Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Handelsblatt-Finanzkorrespondentin Katharina Schneider.

Katharina Schneider

  • Handelsblatt
  • Finanzkorrespondentin

Komplizierte Dinge möglichst einfach erklären und Missstände aufdecken, das war schon immer mein Ziel. Und ganz wichtig: Ich möchte, dass Sie als Leser einen Nutzen aus meinen Artikeln ziehen.

Das journalistische Handwerkszeug habe ich an der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft gelernt und parallel Volkswirtschaftslehre und Politik an der Universität zu Köln studiert.

Schon früh habe ich mich mit Verbraucher- und Anlegerrecht, den neuesten Steueränderungen und privater Geldanlage beschäftigt – erst als freie Autorin für die „Welt“, die „Financial Times Deutschland“, das Unternehmermagazin „Impulse“ und seit Oktober 2011 als Finanzredakteurin in der Online-Redaktion des Handelsblatts in Düsseldorf.

Seit meinem Wechsel in die Frankfurter Redaktion verfolge ich als Finanzkorrespondentin auch intensiv die Entwicklung von Fintechs, also Unternehmen in der Finanz-Technologie-Branche.

Bei meinen Gesprächen mit Finanzexperten geht es auch mal ums Tanzen, Jagen, Fotografieren oder um E-Gitarren. Zu sehen und zu lesen in der Interview-Serie „Finanzexperten einmal anders“: http://www.handelsblatt.com/finanzexperten

.

.

Links:

https://twitter.com/KatharinasNews

https://www.linkedin.com/in/katharina-schneider-news/

Weitere Artikel dieses Autors

Sprachassistent: Google sagt den Kontostand – nicht nur bei der Sparkasse Stade-Altes Land

Sprachassistent

Google sagt den Kontostand – nicht nur bei der Sparkasse Stade-Altes Land

Die Sparkassen starten eine Sprachanwendung für intelligente Google-Lautsprecher. Die Volksbanken zögern – aus Datenschutzgründen.

von Katharina Schneider

Bankenhelfer: Fintech Giromatch unterstützt Degussa Bank

Bankenhelfer

Fintech Giromatch unterstützt Degussa Bank

Robin Buschmann wandelt sein Start-up Giromatch vom Kreditmarktplatz zum Technologieanbieter. Sein neuer Kunde ist die Degussa Bank.

von Katharina Schneider

Qplix: Diese Gründer füllen mit einer IT-Plattform eine Marktlücke

Qplix

Premium Diese Gründer füllen mit einer IT-Plattform eine Marktlücke

Kai Linde und Philipp Pötzl haben eine IT-Plattform für Family Offices entwickelt. Sie haben nur wenig Konkurrenz – entsprechend schnell wächst Qplix.

von Axel Höpner, Katharina Schneider

Initiative will Algorithmus knacken: So greift „Open Schufa“ die Auskunftei an

Initiative will Algorithmus knacken

So greift „Open Schufa“ die Auskunftei an

Die Initiative „Open Schufa“ will herausfinden, wie der Schufa-Score berechnet wird. Die Schufa selbst übt daran scharfe Kritik.

von Katharina Schneider

Initiative des Landes Hessen: Mit diesem Masterplan will Frankfurt Start-ups anlocken

Initiative des Landes Hessen

Mit diesem Masterplan will Frankfurt Start-ups anlocken

Mit einem ambitionierten „Masterplan“ will die Region Frankfurt hunderte Start-ups anlocken – und Milliarden-Finanzierungen ermöglichen.

von Katharina Schneider

Robo Advisor: Die automatisierte Vermögensverwaltung hat für Anleger noch ihre Tücken

Robo Advisor

Premium Die automatisierte Vermögensverwaltung hat für Anleger noch ihre Tücken

Die Zahl der Online-Vermögensverwalter wächst stetig. Die Idee ist gut, noch mangelt es aber an Hilfe für unerfahrene Anleger.

