Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Jürgen Flauger

Jürgen Flauger

  • Handelsblatt
  • Redakteur

Der Text war nicht allzu lang, aber er bedeutete für mich eine Zäsur. Es war ein Kommentar und er trug den Titel „Das Ende der Atom-Illusion“ . Veröffentlicht habe ich ihn am 12. März 2011 auf Handelsblatt.com. Im Fernsehen liefen die ersten Bilder vom GAU in Fukushima. Am Tag zuvor war Japan von einem gewaltigen Tsunami getroffen worden, jetzt explodierte ein Atomkraftwerk – und die Welt schaute zu. Damals verloren alle, die der Kernenergie zwar skeptisch gegenüberstanden, die Risiken aber für beherrschbar hielten, eine Illusion – auch ich.
Mit einem Schlag änderten sich auch die Themen, über die ich für das Handelsblatt schrieb. Als Reporter mit dem Schwerpunkt Energie berichtete ich jahrelang über die Marktmacht der großen Energiekonzerne und deren stetig steigenden Gewinne. Seit Fukushima begleite ich nun deren unaufhaltsamen Niedergang. Es geht auch endgültig nicht mehr darum, ob die Energiewende richtig ist, sondern nur noch, wie sie erfolgreich gestaltet werden kann.
Für das Handelsblatt schreibe ich inzwischen seit 1999 - im Ressort Unternehmen + Märkte. Zuvor war ich zwei Jahre lang bei der Nachrichtenagentur Reuters in Bonn Wirtschaftsredakteur.
Geboren wurde ich 1970 im schwäbischen Göppingen, ehe ich für meine Ausbildung ins Rheinland kam. Ich habe die Kölner Journalistenschule besucht und parallel Volkswirtschaftslehre an der Universität Köln studiert. 
Gemeinsam mit meinem Kollegen Sönke Iwersen habe ich 2010 den Skandal um den Billigstromanbieter Teldafax aufgedeckt und erhielt dafür den Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik. 2012 wurde ich für die Berichterstattung über den umstrittenen Einstieg des Landes Baden-Württemberg beim Energiekonzern EnBW mit dem Wächterpreis der Tagespresse ausgezeichnet.

Weitere Artikel dieses Autors

Neuer Energieanbieter Enyway: „Wir sind eine Art Airbnb der Energiewirtschaft“

Neuer Energieanbieter Enyway

Premium „Wir sind eine Art Airbnb der Energiewirtschaft“

Lichtblick-Gründer Heiko von Tschischwitz geht mit dem neuen Unternehmen Enyway an den Start. Im Interview erklärt er mit seinem Weggefährten Wilfried Gillrath, wie er die klassischen Versorger überflüssig machen will.

von Jürgen Flauger

Ausstieg aus der Kohlekraft: Die Angst der Industrie vor Blackouts

Ausstieg aus der Kohlekraft

Premium Die Angst der Industrie vor Blackouts

Die Jamaika-Unterhändler bereiten einen umfassenden Ausstieg aus der Kohlekraft vor. Netzbetreiber Amprion fürchtet erhebliche Auswirkungen auf die Stabilität der Stromnetze. Im Extremfall drohen Blackouts.

von Jürgen Flauger, Barbara Gillmann, Dana Heide, Klaus Stratmann

Appell an Jamaika-Sondierer: RWE-Konzern bangt um seine Kohle

Appell an Jamaika-Sondierer

RWE-Konzern bangt um seine Kohle

Deutschlands größter Stromproduzent hat die Krise gemeistert und ist wieder in der Gewinnzone. RWE könnte wieder angreifen – wenn derzeit nicht in Berlin über die Zukunft seiner Kohlekraftwerke verhandelt würde.

von Jürgen Flauger

RWE vor Gericht: Peruanischer Bauer ärgert deutschen Kohleriesen

RWE vor Gericht

Peruanischer Bauer ärgert deutschen Kohleriesen

Muss RWE für die Folgen des Klimawandels zahlen? Die Klage eines Kleinbauern aus den Anden gegen die Kohlekraftwerke wird wohl zugelassen. Der Konzern soll für eine Gletscherschmelze haftbar gemacht werden.

