Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2001

18:38 Uhr

dpa/afx ZÜRICH. Die Deutsche Bank AG steht in Verhandlungen mit der Allianz AG. In einem Interview mit der "SonntagsZeitung" sagte Deutsche Bank-Chef Rolf Breuer, dass sein Finanzinstitut das Allianz-Vertriebsnetz für Versicherungen zur Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen der Deutschen Bank nutzen wolle. "Wir würden an einer Übernahme ersticken", so Breuer. "Ich denke mehr an ein Joint Venture", fügte der Deutsche Bank-Chef hinzu. Außerdem sei er sehr skeptisch, was Fusionen anginge. Er sehe die Zukunft in Partnerschaften.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×