von Katharina Schneider

Bezahldienstleister: Payworks-Gründer Christian Deger bekommt Geld für Expansion

Bezahldienstleister

Premium Payworks-Gründer Christian Deger bekommt Geld für Expansion

Die Technik des Gründers Christian Deger hilft global beim Bezahlen. Investoren belohnen sein Start-up Payworks mit frischem Geld.

von Katharina Schneider

Ursachenforschung nach Börsenbeben: Versicherer könnten Kursrutsch beschleunigt haben

Ursachenforschung nach Börsenbeben

Versicherer könnten Kursrutsch beschleunigt haben

Die Kursverluste der vergangenen zwei Wochen könnten durch die Investment-Strategie der Versicherungskonzerne beschleunigt worden sein.

von Katharina Schneider

Banking mit Sprachassistenz: Amazon stoppt Kontozugriff per Alexa

Banking mit Sprachassistenz

Premium Amazon stoppt Kontozugriff per Alexa

Alexa darf Börsenkurse ansagen und Kreditkarten sperren. Aber den Zugriff auf Nutzerkonten verbietet ihr Amazon, zumindest in Europa.

von Katharina Schneider

Digitale Vermögensverwalter: Kursrutsch stellt Robo-Advisors auf die Probe

Digitale Vermögensverwalter

Premium Kursrutsch stellt Robo-Advisors auf die Probe

Der Kursrutsch hat in den USA auch Kunden von Robo-Advisors beunruhigt. Wegen hoher Nachfrage waren die Internetseiten kurzzeitig überlastet.

von Katharina Schneider

Börsenbeben: Krisengewinner, Sicherheitsnetze und Anlagealternativen im Überblick

Börsenbeben

Premium Krisengewinner, Sicherheitsnetze und Anlagealternativen im Überblick

Das Börsenbeben hatte sein Epizentrum an der Wall Street und breitete sich weltweit aus. Anleger interessiert vor allem die Frage, wie sie ihr Vermögen absichern können.

+++ Fintech-News-Ticker +++: Banken-Angreifer Penta erhält 2,2 Millionen Euro

+++ Fintech-News-Ticker +++

Banken-Angreifer Penta erhält 2,2 Millionen Euro

Ein Tag ohne Neuigkeiten aus der Fintech-Branche? Kaum vorstellbar. Welche Finanz-Start-ups gerade starten oder eine Finanzspritze bekommen und wer mit wem kooperiert: Neues von Penta, Lana Labs und Sicherbezahlen.

von Katharina Schneider

ETF-Suche: Steuerrecht macht ETF-Auswahl einfacher

ETF-Suche

Steuerrecht macht ETF-Auswahl einfacher

Gemäß neuer Regeln zur Besteuerung von Investmentfonds sollen alle Fonds gleichbehandelt werden. Vorteilhaft ist das bei ausländischen thesaurierenden Fonds. Bei der Auswahl eines passenden ETF hilft das Tool der Woche.

von Katharina Schneider

Investmentsteuerreform: Vor dem Fiskus sind alle gleich

Investmentsteuerreform

Premium Vor dem Fiskus sind alle gleich

Neue Steuerregeln seit Anfang Januar sollen die Ungleichbehandlung von Fonds beenden. Bei vielen Anlegern sorgt das im neuen Jahr für unverhoffte Kontogutschriften. Doch schon ab 2019 drohen ungewohnte Abzüge.

von Katharina Schneider

Kommentar zur Abgeltungssteuer: Ohne Sinn und Verstand

Kommentar zur Abgeltungssteuer

Premium Ohne Sinn und Verstand

Eine neue Große Koalition will die Abgeltungssteuer auf Zinseinkünfte abschaffen. Was sozial gerecht sein soll, ist ein verteilungspolitisches Eigentor. Die private Geldanlage wird dann noch schwieriger.