von dpa, Jürgen Flauger

Zwischenbericht der RWE-Tochter: Innogy und der englische Patient

Zwischenbericht der RWE-Tochter

Innogy und der englische Patient

Die RWE-Tochter hat in der vergangenen Woche den Rückzug aus dem Vertriebsgeschäft in Großbritannien angekündigt. Die Geschäftszahlen für die ersten neun Monate zeigen warum: Innogy schreibt eine halbe Milliarde Euro ab.

von Jürgen Flauger

Weltklimakonferenz: Umweltschützer stellen Kohle-Konzerne an den Pranger

Weltklimakonferenz

Umweltschützer stellen Kohle-Konzerne an den Pranger

Passend zur Weltklimakonferenz haben Umweltschützer eine Datenbank freigeschaltet, die Kohle-Unternehmen auflistet. Auch deutsche Konzerne wie RWE sind dabei. Adressat des Prangers sind vor allem die Finanziers.

von Jürgen Flauger

N-Power fusioniert mit SSE: Innogy zieht in England den Stecker

N-Power fusioniert mit SSE

Premium Innogy zieht in England den Stecker

Großbritannien gilt als härtester Energiemarkt Europas – das bekommt auch Innogy zu spüren. Nun tritt die RWE-Tochter den Rückzug aus England an und bringt sein britisches Vertriebsgeschäft in ein Joint-Venture ein.

von Kerstin Leitel, Jürgen Flauger

Innogy: Terium gelingt Befreiungsschlag in Großbritannien

Innogy

Terium gelingt Befreiungsschlag in Großbritannien

Innogy gründet mit dem Versorger SSE ein Gemeinschaftsunternehmen im britischen Strom- und Gasvertrieb. Für Konzernchef Peter Terium ist das ein Coup – denn die Sparte fährt seit Jahren Verluste ein.

Energiekonzern: Eon kann wieder angreifen

Energiekonzern

Eon kann wieder angreifen

Eon ist raus aus der Krise: Die ersten neun Monate bringen einen Milliardengewinn – und jetzt winkt Chef Teyssen auch noch viel Geld für die Uniper-Aktien des Konzerns. Operativ läuft es bei Eon aber noch nicht rund.

von Jürgen Flauger

Streit um Enegiewende: Kohleausstieg entzweit die Wirtschaft

Streit um Enegiewende

Premium Kohleausstieg entzweit die Wirtschaft

Ein Bündnis großer Unternehmen fordert von der künftigen Bundesregierung mehr Engagement im Klimaschutz. Doch die Wirtschaft ist uneins: Ein Reihe großer Konzerne sorgt sich um Strompreise und die Versorgungssicherheit.

von Klaus Stratmann, Thomas Sigmund, Jürgen Flauger, Silke Kersting

Kommentar zur Uniper-Übernahme : Raus aus der Schmollecke

Kommentar zur Uniper-Übernahme

Premium Raus aus der Schmollecke

Uniper-Chef Schäfer lehnt eine Übernahme seines Konzerns durch den Energiekonzern Fortum ab. Das ist verständlich, doch er wird die Finnen nicht aufhalten können – und sollte lieber das Gespräch suchen. Ein Kommentar.

von Jürgen Flauger

Verhandlungen mit SSE: Innogy plant neuen britischen Versorger

Verhandlungen mit SSE

Innogy plant neuen britischen Versorger

Der britische Stromkonzern SSE verhandelt mit der RWE-Tochter Innogy über einen Zusammenschluss der Geschäftsaktivitäten in Großbritannien. Eine Kooperation könnte Innogys kriselndes Geschäft auf der Insel stabilisieren.

von Jürgen Flauger

Fortum legt Gebot vor: Finnen machen bei Uniper Ernst

Fortum legt Gebot vor

Finnen machen bei Uniper Ernst

Der finnische Energiekonzern Fortum hat den Uniper-Aktionären seine Offerte unterbreitet – und ist immer noch nicht willkommen. Der deutsche Stromproduzent beweist mit soliden Zahlen, warum er alleine bleiben will.

von Jürgen Flauger

Streit bei Energiekonzern: Eon verliert die Geduld mit Uniper

Streit bei Energiekonzern

Premium Eon verliert die Geduld mit Uniper

Uniper-Chef Schäfer wehrt sich gegen die Verkaufspläne des Großaktionärs Eon und schießt dabei kräftig gegen CEO Teyssen. Jetzt mischt sich Chefaufseher Kley in den Streit ein – mit einem Brandbrief.

