die dortigen Flugzeugführer keine Karriere machen. Das wollen sie nicht hinnehmen.

von Jens Koenen

Heidelberger-Druck-Chef Rainer Hundsdörfer: „Wir können nicht alles selbst machen“

Heidelberger-Druck-Chef Rainer Hundsdörfer

Premium „Wir können nicht alles selbst machen“

Der Druckmaschinen-Hersteller Heidelberger blickt auf harte Jahre zurück. Vorstandschef Rainer Hundsdörfer wagt nun den Umbruch: Wie er das Unternehmen zu einer Plattform für Geschäftsideen machen will.

von Martin-W. Buchenau, Jens Koenen

Eurowings: Piloten-Gewerkschaft sorgt für Ärger

Eurowings

Premium Piloten-Gewerkschaft sorgt für Ärger

Die Lufthansa-Tochter Eurowings kritisiert die Blockade eines neuen Tarifvertrags: Das Verhalten der Pilotengewerkschaft VC sei „sehr ärgerlich.“ Die Expansion von Eurowings in Deutschland sei jedoch nicht in Gefahr.

von Jens Koenen

Profiteure der Pleite: Geschäftsreisende auf Air-Berlin-Entzug

Profiteure der Pleite

Premium Geschäftsreisende auf Air-Berlin-Entzug

Air Berlin ist Geschichte. Für viele Geschäftsreisende war das eine Hiobsbotschaft. Doch mittlerweile steigen die meisten auf Alternativen um. Vor allem ein Unternehmen profitiert von der Pleite.

von Alina Liertz, Dieter Fockenbrock, Jens Koenen

Zehn stille Börsenstars: Welche Aktie jetzt noch den Kauf lohnt

Zehn stille Börsenstars

Premium Welche Aktie jetzt noch den Kauf lohnt

Haben Sie schon von Grand City Properties oder Nemetschek gehört? Nein? Dann holen Sie Stift und Zettel raus. Gewinnmaschinen und Hoffnungsträger mit Kurspotenzial: Diese zehn deutschen Aktien sollten Anleger kennen.

Fraport lockt Easyjet: Der nächste Billigflieger nimmt Kurs auf Frankfurt

Fraport lockt Easyjet

Der nächste Billigflieger nimmt Kurs auf Frankfurt

Mit einem kräftigen Gebührennachlass hat der Frankfurter Flughafen Ryanair angelockt. Bald könnte auch der Rivale Easyjet an dem Drehkreuz landen – mit Hilfe der von Air Berlin übernommenen Jets.

von Jens Koenen

Irkut MC-21: Russlands neuer Himmelsstürmer

Irkut MC-21

Premium Russlands neuer Himmelsstürmer

Airbus und Boeing erwächst im Osten Konkurrenz: Der russische Kurz- und Mittelstreckenflieger Irkut MC-21 hat erstmals zum Rundflug abgehoben. Der Flugzeugbauer greift in einem wichtigen Markt an.

von André Ballin, Jens Koenen

Ex-Air-Berlin-Chef Joachim Hunold: Bitterer Abschied vom einstigen Erfolgsunternehmen

Ex-Air-Berlin-Chef Joachim Hunold

Premium Bitterer Abschied vom einstigen Erfolgsunternehmen

Joachim Hunold hat Air Berlin zur zweitgrößten Fluggesellschaft in Deutschland gemacht. Doch sein Drang nach Größe ist für die Insolvenz mitverantwortlich. Auf dem Abschiedsflug wird er dennoch warm empfangen.

von Jens Koenen

Air-Berlin-Insolvenz: Abheben zur letzten Landung

Air-Berlin-Insolvenz

Premium Abheben zur letzten Landung

Diesen Freitag endet nach 39 Jahren ein Kapitel deutscher Luftfahrtgeschichte: Air Berlin stellt den Flugbetrieb ein. Der Abschied fällt schwer. Mitarbeitern. Kunden. Der ganzen Branche. Viele offene Fragen bleiben.

von Jens Koenen

Air Berlin: Ein Schimmer Hoffnung für die Mitarbeiter

Air Berlin

Premium Ein Schimmer Hoffnung für die Mitarbeiter

Die Berliner Zeitfracht kauft die Logistiksparte von Air Berlin. Doch die Transfergesellschaft für die Beschäftigten der insolventen Airline lässt weiter auf sich warten. Und auch die Verhandlungen mit Easyjet sind zäh.

von Jens Koenen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×