Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Jürgen Flauger

Jürgen Flauger

  • Handelsblatt
  • Redakteur

Der Text war nicht allzu lang, aber er bedeutete für mich eine Zäsur. Es war ein Kommentar und er trug den Titel „Das Ende der Atom-Illusion“ . Veröffentlicht habe ich ihn am 12. März 2011 auf Handelsblatt.com. Im Fernsehen liefen die ersten Bilder vom GAU in Fukushima. Am Tag zuvor war Japan von einem gewaltigen Tsunami getroffen worden, jetzt explodierte ein Atomkraftwerk – und die Welt schaute zu. Damals verloren alle, die der Kernenergie zwar skeptisch gegenüberstanden, die Risiken aber für beherrschbar hielten, eine Illusion – auch ich.
Mit einem Schlag änderten sich auch die Themen, über die ich für das Handelsblatt schrieb. Als Reporter mit dem Schwerpunkt Energie berichtete ich jahrelang über die Marktmacht der großen Energiekonzerne und deren stetig steigenden Gewinne. Seit Fukushima begleite ich nun deren unaufhaltsamen Niedergang. Es geht auch endgültig nicht mehr darum, ob die Energiewende richtig ist, sondern nur noch, wie sie erfolgreich gestaltet werden kann.
Für das Handelsblatt schreibe ich inzwischen seit 1999 - im Ressort Unternehmen + Märkte. Zuvor war ich zwei Jahre lang bei der Nachrichtenagentur Reuters in Bonn Wirtschaftsredakteur.
Geboren wurde ich 1970 im schwäbischen Göppingen, ehe ich für meine Ausbildung ins Rheinland kam. Ich habe die Kölner Journalistenschule besucht und parallel Volkswirtschaftslehre an der Universität Köln studiert. 
Gemeinsam mit meinem Kollegen Sönke Iwersen habe ich 2010 den Skandal um den Billigstromanbieter Teldafax aufgedeckt und erhielt dafür den Georg-von-Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik. 2012 wurde ich für die Berichterstattung über den umstrittenen Einstieg des Landes Baden-Württemberg beim Energiekonzern EnBW mit dem Wächterpreis der Tagespresse ausgezeichnet.

Weitere Artikel dieses Autors

Energiekonzern: Innogy bleibt auch ohne Chef ehrgeizig

Energiekonzern

Innogy bleibt auch ohne Chef ehrgeizig

Trotz der Führungskrise will die RWE-Tochter weiter wachsen und gibt in der Sparte erneuerbare Energien den nächsten Deal bekannt. Währenddessen sucht der Vorstand nach Einsparmöglichkeiten in der Verwaltung.

von Jürgen Flauger

Nachfolge in Dax-Konzernen: Angreifer gesucht

Nachfolge in Dax-Konzernen

Premium Angreifer gesucht

Von Siemens bis zur Deutschen Bank: In vielen Dax-Konzernen greift eine neue Garde von Managern nach der Macht. Die aussichtsreichsten CEO-Anwärter in der Nahanalyse – wer sie sind, wo sie herkommen und was sie antreibt.

von Lazar Backovic, Markus Fasse, Jürgen Flauger, Siegfried Hofmann, Ina Karabasz, Stefan Menzel, Yasmin Osman, Christian Rickens, Maike Telgheder

Kommentar zu Eon und Uniper: Unglückliches Timing

Kommentar zu Eon und Uniper

Premium Unglückliches Timing

Eon-Chef Johannes Teyssen hat für die Kraftwerkstochter Uniper mehr herausgeholt, als vor einem Jahr zu erwarten gewesen war. Letztlich ist er Opfer der ungewöhnlichen Konstruktion seines Deals mit Fortum geworden.

von Jürgen Flauger

Exportschlager Windkraft: Der Wind dreht sich

Exportschlager Windkraft

Premium Der Wind dreht sich

Die milliardenschweren Subventionen für Europas Windparks auf hoher See könnten sich bezahlt machen. Jetzt entdecken auch Amerika und Asien die Technik. Vorreiter wie EnBW wollen ihr Know-how exportieren.