von Jürgen Flauger

Energiekonzern will angreifen: Der labile Wiederaufstieg von RWE

Energiekonzern will angreifen

Premium Der labile Wiederaufstieg von RWE

2016 kämpfte RWE noch um seine Existenz, nun will der Energieriese wieder angreifen. Laut Finanzvorstand Markus Krebber wären sogar gezielte Zukäufe machbar. Doch ein rascher Kohle-Ausstieg könnte die Pläne durchkreuzen.

von Jürgen Flauger

RWE an Teilen interessiert: Uniper fürchtet Zerschlagung durch Fortum

RWE an Teilen interessiert

Premium Uniper fürchtet Zerschlagung durch Fortum

Uniper wehrt sich verzweifelt gegen den Einstieg von Fortum. Der Stromproduzent fürchtet die Zerschlagung. Die Finnen weisen solche Pläne zwar zurück – ein Interessent für die deutschen Kraftwerke stünde aber parat.

von Jürgen Flauger

Wie Innogy im Valley nach der Zukunft sucht: Ein Blick hinter den Horizont

Wie Innogy im Valley nach der Zukunft sucht

Premium Ein Blick hinter den Horizont

Die Energiebranche steht vor der digitalen Revolution. Innogy-Chef Peter Terium will sich dieses Mal nicht überrumpeln lassen – und sucht im Silicon Valley selbst nach den Geschäftsmodellen der Zukunft. Ein Ortsbesuch.

von Jürgen Flauger

Energiewende: Streit um hohe Strompreise

Energiewende

Premium Streit um hohe Strompreise

Verbraucherschützer und Handelsverband fordern eine Entlastung der Privatkunden. Sie schlagen konkrete Maßnahmen vor, die den Preisanstieg verhindern sollen – und sehen ein Sparpotential von gut fünf Milliarden Euro.

von Jürgen Flauger

Kommentar zur Energiepolitik: Wir brauchen einen Kohle-Konsens

Kommentar zur Energiepolitik

Premium Wir brauchen einen Kohle-Konsens

Die Zukunft der Kohlekraftwerke ist der große noch ungelöste Streitfall bei der Energiewende. Die nächste Bundesregierung sollte die Kohleverstromung zeitlich befristen – aber vernünftig. Ein Kommentar.

von Jürgen Flauger

Kampf um Stromproduzenten: „Der Uniper-Kurs hat das Ende noch nicht erreicht“

Kampf um Stromproduzenten

Premium „Uniper-Kurs wird noch weiter steigen“

Der Stromproduzent Uniper stemmt sich gegen den Anteilsverkauf von Eon an Fortum. Fondschef Georg Oehm, der 130.000 Uniper-Aktien verwaltet, sieht den Einstieg der Finnen entspannt – verkaufen will er aber nicht.

von Jürgen Flauger

Energy Awards: Barometer der Energiewende

Energy Awards

Barometer der Energiewende

Glanz, Freude, Feierstimmung: Die Verleihung der Energy Awards ist geprägt von der festen Überzeugung, dass die Energiewende gelingen wird. Ein Überblick über die Gewinner der Auszeichnung.

von Jürgen Flauger, Franz Hubik, Klaus Stratmann

Uniper-Chef Klaus Schäfer: Erst gefördert, dann verkauft

Uniper-Chef Klaus Schäfer

Premium Erst gefördert, dann verkauft

Uniper-Chef Klaus Schäfer hat aus der Abspaltung von Eon eine überraschende Erfolgsstory gemacht und wehrt sich nun vehement gegen den Verkauf des Düsseldorfer Stromproduzenten. Doch sein Kampf gilt schon als verloren.

von Jürgen Flauger

EnBW-Chef Frank Mastiaux: „Panisch war da nichts“

EnBW-Chef Frank Mastiaux

Premium „Panisch war da nichts“

EnBW will sein Geschäft komplett auf die Energiewende ausrichten. Im Interview spricht Konzernchef Frank Mastiaux über seine neue Strategie, die Unterschiede zu Eon und Innogy und die Ergebnisse der Bundestagswahl.