von Katharina Schneider

Abschaffung der Abgeltungsteuer: Die heimliche Steuererhöhung

Abschaffung der Abgeltungsteuer

Premium Die heimliche Steuererhöhung

Union und SPD wollen die Abgeltungsteuer auf Zinseinkünfte abschaffen. Das belastet vor allem die unter den Nullzinsen leidende Mittelschicht. Steuerexperten erwarten zudem ein größeres Ausmaß an Bürokratie.

von Katharina Schneider, Laura de la Motte, Martin Greive

Neue Regeln: Was sich beim Zahlungsverkehr künftig ändert

Neue Regeln

Premium Was sich beim Zahlungsverkehr künftig ändert

Gebühren für Lastschriftverfahren, Haftung bei Kreditkartenmissbrauch, nicht getätigte Überweisungen: Für den europäischen Zahlungsverkehr gelten ab diesem Samstag neue Regeln. Was sich für Verbraucher ändert.

von Katharina Schneider

Abgeltungsteuer: Sparern droht neues Unheil

Abgeltungsteuer

Sparern droht neues Unheil

Im Ergebnispapier zu den Sondierungen zwischen Union und SPD wird die Abschaffung der Abgeltungsteuer auf Zinserträge gefordert. Das würde vor allem konservative Sparer treffen und die Steuererklärung schwieriger machen.

von Katharina Schneider

Mobiles Bezahlen: Aus Android Pay wird Google Pay

Mobiles Bezahlen

Aus Android Pay wird Google Pay

Aus zwei mach eins – Google legt seine Bezahlsysteme Android Pay und Google Wallet zusammen. Schon lange hoffen Technikfans darauf, dass Apple Pay und das Pendant von Google auch nach Deutschland kommen.

von Katharina Schneider

Besteuerung von Kryptowährungen: Bitcoin schützt vor Fiskus nicht

Besteuerung von Kryptowährungen

Premium Bitcoin schützt vor Fiskus nicht

Der Handel mit Kryptowährungen ist weitgehend unreguliert, trotzdem müssen Gewinne an den Fiskus gemeldet werden. Das gilt für Privatanleger genauso wie für Firmen. Einige Fragen sind aber bislang offen.

von Katharina Schneider

Onlineseiten und Apps: Digitaler Service der Banken ist nur mangelhaft

Onlineseiten und Apps

Premium Digitaler Service der Banken ist nur mangelhaft

Onlineseiten und Apps werden zur neuen Visitenkarte der Geldhäuser. Deutsche Banken vernachlässigen allerdings die Betreuung ihrer Kunden. Spanien ist da schon deutlich weiter.

von Katharina Schneider

Alternative Bezahldienste: Liebe zur Technik trifft Liebe zum Bargeld

Alternative Bezahldienste

Premium Liebe zur Technik trifft Liebe zum Bargeld

Einkaufen macht Spaß, doch Bezahlen ist lästig. Mit Onlinediensten und Apps wollen Fintech-Start-ups das ändern. An der Ladenkasse haben sie es schwer. Mehr Erfolg verspricht der digitale Geldversand unter Freunden.

von Laura de la Motte, Katharina Schneider

Anlegen 2018 - Teil 5 Aktien Emerging Markets: Party in den Schwellenländern geht weiter

Anlegen 2018 - Teil 5 Aktien Emerging Markets

Party in den Schwellenländern geht weiter

Asiatische Aktien gehören zu den Lieblingen der Investoren. In diesem Jahr konnten Anleger damit hohe Renditen erzielen. Für 2018 bleiben die Experten optimistisch, sehen aber auch in anderen Schwellenländern Chancen.

von Katharina Schneider

Tool der Woche: Hier bleibt mehr Geld für Après-Ski

Tool der Woche

Hier bleibt mehr Geld für Après-Ski

Ein Winterurlaub muss nicht teuer sein. Wer die Preise in den europäischen Skigebieten vergleicht, kann echte Schnäppchen machen. Dabei helfen ein Blick auf die lokale Kaufkraft – und ein Währungsrechner.

