Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.03.2003

15:07 Uhr

Keine Dividende für 2002

LPKF streicht Stellen

Der Lasertechnologiespezialist LPKF will auf Grund der schwachen Weltkonjunktur rund zehn Prozent seiner Stellen streichen und für 2002 trotz eines Gewinns keine Dividende zahlen.

Reuters HANNOVER. Die schwache Konjunktur und die weltweite Verunsicherung durch den Irak-Krieg hätten dazu geführt, dass zahlreiche Unternehmen ihre Investitionen aufschieben würden, teilte LPKF auf der Bilanzpressekonferenz in Hannover mit. LPKF rechne für das erste Quartal infolge von Umsatzrückgängen und eigenen Kosten für Restrukturierungen mit einem Verlust. Die Zahl der Beschäftigten solle von 220 auf knapp 200 sinken. Dies könne zum Teil auch Entlassungen bedeuten. Für das Gesamtjahr erwartet LPKF dennoch einen leichten Umsatzanstieg und erneut ein positives Ergebnis.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2002 steigerte LPKF den Umsatz zwar um neun Prozent auf 25,3 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (Ebit) ging dagegen um gut zehn Prozent zurück auf 1,4 Millionen Euro, der Reingewinn fiel um mehr als 20 Prozent auf 634.000 Euro. Die LPKF-Aktie verlor am Dienstag bis zum Nachmittag knapp zwei Prozent auf 1,90 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×