von Jürgen Flauger

Übernahme durch Finnen: Unipers Kampf ist schon fast verloren

Übernahme durch Finnen

Unipers Kampf ist schon fast verloren

Der Energiekonzern Fortum macht ernst: Die Finnen haben ein Angebot für den Stromproduzenten Uniper abgegeben. Eon begrüßt es – das Kaufobjekt überhaupt nicht. Die Arbeitnehmervertreter befürchten eine Zerschlagung.

von Jürgen Flauger

Eon-Chef verlängert Vertrag: Teyssens Comeback

Eon-Chef verlängert Vertrag

Premium Teyssens Comeback

Vor einem halben Jahr noch stand Eon-Chef Johannes Teyssen unter Beschuss. Inzwischen hat er mit dem Energiekonzern die Wende geschafft – und ist wieder unumstritten: Sein Vertrag soll um drei Jahre verlängert werden.

von Jürgen Flauger

Eons Uniper-Deal mit Fortum: Den eigenen Aktionären verpflichtet

Eons Uniper-Deal mit Fortum

Premium Den eigenen Aktionären verpflichtet

2016 entließ Eon-Chef Teyssen den Kraftwerksbetreiber Uniper in die Selbstständigkeit. Nun will er die restlichen Anteile an Fortum verkaufen – gegen den Willen von Konzernchef Schäfer. Doch was haben die Finnen vor?

von Jürgen Flauger, Franz Hubik

Vertrauliches Strategiepapier: EnBW macht Ernst mit der Energiewende

Vertrauliches Strategiepapier

Premium EnBW macht Ernst mit der Energiewende

Der Energiekonzern EnBW richtet sich komplett auf das Geschäft mit erneuerbaren Energien, Netzen und Vertrieb aus. Ein vertrauliches Strategiepapier zeigt: Atomkraft und auch Kohle sollen künftig keine Rolle spielen.

von Jürgen Flauger

Vattenfall-Manager kommt: Energiekonzern EWE hat neuen Chef

Vattenfall-Manager kommt

Energiekonzern EWE hat neuen Chef

Seit Februar war der Versorger aus Oldenburg ohne Chef und hatte nur noch zwei Vorstände: Jetzt hat der Aufsichtsrat das Führungschaos vorläufig beendet. Vattenfalls Finanzvorstand Stefan Dohler wird neuer Vorstandschef.

von Jürgen Flauger

Uniper-Chef Klaus Schäfer im Interview: „So schafft man Vertrauen“

Uniper-Chef Klaus Schäfer im Interview

Premium „So schafft man Vertrauen“

Das erste Jahr an der Börse war für Uniper ein voller Erfolg. Vorstandschef Klaus Schäfer nimmt jetzt aber Großaktionär Eon in die Pflicht. Der soll seine Anteile an der Börse verkaufen – und nicht an einen Konkurrenten.

von Jürgen Flauger, Grischa Brower-Rabinowitsch

Libyen-Geschäft von BASF-Tochter Wintershall: „Die Lage ist katastrophal“

Libyen-Geschäft von BASF-Tochter Wintershall

Premium „Die Lage ist katastrophal“

Die BASF-Tochter Wintershall steckt in einem Dilemma: In Libyen fördert das Unternehmen Erdöl – doch das Land steht vor dem Kollaps. Einen Komplett-Rückzug aus Nordafrika können sich die Kasseler jedoch nicht leisten.

von Jürgen Flauger, Franz Hubik

Energieversorger EnBW und MVV : Streit unter Nachbarn

Energieversorger EnBW und MVV

Premium Streit unter Nachbarn

Die EnBW aus Karlsruhe will ihren Anteil an MVV Energie auf eine Sperrminorität aufstocken. Der Mannheimer Versorger wehrt sich vehement – auch beim Bundeskartellamt. Der Konflikt reicht weit zurück in die Vergangenheit.

von Jürgen Flauger

Uniper und Tennet streiten um Kraftwerke: Der verbissene Kampf ums Prinzip

Uniper und Tennet streiten um Kraftwerke

Premium Der verbissene Kampf ums Prinzip

Uniper und Tennet liegen im Clinch: Der Stromproduzent will zwei Kraftwerke abschalten, der Netzbetreiber das verhindern. Für die Eon-Aufspaltung geht es aber vor allem um eins: die Verfügungsgewalt über ihr Eigentum.

