Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2005

13:39 Uhr

John-Molson School of Business

Studentenwettbewerb in Kanada

Der internationale MBA-Wettbewerb mit dem Titel „John Molson School of Business MBA International Case Competition“ (MBA-ICC) findet in diesem Jahr vom 3. bis zum 8. Januar in Montreal statt. An dem Wettbewerb nehmen 29 Universitäten teil, davon 16 aus Kanada, sechs aus den USA, drei aus Deutschland und jeweils eine aus Finnland, Schweden, Neuseeland und China.

Den Wettbewerb haben Studenten der John Molson School of Business im Jahr 1981 ins Leben gerufen. Seitdem findet die Veranstaltung jährlich statt. Hauptziel des nicht-profit-orientierten, ausschließlich von Studenten organisierten Wettbewerbs ist es, eine Verbindung zwischen der akademischen und der Geschäftswelt zu schaffen.

Der Wettbewerb besteht aus fünf Business Cases, die die teilnehmenden Studenten jeweils in drei Stunden bearbeiten müssen. Dabei dürfen sie keine zusätzlichen Materialien oder elektronische Medien benutzen. Die Ergebnisse bewertet eine hochkarätige Jury, der mehr als 200 internationale Führungskräfte angehören.

Die deutschen Teilnehmer am MBA-ICC 2005 sind die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die Universität Münster und die University of Paderborn. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden täglich aktualisiert und im Internet veröffentlicht: www.mbacasecomp.com/en/news/results.htm

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×