Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Annika Reinert

Julia Rotenberger

    Weitere Artikel dieses Autors

    Handel mit Kryptowährungen: China will Bitcoin-Regeln weiter verschärfen

    Handel mit Kryptowährungen

    China will Bitcoin-Regeln weiter verschärfen

    Die chinesischen Behörden wollen den Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen noch schärfer regulieren. Neben Handelsplattformen geraten nun auch Einzelpersonen ins Visier der Kontrolleure.

    Architekturpsychologie: Häuser, die der Seele schmeicheln

    Architekturpsychologie

    Premium Häuser, die der Seele schmeicheln

    Räume beeinflussen die Stimmung von Menschen. Sie können beruhigen, anregen, aber auch Angst machen. Wie Architekten das Wissen von Psychologen für die Gestaltung öffentlicher Bauten wie auch privater Wohnungen nutzen.

    von Julia Rotenberger

    Wohngenossenschaften: Wohnung gegen Nullzinskredit

    Wohngenossenschaften

    Premium Wohnung gegen Nullzinskredit

    In den Großstädten gelten Genossenschaften als letzte Bastionen für preiswertes Wohnen. Um sich der zunehmenden Zahl der Beitrittswilligen zu erwehren, greifen manche inzwischen zu ungewöhnlichen Mitteln.

    von Julia Rotenberger

    Barclays installiert Tracking-Software: Arbeiten wie bei George Orwell

    Barclays installiert Tracking-Software

    Arbeiten wie bei George Orwell

    Die britische Großbank Barclays verfolgt mit Hilfe von Geräten, wann sich Mitarbeiter an ihrem Platz aufhalten – angeblich um die Kosten für Miete und Energieverbrauch zu senken. Gewerkschafter sind besorgt.

    Digitalwährung aus moralischer Sicht: „Der Bitcoin ist unfair“

    Digitalwährung aus moralischer Sicht

    „Der Bitcoin ist unfair“

    Sollten wir Algorithmen statt Zentralbanken vertrauen? Der Philosoph Mark Coeckelbergh geht der Frage nach, wie die Blockchain die Finanzwelt verändert. Warum Technik nicht alles ist, erklärt er im Handelsblatt-Gespräch.

    von Julia Rotenberger

    Alan Greenspan: Ex-Fed-Chef warnt vor Bondmarkt-Blase

    Alan Greenspan

    Ex-Fed-Chef warnt vor Bondmarkt-Blase

    Die hohen Kurse an den US-Aktienmärkten lassen Befürchtungen um eine mögliche Blase aufkommen. Doch laut Ex-Fed-Chef Alan Greenspan machen sich die Börsianer jedoch Sorgen um den falschen Markt.

    Börse Frankfurt: Der Dax geht auf Talfahrt

    Börse Frankfurt

    Der Dax geht auf Talfahrt

    Schon an den vergangenen drei Tagen hatte der Dax im Minus geschlossen. Am Donnerstag beschleunigte sich der Abwärtstrend, der deutsche Leitindex verlor 1,8 Prozent. Dafür waren zwei Faktoren verantwortlich.

    Terror in London: Donald Trump verdreht die Fakten

    Terror in London

    Donald Trump verdreht die Fakten

    Donald Trump nutzt Twitter dazu, den ersten muslimischen Bürgermeister Londons, Sadiq Khan, zu kritisieren. Doch mit der Wahrheit nimmt es der US-Präsident offenbar nicht allzu genau.

    Neue russische Retortenstadt Innopolis: Pioniergeist auf Staatskosten

    Neue russische Retortenstadt Innopolis

    Premium Pioniergeist auf Staatskosten

    Erstmals seit dem Zerfall der UdSSR baut Russland eine neue Stadt: Sie soll ein High-Tech-Zentrum werden. IT-Experten lockt man mit günstigen Mieten. Das Ausmaß des Projekts klingt nach Science Fiction. Ein Ortsbesuch.

    von Julia Rotenberger

    HSH Nordbank: Rettung kostet Steuerzahler fast 4000 Euro pro Kopf

    HSH Nordbank

    Rettung kostet Steuerzahler fast 4000 Euro pro Kopf

    Eine Gruppe von Hochschulstudenten hat berechnet, wie viel Steuerzahler-Geld die HSH Nordbank seit ihrer Gründung bis heute verschlungen hat. Es ist der bislang erste Versuch, die Verluste objektiv zu erfassen.