von Jürgen Flauger

Zum Tod von Wulf Bernotat: Ein exzellenter Begleiter

Zum Tod von Wulf Bernotat

Premium Ein exzellenter Begleiter

Wulf Bernotat führte den Eon-Konzern zu seinen Glanzzeiten vor der Energiewende. Die Erfüllung eines großen Traums blieb ihm jedoch verwehrt. Nun ist er im Alter von 68 Jahren gestorben. Ein Nachruf.

von Jürgen Flauger, Reiner Reichel

Jülicher Entsorgungsgesellschaft: Mitarbeiter soll Unterlagen für Atomanlagen frisiert haben

Jülicher Entsorgungsgesellschaft

Mitarbeiter soll Unterlagen für Atomanlagen frisiert haben

In kerntechnischen Anlagen darf man nur nach einer Sicherheitsprüfung arbeiten. In Jülich soll ein Mitarbeiter solche Unterlagen über mehrere Jahre manipuliert haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.  

von Jürgen Flauger

Kriselnder Stromproduzent: Steag verkauft Beteiligungen und sammelt Geld ein

Kriselnder Stromproduzent

Premium Steag verkauft Beteiligungen und sammelt Geld ein

Fernwärme, Netz, Windparks: Der angeschlagene Steag-Konzern, einer der größten deutschen Stromproduzenten, verkauft zahlreiche Beteiligungen. Die Eigentümer pochen auf eine jährliche Überweisung in Millionenhöhe.

von Jürgen Flauger

Aktie unter der Lupe – Eon: Der Spitzenreiter ist zurück

Aktie unter der Lupe – Eon

Premium Der Spitzenreiter ist zurück

Wer ist der wertvollste deutsche Energiekonzern? Eon hat nach einer langen Depression wieder zu Newcomer Innogy aufgeschlossen. Der Konzern profitierte dabei von einem Sondereffekt – und tut seinen Aktionären etwa Gutes.

von Jürgen Flauger

Fusion von Linde und Praxair: Als München sich noch zierte

Fusion von Linde und Praxair

Premium Als München sich noch zierte

Linde und Praxair haben jetzt den Aktionären ihr Angebot unterbreitet. Die Unterlagen lassen tief in die Entstehungsgeschichte der Megafusion der beiden Gasekonzerne blicken – die bis Anfang 2015 zurückreicht.

von Jürgen Flauger, Axel Höpner, Thomas Jahn

Eon gegen Innogy: Kopf-an-Kopf-Duell der Energieriesen

Eon gegen Innogy

Kopf-an-Kopf-Duell der Energieriesen

Mit dem Börsengang im Oktober 2016 hatte Innogy die ewige Nummer eins als wertvollsten deutschen Energiekonzern abgelöst. Jetzt hat Eon wieder aufgeschlossen und liefert sich ein Kopf-an-Kopf-Duell mit dem Konkurrenten.

von Jürgen Flauger

Dank Steuererstattung: Milliardengewinn für RWE

Dank Steuererstattung

Milliardengewinn für RWE

Nach EnBW und Eon hat auch RWE einen satten Gewinn ausgewiesen – das liegt aber vor allem an der Atomsteuer, die der Bund zurückgezahlt hat. Mit den Kraftwerken verdient Deutschlands größter Stromproduzent aber weniger.

von Jürgen Flauger

Peter Terium: Übernahmegerüchte nerven den Innogy-Chef

Peter Terium

Übernahmegerüchte nerven den Innogy-Chef

Seit Monaten wird über mögliche Interessenten für Innogy spekuliert. Dafür gebe es keinen Anlass, meint Peter Terium, der Chef der RWE-Tochter. Auch Uniper-Chef Schäfer will unabhängig bleiben – muss aber zittern.

von Jürgen Flauger

Innogy büßt Gewinn ein: Großbritannien bremst grüne RWE-Tochter aus

Innogy büßt Gewinn ein

Großbritannien bremst grüne RWE-Tochter aus

Innogy hat im ersten Halbjahr unter dem Strich weniger verdient. Das operative Ergebnis legte zwar leicht zu, bei den Netzen läuft es richtig gut. Doch das Geschäft in Großbritannien lastet schwer auf der RWE-Tochter .

von Jürgen Flauger

Lichtblick-Chef Heiko von Tschischwitz: „Die fühlen sich wie der Brockhaus, als Wikipedia kam“