von Katharina Schneider

Banken und Privatkunden: Internationale Berater warnen vor Tech-Konzernen

Banken und Privatkunden

Internationale Berater warnen vor Tech-Konzernen

Ein Markteintritt von Google, Amazon und Co. ins Bankgeschäft wird schon länger befürchtet. Während erste Projekte umgesetzt werden, sendet die Beratung Bain & Company einen Weckruf an die Banken.

von Katharina Schneider

Fintech aus Berlin: Paypal investiert in deutsches Zinsportal Weltsparen

Fintech aus Berlin

Premium Paypal investiert in deutsches Zinsportal Weltsparen

Schon länger wird darüber spekuliert, dass US-Technologiekonzerne ins Bankgeschäft einsteigen. Paypal macht jetzt den ersten Schritt – und investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in ein deutsches Zinsportal.

von Katharina Schneider

Studie zu „Young Professionals“: Was junge Gutverdiener von ihrer Bank wollen

Studie zu „Young Professionals“

Premium Was junge Gutverdiener von ihrer Bank wollen

Junge Gutverdiener haben hohe Ansprüche an ihre Bank, vor allem, wenn sie über ein gutes Finanzwissen verfügen. Eine aktuelle Studie zu „Young Professionals“ zeigt, womit Geldhäuser bei ihnen punkten können.

von Katharina Schneider

Digitale Vermögensverwaltung: Bei der Deutschen Bank berät jetzt „Robin“

Digitale Vermögensverwaltung

Bei der Deutschen Bank berät jetzt „Robin“

Als erste hiesige Filialbank startet die Deutsche Bank einen digitalen Vermögensverwalter und setzt dabei auf das Wissen ihrer Kapitalmarktanalysten. Billig wird die Beratung für die Kunden allerdings nicht.

von Katharina Schneider

Regulierung des Zahlungsverkehrs: Start-ups bekommen viel zu tun

Regulierung des Zahlungsverkehrs

Start-ups bekommen viel zu tun

Im Januar treten neue Regeln zum Zahlungsverkehr in Kraft. Insbesondere Drittanbieter wie Fintechs müssen dann strengere Anforderungen erfüllen. Wer nur versucht, die Bafin zu beeindrucken, hat schlechte Karten.

von Katharina Schneider

Online-Banking: Sichere IT reicht nicht, der Kunde muss mithelfen

Online-Banking

Sichere IT reicht nicht, der Kunde muss mithelfen

Beim Verbraucherschutzforum der Bafin ist IT-Sicherheit ein Top-Thema. Während Bankvertreter beschwichtigen, fordern Cybercrime-Experten mehr Aufklärung der Kunden - noch bleiben die aber selten auf Schäden sitzen.

von Katharina Schneider

Digitale Vermögensverwaltung: Deutsche Bank startet „Robin“

Digitale Vermögensverwaltung

Deutsche Bank startet „Robin“

Mit Verzögerung hat die Deutsche Bank jetzt ihre digitale Vermögensverwaltung „Robin“ gestartet. Der Anmeldeprozess ist übersichtlich gestaltet – das Gebührenmodell hat sich die Bank beim Fiskus abgeschaut.

von Katharina Schneider

Innovative Finanz-Start-ups auf dem Prüfstand: Wie Verbraucher von Fintechs profitieren

Innovative Finanz-Start-ups auf dem Prüfstand

Premium Wie Verbraucher von Fintechs profitieren

In Deutschland buhlen Hunderte junger Finanztechnologie-Firmen um die Gunst der Kunden. Doch nur die wenigsten davon werden überleben. Eine neue Handelsblatt-Serie bringt Licht in den Dschungel der Fintech-Angebote.