    Opec: Warum der Ölpreis fällt – trotz verlängerten Förderkürzungen

    Opec

    Warum der Ölpreis fällt – trotz verlängerten Förderkürzungen

    Die Entscheidung der Erdöl-Förderländer, weiterhin weniger Öl zu fördern, wurde an den Märkten mit Enttäuschung quittiert. Zu sehr hatten die Händler auf weitere Opec-Zugeständnisse gehofft. Der Ölpreis fährt Achterbahn.

    JP Morgan und Standard Chartered: Hunderte Banker sollen London verlassen

    JP Morgan und Standard Chartered

    Hunderte Banker sollen London verlassen

    JP Morgan bereitet sich auf den Brexit vor. Hunderte Mitarbeiter könnten bald von London nach Dublin, Luxemburg oder Frankfurt versetzt werden. Auch Standard Chartered will den Anschluss an Europa nicht verlieren.

    Verdienst bei der Deutschen Bank: Nur noch 300 schaffen es über die Millionengrenze

    Verdienst bei der Deutschen Bank

    Nur noch 300 schaffen es über die Millionengrenze

    Die Deutsche Bank hat den Gürtel enger geschnallt: John Cryan verzichtet freiwillig auf 400.000 Euro Gehalt. Auch die Zahl der Einkommensmillionäre des Geldhauses geht drastisch zurück, zeigt der Geschäftsbericht.

    Gesetzliche Krankenkassen: Diese Kassen-Chefs werden fürstlich entlohnt

    Gesetzliche Krankenkassen

    Diese Kassen-Chefs werden fürstlich entlohnt

    Ob als Festgehalt oder mit Bonus – 2016 konnten viele Krankenkassen-Chefs ihre Bezüge steigern, zeigen Bundesanzeiger-Daten. Mehrere Hunderttausend Euro sind locker drin. Doch wer hat die höchsten Bezüge? Ein Überblick.

    von Julia Rotenberger

    US-Reserven steigen: Ölpreis rutscht unter 50 Dollar

    US-Reserven steigen

    Ölpreis rutscht unter 50 Dollar

    Ein überraschender Anstieg der US-Reserven lässt den Ölpreis unter die 50-Dollar-Marke sinken. Das könnte die Opec zu weiteren Förderkürzungen zwingen. Derweil schmeißen Händler Aktien von Öl-Konzernen aus den Depots.

    Deutsche-Börse-Aktionäre: Keine Börsenhochzeit? Kein Problem!

    Deutsche-Börse-Aktionäre

    Keine Börsenhochzeit? Kein Problem!

    Der Traum von der europäischen Megabörse ist so gut wie ausgeträumt. LSE und Deutsche Börse werden wohl nicht fusionieren. Doch wer glaubt, dass heute ein schwarzer Tag für die Deutsche-Börse-Aktionäre ist, der irrt.

    von Julia Rotenberger

    Preise in Deutschland: Inflation schrammt knapp an Zwei-Prozent-Marke vorbei

    Preise in Deutschland

    Inflation schrammt knapp an Zwei-Prozent-Marke vorbei

    Verbraucher in Deutschland müssen wieder tiefer in die Tasche greifen. Die Inflation im Januar kletterte auf fast zwei Prozent. Ökonomen hatten mit einem höheren Anstieg gerechnet.

    Anlagestrategie: Mit Gold gegen Trump schützen?

    Anlagestrategie

    Mit Gold gegen Trump schützen?

    Die Vereidigung von Donald Trump rückt näher und manche Investoren werden nervös. Einige richten sich einen Trump-Twitter-Alarm ein. Andere halten sich an die traditionellen sicheren Häfen – und kaufen Gold.

    von Julia Rotenberger

    Höchster Stand seit 2013: Inflation in der Euro-Zone klettert auf 1,1 Prozent

    Höchster Stand seit 2013

    Inflation in der Euro-Zone klettert auf 1,1 Prozent

    Die Inflation in der Euro-Zone hat sich gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt – höheren Preisen für Öl und Gas sei Dank. Für den EZB-Chef Mario Draghi bedeutet das mehr Druck. Politiker fordern höher Zinsen.

    Verbraucherpreise: Inflation steigt – und mit ihr der Druck auf Draghi

    Verbraucherpreise

    Inflation steigt – und mit ihr der Druck auf Draghi

    Es wird teurer für die deutschen Verbraucher: Die Inflation stieg im Dezember auf 1,7 Prozent. Das liegt vor allem an den Energiepreisen. Die deutsche Politik erhöht den Druck auf die EZB, die Zinsen anzuheben.