Lichtblick-Chef Heiko von Tschischwitz

Premium „Die fühlen sich wie der Brockhaus, als Wikipedia kam“

Heiko von Tschischwitz machte Lichtblick zum erfolgreichsten Ökostromanbieter. Im Interview erklärt er, warum der Branche ein radikaler Umbruch bevorsteht – und die Digitalisierung die Macht der Energieriesen bricht.

von Jürgen Flauger

Eon verbucht Milliardengewinn: Teyssen überwindet den Trennungsschmerz

Eon verbucht Milliardengewinn

Teyssen überwindet den Trennungsschmerz

Eon hat die schmerzhafte Trennung von Uniper verkraftet. Unterm Strich steht nach dem ersten Halbjahr ein satter Gewinn. Die Aktionäre des Energieriesen dürfen sich mittelfristig auf steigende Dividenden freuen.

von Jürgen Flauger

Streit um Sanktionen: Uniper-Chef kritisiert USA scharf

Streit um Sanktionen

Premium Uniper-Chef kritisiert USA scharf

Uniper-Chef Klaus Schäfer hält trotz der angedrohten Sanktionen gegen Russland an der geplanten neuen Ostseepipeline fest. Er wirft den USA vor, eigene wirtschaftspolitische Interessen zu verfolgen.

von Jürgen Flauger

Eon-Spin-off: Uniper lockt Anleger mit höherer Dividende

Eon-Spin-off

Uniper lockt Anleger mit höherer Dividende

Der neue Stromkonzern Uniper entwickelt sich solide. Vorstandschef Klaus Schäfer schraubt nach dem ersten Halbjahr die Prognose leicht nach oben. Nur die Querelen um die neue Ostseepipeline machen dem Unternehmen Sorgen.

von Jürgen Flauger

Revolution in der Energiewirtschaft: Angriff aus der digitalen Welt

Revolution in der Energiewirtschaft

Premium Angriff aus der digitalen Welt

Von der Verschmelzung von Strom- und Datennetz profitieren innovative Wettbewerber wie Lichtblick, Sonnen und Google. Etablierten Anbietern aus der Energiebranche wie Eon, RWE & Co. droht ein herber Machtverlust.

von Jürgen Flauger, Franz Hubik

Innogy-Chef Terium initiiert „We4Europe“: „Es ist Zeit für einen Weckruf“

Innogy-Chef Terium initiiert „We4Europe“

Premium „Es ist Zeit für einen Weckruf“

Innogy-Chef Peter Terium macht sich ernsthafte Sorgen um die EU. Zusammen mit weiteren Top-Managern erhebt er seine Stimme gegen die Anti-Europäer. Im Interview erklärt er, warum er sich als „Kind Europas“ sieht.

von Jürgen Flauger, Klaus Stratmann

Trianel: Stadtwerke-Netzwerk macht erstmals Verlust

Trianel

Stadtwerke-Netzwerk macht erstmals Verlust

Die Allianz von knapp 60 Kommunalversorgern Trianel hat im vorigen Geschäftsjahr einen millionenschweren Fehlbetrag verbucht. Das Kohlekraftwerk in Westfalen macht weiterhin Probleme. Ein Sparprogramm läuft bereits.

von Jürgen Flauger

Kommunale Versorger: Energiewende stürzt Stadtwerke in die Krise

Kommunale Versorger

Premium Energiewende stürzt Stadtwerke in die Krise

Energiewende und Digitalisierung setzen die deutschen Kommunalversorger zunehmend unter Druck. Ihre Gewinne sinken, ihre Schulden steigen. Eine aktuelle Analyse sagt den Stadtwerken dramatische Zeiten voraus.

von Jürgen Flauger, Klaus Stratmann

CFO des Monats – Marc Spieker, Eon: Vertrauensbildende Maßnahmen

CFO des Monats – Marc Spieker, Eon

Premium Vertrauensbildende Maßnahmen

Marc Spieker hat die Aufspaltung organisiert. Jetzt will der Eon-Finanzchef die Investoren vom Geschäft mit der Energiewende überzeugen. Vertrauen aufbauen musste der gebürtige Essener aber zunächst in eigener Sache.

von Jürgen Flauger, Robert Landgraf

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×