Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.07.2000

13:00 Uhr

dpa-afx STUTTGART. Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck geht mit einer Datenbank für Wirtschafts- und Finanznachrichten ins Internet. Zusammen mit dem Stuttgarter Netzwerkspezialisten Caatoosee habe die Verlagsgruppe unter den Namen Contara AG ein Joint-Venture gegründet, teilte Holtzbrinck am Mittwoch in Stuttgart mit. Ziel des Unternehmens sei die digitale Mehrfachverwertung von Inhalten, die von Holtzbrinck-Medien wie dem "Handelsblatt", der "Wirtschaftswoche" oder auch von Nachnrichtensender "n-tv" geliefert werden.

An die Contara-Datenbank sei eine "neuronale Suchmaschine" angeschlossen, die privaten und Unternehmenskunden zielgenaue Informationen bereitstelle. Eine Ausweitung des Angebots auf Bereiche wie Sport und Freizeit sei geplant, hieß es. Die Verlagsgruppe Holtzbrinck, zu der unter anderem die Wochenzeitung "Die Zeit" sowie Verlage im In- und Ausland gehören, erzielte 1999 nach eigenen Angaben einen Umsatz von rund 4,1 Milliarden DM.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×