von Jürgen Flauger, Franz Hubik

Fortum-Deal: Eon gibt Uniper unter Wert ab

Fortum-Deal

Premium Eon gibt Uniper unter Wert ab

Eon hat seine Anteile an der Kraftwerkstochter Uniper von knapp 47 Prozent für 3,76 Milliarden Euro an Fortum verkauft. Am Markt wären sie derzeit deutlich mehr wert. Warum hat sich Chef Teyssen darauf eingelassen?

von Jürgen Flauger

Atomkraftwerke in Deutschland: Die letzten ihrer Art

Atomkraftwerke in Deutschland

Premium Die letzten ihrer Art

Eon hat sich ganz der neuen Energiewelt verschrieben. 2000 Mitarbeiter müssen den Atomausstieg abwickeln – und damit ihren eigenen Job. Innenansichten eines Unternehmens mit begrenzter Laufzeit.

von Jürgen Flauger

Energiekonzerne: Innogy folgt dem Sparauftrag von RWE

Energiekonzerne

Premium Innogy folgt dem Sparauftrag von RWE

Die Tochter des Stromproduzenten RWE kündigt nach dem Kurssturz und der Demission von CEO Peter Terium einen verschärften Sparkurs an. Derweil läuft die Suche nach einem neuen Chef auf Hochtouren.

von Jürgen Flauger

Energiepreise: Warum der Strom so teuer bleibt

Energiepreise

Warum der Strom so teuer bleibt

In diesem Jahr mussten die deutschen Verbraucher so viel für Strom bezahlen wie noch nie. Und es wird nicht besser: Zwar sinken die Kosten der Versorger – die Preise für die Privatkunden bleiben aber hoch.

von Jürgen Flauger

Nach Führungsstreit: Innogy feiert Winddeal in den USA

Nach Führungsstreit

Innogy feiert Winddeal in den USA

Nach dem Abgang von Konzernchef Peter Terium meldet der Energieversorger zum Jahreswechsel noch einen erfolgreichen Vertragsabschluss. Die RWE-Tochter sichert sich Windparkprojekte in den USA.

von Jürgen Flauger

Ex-Innogy-Chef Peter Terium: Kurzer Höhenflug – abrupter Absturz

Ex-Innogy-Chef Peter Terium

Premium Kurzer Höhenflug – abrupter Absturz

Selten musste ein Spitzenmanager in Deutschland seinen Posten so überstürzt räumen wie Innogy-Chef Peter Terium. Dabei galt er vor kurzem noch als der große Meistermacher bei der Aufspaltung des RWE-Konzerns.

von Jürgen Flauger

Kommentar zu RWE und Innogy: Schwieriges Verhältnis

Kommentar zu RWE und Innogy

Premium Schwieriges Verhältnis

Die Trennung von Mutter und Tochter funktioniert nicht: Sie hat bei den Energiekonzernen Innogy und RWE letzten Endes Milliarden an Börsenwert vernichtet und Peter Terium den Job gekostet. Ein Kommentar.

von Jürgen Flauger

Kritik an Joe Kaeser: Betriebsräte appellieren an Familie Siemens

Kritik an Joe Kaeser

Betriebsräte appellieren an Familie Siemens

Siemens-Chef Joe Kaeser steht unter Beschuss: In einem Brief an die Familie des Firmengründers werfen ihm die Betriebsratschefs Verantwortungslosigkeit vor. Grund sind die geplanten Einschnitte in zwei Sparten.

von Jürgen Flauger, Axel Höpner

Krise bei Innogy: Ein Brief brachte Terium zu Fall

Krise bei Innogy

Premium Ein Brief brachte Terium zu Fall

Die jüngste Gewinnwarnung war zu viel: RWE-Chef Rolf Martin Schmitz forderte von der Tochter Innogy mehr Kostendisziplin und gab damit CEO Peter Terium zum Abschuss frei. Innogy steckt jetzt im Führungschaos.

von Jürgen Flauger

CEO-Aus bei RWE-Tochter: Peter Terium verlässt Innogy im Streit

CEO-Aus bei RWE-Tochter

Premium Peter Terium verlässt Innogy im Streit

Dem überraschenden Abgang von Innogy-Chef Peter Terium ging nach Handelsblatt-Informationen ein heftiger Streit mit RWE voraus: Der Mutterkonzern hatte sich per Brief über die Kommunikation einer Gewinnwarnung beschwert.