    Silvester-Schäden: Wer zahlt, wenn es knallt?

    Silvester-Schäden

    Wer zahlt, wenn es knallt?

    Spaß und Schaden gehen bei Silvester Hand in Hand – so auch im vergangenen Jahr. In München brennt eine Wohnung ab, in Oberbayern ein ganzer Berg. In welchen Fällen die Versicherung hilft.

    von Julia Rotenberger

    Deutsche-Bank-Händler in Russland: Mit Schwiegermutters Konto Millionen verdient

    Deutsche-Bank-Händler in Russland

    Mit Schwiegermutters Konto Millionen verdient

    Ein Aktienhändler kaufte und verkaufte Wertpapiere von seinen Verwandten im Namen der Deutschen Bank. Verdienst auf Kosten des Geldhauses: rund vier Millionen Dollar in zwei Jahren. Nun ermittelt die Bank intern.

    Börse Frankfurt: Dax-Rally macht Pause

    Börse Frankfurt

    Dax-Rally macht Pause

    Die Dax-Anleger haben am Montag ihre Kauflaune zu Hause gelassen. Der deutsche Leitindex beendet den Handel mit einem kleinen Plus. Die Aktie der Deutschen Bank fiel nach einer Verkaufsempfehlung deutlich.

    Börse Frankfurt: Dax überspringt am Hexensabbat die 11.400-Punkte-Marke

    Börse Frankfurt

    Dax überspringt am Hexensabbat die 11.400-Punkte-Marke

    Der Hexensabbat hat dem Dax am Freitag weitere Gewinne gebracht: Nach einer Achterbahnfahrt am Nachmittag schloss der deutsche Leitindex schließlich mit einem Plus – auf dem höchsten Stand seit 16 Monaten.

    Händler in Panik?: Der rätselhafte Pfund-Crash

    Händler in Panik?

    Der rätselhafte Pfund-Crash

    Der Pfund-Crash in einer Oktobernacht wurde durch offenbar einen Händler der Citigroup beschleunigt. Dem Mann gingen die Nerven durch. Eine falsch eingestellte Software für den Hochfrequenzhandel tat ihr Übriges.

    Nach der US-Wahl: Warren Buffett profitiert von Trump

    Nach der US-Wahl

    Warren Buffett profitiert von Trump

    Während des Wahlkampfs kritisierte US-Milliardär Warren Buffett Donald Trump heftig. Nach dem Wahlausgang kommt seiner Holding Berkshire Hathaway die Trump-Politik aber durchaus zugute.

    Merkel bei Anne Will: „Man fragt sich, wer sich hinter Mutti versteckt“

    Merkel bei Anne Will

    „Man fragt sich, wer sich hinter Mutti versteckt“

    Im Interview mit Anne Will gab sich Angela Merkel gewohnt vage. Wahlversprechen? Ansage des politischen Kurses? Fehlanzeige. Für die meisten Gäste der Talk-Show schien das kaum ein Problem zu sein.

    von Julia Rotenberger

    TV-Kritik Maybrit Illner: Das Gespenst der Banken-Krise lässt grüßen

    TV-Kritik Maybrit Illner

    Das Gespenst der Banken-Krise lässt grüßen

    Wer rettet die Deutsche Bank, sollte sie ins Straucheln kommen? Diese Frage stellten sich die Gäste bei Maybrit Illner am Donnerstag. Ideen dazu gab es genug. Doch was ist, wenn sich die Bank nicht helfen lassen will?

    von Julia Rotenberger

    TV-Kritik „Hart aber fair“: Beim Geld ist sich jeder selbst der Nächste

    TV-Kritik „Hart aber fair“

    „Geld-Trauertag“ in der ARD

    Bankgebühren zum Wohle der Kunden? Bei „hart aber fair“ hatte diese Logik ihren Platz – genau wie jammernde Banker und hilflose Politiker. Die Kernfrage, ob sich Banken auf Kosten der Kunden retten, blieb dabei offen.

    von Julia Rotenberger

    WM 2018: So macht Putin Russland zum Fifa-Paradies

    WM 2018

    So macht Putin Russland zum Fifa-Paradies

    Der Gewinner der nächsten Fußball-WM steht schon zwei Jahre im Voraus fest: die Fifa. Die russischen Steuerbehörden sind offenbar der größte Fan des Weltfußballvereins. Nur eines scheint Putin zu bedauern – den Alkohol.

