Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2002

17:45 Uhr

Jurist bleibt aber ehrenamtlicher Präsident

Niebaum hauptamtlicher Manager beim BVB

Der promovierte Jurist ist zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Borussia Dortmund GmbH & Co KGaA bestellt worden. Er wird aber auch weiterhin als ehrenamtlicher Präsident des Fußball-Bundesligisten fungieren.

dpa DORTMUND. Der Präsident des Bundesligisten Borussia Dortmund, Gerd Niebaum, arbeitet ab sofort hauptamtlich für den Fußball-Club. Wie das börsennotierte Unternehmen am Montag in einer Ad hoc-Mitteilung bekannt gab, ist der promovierte Jurist zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Borussia Dortmund GmbH & Co KGaA bestellt worden.

"Er wird aber auch weiterhin als ehrenamtlicher Präsident des BVB fungieren", erklärte Borussias Pressesprecher Josef Schneck auf dpa- Anfrage. Allerdings muss Niebaum sein Notariat für die Zeit seiner Geschäftsführertätigkeit zurückgeben. Er ist vertraglich für fünf Jahre an die Gesellschaft gebunden. Seine Kanzlei kann und wird der Rechtsanwalt hingegen weiterführen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×