von Jürgen Flauger

Innogy-Chef: Peter Terium muss gehen

Innogy-Chef

Peter Terium muss gehen

Der Energiekonzern Innogy trennt sich völlig überraschend von seinem Vorstandschef Peter Terium. Vor einer Woche hat der Niederländer mit einer Gewinnwarnung die Anleger geschockt – und die Aktie in den Keller geschickt.

von Jürgen Flauger

Elliott: Hedgefonds-Milliardär stockt bei Uniper auf

Elliott

Hedgefonds-Milliardär stockt bei Uniper auf

Der Übernahmekampf um Uniper verschärft sich: US-Milliardär Paul Singer hat mit seinem Hedgefonds Elliott die Beteiligung am deutschen Stromkonzern ausgebaut. Aber was hat der unbequeme Investor vor?

von Jürgen Flauger

Innogy: RWE-Tochter kassiert Prognosen für 2017

Innogy

RWE-Tochter kassiert Prognosen für 2017

Die RWE-Tochter Innogy korrigiert ihre Prognosen für das laufende Jahr nach unten. Schuld sind mal wieder Probleme auf dem britischen Markt. Die Aktie reagierte kräftig. Aber immerhin gibt es einen neuen Chefkontrolleur.

von Jürgen Flauger

EnBW-Kommunen: Und doch noch eine Atomklage

EnBW-Kommunen

Und doch noch eine Atomklage

Eigentlich schien der jahrzehntelange Streit über den Atomausstieg beigelegt. Jetzt haben die kommunalen Aktionäre der EnBW aber eine Verfassungsbeschwerde eingelegt – gegen die Haftungsregelung.

von Jürgen Flauger

Bilanz des Energieversorgers: MVV Energie investiert in Schottland

Bilanz des Energieversorgers

MVV Energie investiert in Schottland

Deutschlands einziger börsennotierter Kommunalversorger MVV lässt sich vom Brexit nicht schrecken. Der Konzern baut ein Heizkraftwerk im schottischen Dundee. Ärger macht nur der Streit mit Nachbar EnBW.

von Jürgen Flauger

Finanzbranche und Klimaschutz: Kohle-Investoren unter Druck

Finanzbranche und Klimaschutz

Premium Kohle-Investoren unter Druck

Eigentlich wollen viele Finanzkonzerne aus der Kohlefinanzierung aussteigen. Wie schlecht das in der Realität gelingt, zeigt eine neue Studie. Betroffen sind unter anderem Blackrock und die Allianz.

von Jürgen Flauger, Robert Landgraf, Christian Schnell

Kampf um Eon-Tochter: Uniper wird zum Spekulationsobjekt

Kampf um Eon-Tochter

Premium Uniper wird zum Spekulationsobjekt

Uniper-CEO Klaus Schäfer kann Fortums Einstieg kaum noch abwehren. Trotzdem versucht er, den Einfluss des finnischen Energieversorgers zu begrenzen. Jetzt mischen auch noch Hedgefonds in der Übernahmeschlacht mit.

von Jürgen Flauger

Energiekonzern mit neuer Strategie: Uniper verlässt den Krisenmodus

Energiekonzern mit neuer Strategie

Uniper verlässt den Krisenmodus

Uniper fühlt sich wieder stark genug, um sich nach neuen Wachstumschancen umzuschauen – und ohne eine Übernahme durch Fortum bestehen zu können. Den Aktionären verspricht der Stromproduzent steigende Dividenden.

von Jürgen Flauger

Energieversorger im Übernahmekampf: Uniper wird zum Spielball der Investoren

Energieversorger im Übernahmekampf

Uniper wird zum Spielball – was Aktionäre jetzt tun sollten

Hedgefonds treiben den Kurs des Stromproduzenten Uniper. Für die privaten Aktionäre steht fest: Sie sollten nicht voreilig verkaufen – jedenfalls nicht an die finnische Fortum. Die wichtigsten Fragen zum Übernahmekampf.