    von Julia Rotenberger

    Rubel-Schwäche: Von Kunden zu Geprügelten

    Rubel-Schwäche

    Von Kunden zu Geprügelten

    Russische Kreditnehmer protestieren in einer Moskauer Raiffeisenbank. Wie viele Russen können sie ihre Dollar-Kredite wegen des schwachen Rubel-Kurses nicht mehr zahlen. Es droht der Existenzverlust. Ein Ortsbesuch.

    von Julia Rotenberger

    Börse Frankfurt: Japans Notenbank beflügelt den Dax

    Börse Frankfurt

    Japans Notenbank beflügelt den Dax

    Die Anleger jubeln über die weiterhin lockere Geldpolitik der japanischen Notenbank. Der Dax schließt leicht im Plus. Alle Blicke richten sich nun auf den anstehenden Zinsentscheid in den USA.

    Abmahnungen von Verbraucherschützern: Teure Basiskonten – Banken unter Druck

    Abmahnungen von Verbraucherschützern

    Teure Basiskonten – Banken unter Druck

    Zu den teuersten Produkten vieler Geldinstitute zählt ein Produkt für Arme: das Basiskonto. Nun haben Verbraucherschützer sechs Banken wegen zu hoher Gebühren abgemahnt – unter ihnen ist auch die Deutsche Bank.

    Politiker zur Milliardenstrafe: Wer rettet die Deutsche Bank?

    Politiker zur Milliardenstrafe

    Wer rettet die Deutsche Bank?

    Die mögliche Milliardenstrafe gegen die Deutsche Bank in den USA ruft nun Politiker hierzulande auf den Plan. Die Bundesregierung hält sich zurück. Die Opposition fragt sich, was im Fall einer Pleite zu tun wäre.

    Rohstoffe: Ölpreis fährt Achterbahn

    Rohstoffe

    Ölpreis fährt Achterbahn

    Das US-Energieministerium hat einen überraschenden Rückgang der US-Ölreserven bekannt gegeben. Die Anleger griffen bei dem Rohstoff zu – allerdings nur kurz. Denn an eine dauerhafte Öl-Verknappung glauben sie nicht.

    Bitcoin-Börse Bitfinex: 700 Prozent Rendite für die Hacker

    Bitcoin-Börse Bitfinex

    700 Prozent Rendite für die Hacker

    Die einen schlossen Hebelwetten auf Bitcoins ab, andere liehen ihnen Geld – nun müssen beide Nutzergruppen der Bitcoin-Börse Bitfinex zahlen. Am Ende haben ihre Deals vor allem die Hacker reich gemacht.

    Brasilien-Investments: Warum „obszön” hohe Zinsen wenig Gutes tun

    Brasilien-Investments

    Warum „obszön” hohe Zinsen wenig Gutes tun

    Der brasilianische Leitzins ist so hoch wie in keinem anderen Land der Welt. Internationale Investoren wittern Gewinnmöglichkeiten. Doch die wahren Zinsprofiteure leben im Land selbst. Das hat auch Nachteile.

    Trotz iPhone-Absatzrückgang: Apple-Aktie springt in die Höhe

    Trotz iPhone-Absatzrückgang

    Apple-Aktie springt in die Höhe

    Die Apple-Zahlen fallen enttäuschend aus, aber doch nicht ganz so schlimm, wie erwartet. Der Konzern hat zwar Probleme mit iPhone-Verkäufen und Billigkonkurrenz – doch Anleger gewinnen das Papier wieder lieb.

    Commerzbank-Aktie: Der Traum vom Milliardengewinn könnte platzen

    Commerzbank-Aktie

    Der Traum vom Milliardengewinn könnte platzen

    Gut eine Woche vor der eigentlichen Verkündung der Quartalszahlen gibt die Commerzbank einen Gewinnrückgang bekannt. Die Aktie befördert es ans Dax-Ende. Analysten waren schon länger skeptisch.

    von Julia Rotenberger

    Goldman Sachs zu Brexit: Banken stehen vor Schrumpfkurs

    Goldman Sachs zu Brexit

    Banken stehen vor Schrumpfkurs

    Bis 2018 könnten Europas Geldhäuser 35 Milliarden Dollar weniger verdienen als ohne das Brexit-Votum, rechnen Analysten von Goldman Sachs vor. Besonders gefährdet sind Gewinne britischer und deutscher Banken.