von Katharina Schneider

Banking-App: Revolut will 50 Millionen Kunden – in fünf Jahren

Banking-App

Revolut will 50 Millionen Kunden – in fünf Jahren

Die Banking-App Revolut hat optimistische Ziele: Ihr Gründer will das Finanz-Start-up zum „Amazon für Banking“ machen und die Kundenzahl massiv steigern. Eine europäische Banklizenz ist bereits beantragt.

von Katharina Schneider

Steuertipps in letzter Minute: An welchen Stellschrauben Sie jetzt noch drehen können

Steuertipps in letzter Minute

Premium An welchen Stellschrauben Sie jetzt noch drehen können

Wer seine Ausgaben für 2017 noch klug plant, kann bei der nächsten Steuererklärung mit einer hohen Erstattung rechnen. Auch Zulagen müssen beantragt werden. Ein neuer Computer sollte aber erst 2018 angeschafft werden.

von Katharina Schneider

Sprachassistenten: Alexa, wann hilfst du beim Banking?

Sprachassistenten

Premium Alexa, wann hilfst du beim Banking?

Seit einem Jahr zieht Amazons Sprachassistentin Alexa in deutsche Wohnzimmer ein. Banken würden sie gerne für sich einspannen, bekommen aber noch keine Erlaubnis. Das könnte Alexas Konkurrenten attraktiver machen.

von Katharina Schneider

Steuererklärung: Diese Fristen gelten bei der Steuererklärung

Steuererklärung

Diese Fristen gelten bei der Steuererklärung

Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon hat Steuererklärungen verspätet abgegeben und wehrt sich gegen den Vorwurf der Steuerhinterziehung. Wir erklären, welche Fristen bei der Steuer zu beachten sind.

Fintech-Standorte: Berlin führt klar, Frankfurt holt auf

Fintech-Standorte

Premium Berlin führt klar, Frankfurt holt auf

Noch liegt ausgerechnet die Bankenstadt Frankfurt als Standort für Finanz-Start-ups weit hinter der deutschen Hauptstadt Berlin. Besonders großer Nachholbedarf besteht beim Risikokapital.

von Katharina Schneider

Wagnisfinanzierer: Silicon Valley Bank vor Deutschland-Start

Wagnisfinanzierer

Silicon Valley Bank vor Deutschland-Start

Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht, doch die Zeichen für einen Markteintritt der Silicon Valley Bank in Deutschland können kaum anders gedeutet werden. Ein bekannter Ex-Commerzbanker ist bereits an Bord.

von Katharina Schneider

Transferwise gewinnt neue Investoren: 280 Millionen Dollar für grenzenlose Zahlungen

Transferwise gewinnt neue Investoren

280 Millionen Dollar für grenzenlose Zahlungen

Wer über Ländergrenzen hinweg Geld überweisen will, muss häufig hohe Gebühren zahlen. Einige Finanz-Start-ups wollen das ändern. Eines von ihnen hat gerade millionenschwere Unterstützung von Investoren bekommen.

von Katharina Schneider

Börse Europa: Gute Stimmung im dünnen Handel

Börse Europa

Gute Stimmung im dünnen Handel

Während an der Börse Frankfurt wegen des deutschlandweiten Feiertags nicht gehandelt wird, erfreuen europäische Nachbarn mit positiven Wirtschaftszahlen. Auch die Zahlen von BP heben die Stimmung der Aktionäre.

Tool der Woche: So viel Geld bleibt beim Wechsel in Teilzeit

Tool der Woche

So viel Geld bleibt beim Wechsel in Teilzeit

Anspruch auf eine Teilzeit-Stelle haben längst nicht nur Eltern kleiner Kinder. Doch beim Wechsel aus der Vollzeit ist einiges zu beachten. Vorteil: Bei halber Arbeitszeit gibt es netto mehr als die Hälfte des Gehalts.