von Jürgen Flauger

Energiekonzern Uniper: Hedgefonds mischt sich in Übernahme ein

Energiekonzern Uniper

Hedgefonds mischt sich in Übernahme ein

Uniper kämpft derzeit gegen eine Übernahme durch die finnische Fortum. Nun ist auch der als aggressiv bekannte Hedgefonds Elliott bei dem Energieversorger eingestiegen. Ob dessen Kalkül aufgeht, ist allerdings fraglich.

von Jürgen Flauger

Ladestationen für Elektroautos: Starkstrom für die Autobahn

Ladestationen für Elektroautos

Starkstrom für die Autobahn

Das Elektroauto ist die Zukunft. Darin ist sich die Autoindustrie einig. Doch für den Massenmarkt fehlen Ladestationen, insbesondere auf der Langstrecke. Der Wettbewerb um die besten Standorte hat begonnen.

von Markus Fasse, Jürgen Flauger

Klima-Klage: Peruanischer Bauer erzielt Erfolg gegen RWE

Klima-Klage

Peruanischer Bauer erzielt Erfolg gegen RWE

Umweltschützer jubeln: Ein Kleinbauer aus den Anden hat mit seiner Klage gegen den Energiekonzern einen wichtigen Etappensieg erreicht. Das Oberlandesgericht Hamm ließ die Klage zu. RWE droht ein enormer Imageschaden.

von Jürgen Flauger

Hambacher Forst: RWE muss Rodung vorerst stoppen

Hambacher Forst

RWE muss Rodung vorerst stoppen

Unter Protesten von Umweltaktivisten hat RWE im Hambacher Forst Fällarbeiten aufgenommen, um seinen Braunkohletagebau auszuweiten. Jetzt hat ein Gericht den Energiekonzern allerdings vorerst gestoppt.

von Jürgen Flauger

RWE beginnt Rodung: Kampf um den Hambacher Forst

RWE beginnt Rodung

Kampf um den Hambacher Forst

In einem Waldstück im Rheinland wird der Kampf um die Braunkohle ausgetragen: RWE hat Rodungsarbeiten begonnen, Umweltaktivisten versuchen sie zu blockieren. Dabei gehen sie nach Angaben der Polizei auch zu weit.

von Jürgen Flauger

Multi-Aufsichtsrat Karl-Ludwig Kley: „Es geht um die Zukunft des Landes“

Multi-Aufsichtsrat Karl-Ludwig Kley

Premium „Es geht um die Zukunft des Landes“

Der Chefaufseher von Lufthansa und Eon weist Kritik an den Ticketpreisen der Airline zurück. Zudem spricht er über den möglichen Alitalia-Kauf, den Machtkampf zwischen Eon und Uniper – und Verstärkung für den 1. FC Köln.

von Peter Brors, Jürgen Flauger, Jens Koenen

Einigung mit Betriebsrat: Uniper baut 2000 Stellen ab

Einigung mit Betriebsrat

Uniper baut 2000 Stellen ab

Noch wehrt sich Konzernchef Klaus Schäfer gegen die Übernahmeofferte von Fortum - im Hintergrund treibt er aber die Sanierung des Unternehmens voran. Jetzt hat er sich mit dem Betriebsrat über den Stellenabbau geeinigt.

von Jürgen Flauger

Uniper-Chef Klaus Schäfer: Ab in die Verlängerung

Uniper-Chef Klaus Schäfer

Premium Ab in die Verlängerung

Uniper-Chef Schäfer will sich nicht einfach vom Konkurrenten Fortum schlucken lassen. Verhindern kann er eine Übernahme kaum, deshalb sucht er nach einem Kompromiss. Auf Eon-Chef Teyssen ist er nicht mehr gut zu...

von Jürgen Flauger

Energiekonzerne in Übernahmeschlacht: Uniper lehnt Fortum-Gebot weiter ab

Energiekonzerne in Übernahmeschlacht

Uniper lehnt Fortum-Gebot weiter ab

Vorstand und Aufsichtsrat von Uniper empfehlen ihren Aktionären, das acht Milliarden Euro schwere Übernahmeangebot des finnischen Versorgers abzulehnen. Noch haben beide Seiten gute Gründe für ihre Sturheit.