    Twitter-Reaktionen: Brexit-Kater trifft die Finanzwelt

    Twitter-Reaktionen

    Brexit-Kater trifft die Finanzwelt

    Das britische Anti-EU-Votum hat für mächtigen Wirbel an den Finanzmärkten gesorgt. In den sozialen Netzwerken hallte der Brexit nach. Was Finanzblogger, Banker und Ökonomen sagten. Und was es mit der Katze auf sich hat.

    von Julia Rotenberger

    Börse Frankfurt: Die Anleger haben gewählt

    Börse Frankfurt

    Die Anleger haben gewählt

    Freitag früh werden die ersten Hochrechnungen zur Brexit-Votum erwartet. Die Investoren haben sich bereits entschieden: Sie setzen darauf, dass die Briten in der EU bleiben. Deutsche Aktien sind gefragt.

    GLS Bank: Der Soli-Beitrag für die Bank

    GLS Bank

    Der Soli-Beitrag für die Bank

    Die GLS Bank will 2017 einen Grundbeitrag einführen. So lagert Deutschlands größte Nachhaltigkeitsbank die Kosten des Niedrigzins-Umfeldes auf ihre Kunden aus. Die haben angeblich damit kein Problem.

    von Julia Rotenberger

    Cox-Attentat: Die makabre Reaktion der Märkte

    Cox-Attentat

    Die makabre Reaktion der Märkte

    Der Mord an der britischen Politikerin Jo Cox hat Großbritannien geschockt. Auch die Weltmärkte reagierten auf die Bluttat: Das Pfund klettert nach oben, die Börsenkurse steigen. Der Grund ist so einfach wie makaber.

    Libyscher Staatsfonds: Die große Goldman-Verführung

    Libyscher Staatsfonds

    Die große Goldman-Verführung

    Der libysche Staatsfonds hat durch Finanzmarktwetten eine Milliarde Dollar verloren. Schuld daran soll Goldman Sachs sein, sagen Fonds-Anwälte vor Gericht in London. Luxusreisen und Prostituierte spielen auch eine Rolle.

    Börse Frankfurt: Dax-Anleger kaufen wieder

    Börse Frankfurt

    Dax-Anleger kaufen wieder

    Nach fünf verlustreichen Handelstagen schließt der Dax am Mittwoch wieder im Plus. Investoren, die zuvor auf Verluste gesetzt hätten, haben wohl erst einmal Kasse gemacht. Und einige Investoren sind auf Schnäppchenjagd.

    Aktien, Anleihen, Devisen: Brexit-Gespenst lässt Märkte zittern

    Aktien, Anleihen, Devisen

    Brexit-Gespenst lässt Märkte zittern

    Die Tokioter Börse geht auf Talfahrt und auch die Dax-Anleger verkaufen lieber. Grund: Das britische Referendum rückt näher. Wie ein möglicher Brexit die Märkte durcheinanderwirbelt.

    von Martin Kölling, Julia Rotenberger

    Börse Frankfurt: Brexit-Angst schickt Dax auf Talfahrt

    Börse Frankfurt

    Brexit-Angst schickt Dax auf Talfahrt

    Unsicherheit rund um den Brexit lässt die Anleger auf Nummer sicher gehen. Der Dax verliert zum Wochenbeginn mehr als 170 Punkte und damit den vierten Handelstag in Folge. Profitieren konnte der Schweizer Franken.

    EZB-Report: Euro verliert Status als sicherer Hafen

    EZB-Report

    Euro verliert Status als sicherer Hafen

    Der Euro verliert an Bedeutung als Reservewährung. Dies legt ein Report der Europäischen Zentralbank nahe. Für die Einbußen machen die Währungshüter vor allem zwei Gründe verantwortlich.

    Konjunkturdaten stützen: Euro kämpft um die 1,11-Dollar-Marke

    Konjunkturdaten stützen

    Euro kämpft um die 1,11-Dollar-Marke

    Janet Yellens Rede vom Freitag wirkt auch zu Wochenbeginn nach. Am Morgen rutschte der Euro zunächst unter die 1,11-Dollar Marke, legte dann aber wieder zu. Die robusten Konjunkturdaten stützten die Gemeinschaftswährung.

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×