von Katharina Schneider

Smartphone-Bank : N26 plant Markteintritt in den USA

Smartphone-Bank

N26 plant Markteintritt in den USA

Die digitale Bank N26 will ab Mitte 2018 den amerikanischen Markt erobern und US-Kunden ein Girokonto anbieten. Es soll den Leistungen für europäische Kunden ähneln. Doch einen Unterschied gibt es in punkto Banklizenz.

von Katharina Schneider

Wie Amazon, Apple & Co attackieren: Angriff auf die Banken aus dem Silicon Valley

Wie Amazon, Apple & Co attackieren

Premium Angriff auf die Banken aus dem Silicon Valley

Überweisungen, Bezahlsysteme, Kreditvermittlung: Tech-Riesen attackieren die Banken. In der Abwehrschlacht gegen Apple & Co. könnten für die klassischen Geldhäuser ausgerechnet Fintechs zu wichtigen Verbündeten...

von Katharina Schneider

Girokonto per App: „Wir wollen die Party der traditionellen Banken beenden“

Girokonto per App

„Wir wollen die Party der traditionellen Banken beenden“

Die britische Finanztechnologie-Firma Revolut will in Deutschland das Banking umkrempeln. Der Ton ist provokant, die Versprechen sind groß – doch neben den etablierten Banken gibt es bereits digitale Konkurrenten.

von Katharina Schneider

Angst vor einer Blase: Riskanter Fintech-Boom

Angst vor einer Blase

Premium Riskanter Fintech-Boom

Hunderte von jungen, aufstrebenden Technologiefirmen wollen die klassischen Banken angreifen und die Finanzbranche revolutionieren. Doch immer mehr Experten fürchten, dass eine Pleitewelle droht – zum Schaden aller.

von Michael Maisch, Katharina Schneider

Zinsportal: Weltsparen kauft britisches Fintech

Zinsportal

Weltsparen kauft britisches Fintech

Viele Finanzdienstleister reduzieren wegen des Brexit ihre Präsenz in Großbritannien, doch das Berliner Zinsportal Weltsparen will dort bald richtig durchstarten. Eine Übernahme soll dabei helfen.

von Katharina Schneider

Versicherungs-Start-ups: In der Welt beliebt – in Deutschland auf Geldsuche

Versicherungs-Start-ups

Premium In der Welt beliebt – in Deutschland auf Geldsuche

Bei Versicherungskunden kommen Start-ups aus der Versicherungsbranche weltweit bereits gut an. Bei der Finanzierung könnte es für manchen deutschen Anbieter demnächst aber eng werden – aktuelle Trends aus der Szene.

von Katharina Schneider

Sprachassistenten in der Finanzbranche: Banking auf Zuruf

Sprachassistenten in der Finanzbranche

Premium Banking auf Zuruf

Digitale Sprachassistenten wie Amazons Alexa erobern die Wohnzimmer. Einige Finanzfirmen spannen sie bereits als Servicekräfte ein. Bei der Kontoabfrage und Überweisungen gibt es aber noch Hürden zu überwinden.

von Katharina Schneider

Alexa im UBS Wealth Innovation Lab: „Wir bringen die Bank näher zum Kunden“

Alexa im UBS Wealth Innovation Lab

„Wir bringen die Bank näher zum Kunden“

Die Schweizer Großbank UBS entwickelt einen Skill für Amazons Sprachassistentin Alexa. Teilnehmer eines Pilotprojekts haben die erste Version von „Ask UBS“ getestet und teils überraschende Rückmeldungen gegeben.

von Katharina Schneider

Sprachassistentin im Praxistest: Alexa, hilf mir bei meinen Finanzen!

Sprachassistentin im Praxistest

Premium Alexa, hilf mir bei meinen Finanzen!

Die Filiale ihrer Bank besuchen viele Kunden nur noch selten. Mit Sprachassistenten wollen die Geldhäuser nun trotzdem mit ihnen ins Gespräch kommen – zumindest ein bisschen. Ein Praxistest.

von Katharina Schneider

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×