von Jürgen Flauger

Lufthansa-Chefkontrolleur Karl-Ludwig Kley: „Man kann sich auch kaputtsondieren“

Lufthansa-Chefkontrolleur Karl-Ludwig Kley

Premium „Man kann sich auch kaputtsondieren“

Nach Meinung von Karl-Ludwig Kley, Aufsichtsratsvorsitzender von Lufthansa und Eon, war es richtig von Christian Lindner, die Jamaika-Gespräche zu beenden. Er rät nun zur Gelassenheit – und setzt auf eine Große...

von Peter Brors, Jürgen Flauger, Jens Koenen

Wuppertaler Stadtwerke: „Ökostrom direkt vom Erzeuger“

Wuppertaler Stadtwerke

„Ökostrom direkt vom Erzeuger“

Die Stadtwerke aus Wuppertal starten einen Online-Handelsplatz für grünen Strom. Sie wollen so Verbraucher direkt mit Ökostromproduzenten zusammenbringen – nach eigenen Angaben als erster Kommunalversorger der Welt.

von Jürgen Flauger

Neuer Energieanbieter Enyway: „Wir sind eine Art Airbnb der Energiewirtschaft“

Neuer Energieanbieter Enyway

Premium „Wir sind eine Art Airbnb der Energiewirtschaft“

Lichtblick-Gründer Heiko von Tschischwitz geht mit dem neuen Unternehmen Enyway an den Start. Im Interview erklärt er mit seinem Weggefährten Wilfried Gillrath, wie er die klassischen Versorger überflüssig machen will.

von Jürgen Flauger

Ausstieg aus der Kohlekraft: Die Angst der Industrie vor Blackouts

Ausstieg aus der Kohlekraft

Premium Die Angst der Industrie vor Blackouts

Die Jamaika-Unterhändler bereiten einen umfassenden Ausstieg aus der Kohlekraft vor. Netzbetreiber Amprion fürchtet erhebliche Auswirkungen auf die Stabilität der Stromnetze. Im Extremfall drohen Blackouts.

von Jürgen Flauger, Barbara Gillmann, Dana Heide, Klaus Stratmann

Appell an Jamaika-Sondierer: RWE-Konzern bangt um seine Kohle

Appell an Jamaika-Sondierer

RWE-Konzern bangt um seine Kohle

Deutschlands größter Stromproduzent hat die Krise gemeistert und ist wieder in der Gewinnzone. RWE könnte wieder angreifen – wenn derzeit nicht in Berlin über die Zukunft seiner Kohlekraftwerke verhandelt würde.

von Jürgen Flauger

RWE vor Gericht: Peruanischer Bauer ärgert deutschen Kohleriesen

RWE vor Gericht

Peruanischer Bauer ärgert deutschen Kohleriesen

Muss RWE für die Folgen des Klimawandels zahlen? Die Klage eines Kleinbauern aus den Anden gegen die Kohlekraftwerke wird wohl zugelassen. Der Konzern soll für eine Gletscherschmelze haftbar gemacht werden.

von dpa, Jürgen Flauger

Zwischenbericht der RWE-Tochter: Innogy und der englische Patient

Zwischenbericht der RWE-Tochter

Innogy und der englische Patient

Die RWE-Tochter hat in der vergangenen Woche den Rückzug aus dem Vertriebsgeschäft in Großbritannien angekündigt. Die Geschäftszahlen für die ersten neun Monate zeigen warum: Innogy schreibt eine halbe Milliarde Euro ab.

von Jürgen Flauger

Weltklimakonferenz: Umweltschützer stellen Kohle-Konzerne an den Pranger

Weltklimakonferenz

Umweltschützer stellen Kohle-Konzerne an den Pranger

Passend zur Weltklimakonferenz haben Umweltschützer eine Datenbank freigeschaltet, die Kohle-Unternehmen auflistet. Auch deutsche Konzerne wie RWE sind dabei. Adressat des Prangers sind vor allem die Finanziers.

von Jürgen Flauger

N-Power fusioniert mit SSE: Innogy zieht in England den Stecker

N-Power fusioniert mit SSE

Premium Innogy zieht in England den Stecker

Großbritannien gilt als härtester Energiemarkt Europas – das bekommt auch Innogy zu spüren. Nun tritt die RWE-Tochter den Rückzug aus England an und bringt sein britisches Vertriebsgeschäft in ein Joint-Venture ein.

von Kerstin Leitel, Jürgen Flauger

Innogy: Terium gelingt Befreiungsschlag in Großbritannien

Innogy

Terium gelingt Befreiungsschlag in Großbritannien

Innogy gründet mit dem Versorger SSE ein Gemeinschaftsunternehmen im britischen Strom- und Gasvertrieb. Für Konzernchef Peter Terium ist das ein Coup – denn die Sparte fährt seit Jahren Verluste ein.

