Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2001

10:21 Uhr

dpa BRÜSSEL. Die EU-Kommission hat vehement die Darstellung des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) dementiert, sie plane die Verbrennung von Mill. Rindern. "Es handelt sich nicht um ein Schlacht- und Vernichtungsprogramm der EU", sagte Gregor Kreuzhuber, Sprecher von EU-Agrarkommissar Franz Fischer, am Freitag in Brüssel.

Beschlossen wurde zwar im Dezember im Rahmen eines Pakets von Sondermaßnahmen gegen BSE auch die Möglichkeit des "Ankaufs zur unschädlichen Beseitigung" von unverkäuflichen Tieren. "Aber geschlachtet wird nur dann, wenn der einzelne Bauer es will", sagte der Sprecher weiter.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×