Energiekonzern: Eon kann wieder angreifen

Energiekonzern

Eon kann wieder angreifen

Eon ist raus aus der Krise: Die ersten neun Monate bringen einen Milliardengewinn – und jetzt winkt Chef Teyssen auch noch viel Geld für die Uniper-Aktien des Konzerns. Operativ läuft es bei Eon aber noch nicht rund.

von Jürgen Flauger

Streit um Enegiewende: Kohleausstieg entzweit die Wirtschaft

Streit um Enegiewende

Premium Kohleausstieg entzweit die Wirtschaft

Ein Bündnis großer Unternehmen fordert von der künftigen Bundesregierung mehr Engagement im Klimaschutz. Doch die Wirtschaft ist uneins: Ein Reihe großer Konzerne sorgt sich um Strompreise und die Versorgungssicherheit.

von Klaus Stratmann, Thomas Sigmund, Jürgen Flauger, Silke Kersting

Kommentar zur Uniper-Übernahme : Raus aus der Schmollecke

Kommentar zur Uniper-Übernahme

Premium Raus aus der Schmollecke

Uniper-Chef Schäfer lehnt eine Übernahme seines Konzerns durch den Energiekonzern Fortum ab. Das ist verständlich, doch er wird die Finnen nicht aufhalten können – und sollte lieber das Gespräch suchen. Ein Kommentar.

von Jürgen Flauger

Verhandlungen mit SSE: Innogy plant neuen britischen Versorger

Verhandlungen mit SSE

Innogy plant neuen britischen Versorger

Der britische Stromkonzern SSE verhandelt mit der RWE-Tochter Innogy über einen Zusammenschluss der Geschäftsaktivitäten in Großbritannien. Eine Kooperation könnte Innogys kriselndes Geschäft auf der Insel stabilisieren.

von Jürgen Flauger

Fortum legt Gebot vor: Finnen machen bei Uniper Ernst

Fortum legt Gebot vor

Finnen machen bei Uniper Ernst

Der finnische Energiekonzern Fortum hat den Uniper-Aktionären seine Offerte unterbreitet – und ist immer noch nicht willkommen. Der deutsche Stromproduzent beweist mit soliden Zahlen, warum er alleine bleiben will.

von Jürgen Flauger

Streit bei Energiekonzern: Eon verliert die Geduld mit Uniper

Streit bei Energiekonzern

Premium Eon verliert die Geduld mit Uniper

Uniper-Chef Schäfer wehrt sich gegen die Verkaufspläne des Großaktionärs Eon und schießt dabei kräftig gegen CEO Teyssen. Jetzt mischt sich Chefaufseher Kley in den Streit ein – mit einem Brandbrief.

von Jürgen Flauger

Energiekonzern will angreifen: Der labile Wiederaufstieg von RWE

Energiekonzern will angreifen

Premium Der labile Wiederaufstieg von RWE

2016 kämpfte RWE noch um seine Existenz, nun will der Energieriese wieder angreifen. Laut Finanzvorstand Markus Krebber wären sogar gezielte Zukäufe machbar. Doch ein rascher Kohle-Ausstieg könnte die Pläne durchkreuzen.

von Jürgen Flauger

RWE an Teilen interessiert: Uniper fürchtet Zerschlagung durch Fortum

RWE an Teilen interessiert

Premium Uniper fürchtet Zerschlagung durch Fortum

Uniper wehrt sich verzweifelt gegen den Einstieg von Fortum. Der Stromproduzent fürchtet die Zerschlagung. Die Finnen weisen solche Pläne zwar zurück – ein Interessent für die deutschen Kraftwerke stünde aber parat.

von Jürgen Flauger

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×