Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.04.2003

20:50 Uhr

Keine klare Tendenz erkennbar

Versicherer helfen Dax ins Plus

Deckungskäufe kurzfristig orientierter Anleger haben die meisten deutschen Aktienkurse in der Gewinnzone schließen lassen. Der Deutsche Aktienindex Dax gewann am Dienstagabend 1,09 % auf 2 450,19 Punkte, während der TecDax um 2,73 % auf 338,52 Punkte anzog. Auch der MDax legte bis Handelsschluss um 0,65 % auf 2 788,10 Punkte zu.

HB/dpa FRANKFURT/MAIN. Nach den kräftigen Verlusten der Vorwoche profitierten die Kurse teilweise von Schnäppchenjägern, die sich auch von den enttäuschenden Konjunkturdaten aus Europa und den USA und dem Irakkrieg nicht abschrecken ließen, sagte ein Händler einer ausländischen Großbank in Frankfurt. Einige Kursverläufe seien eindeutig von Deckungskäufen kurzfristig orientierter Anleger geprägt, die bislang auf weiter sinkende Kurse gesetzt hätten. "Langfristig orientierte Investoren werden in dieser Zeit noch keine Aktien kaufen."

Besonders gesucht waren Versicherer. Die Aktien der Münchener Rück erholten sich um 7,3 % auf 56,33 ? vom Vortag, als sie 11,2 % verloren hatten. Allianz-Papiere zogen um 5,73 % auf 48,0 ? an.

Zu den Gewinnern gehörte auch die Aktie der Deutschen Börse, die um 3,26 % auf 36,48 ? zulegte. Die Investmentbank Morgan Stanley hat ihre Gewinnschätzung 2003 auf Grund der anhaltenden Stärke im Derivate- und Abwicklungsgeschäft nach oben korrigiert.

Belastet von einer kritischen Studie der Deutschen Bank fielen Linde-Aktien um 4,8 % auf 27,75 ? und damit an das Ende des Kurszettels. Eine Gewinnwarnung der finnischen Fluggesellschaft Finnair und Stellenstreichungen bei der niederländischen KLM schlossen Lufthansa-Aktien 4,67 % schwächer mit 7,76 ?. Kurzfristig orientierte Anleger hätten zudem die Aktien der US- Mitbewerber gekauft, sagte der Börsianer.

Im MDax verloren Heidelberg Cement 4,92 % auf 25,10 ?, während Dyckerhoff am anderen Ende des Kurszettels um 11,09 % auf 5,11 ? gewannen. Am Vortag hatten die Heidelberger von Dyckerhoff deren Anteile an der westfälischen Anneliese Zementwerke AG übernommen.

Im TecDax zogen Evotec um 18,67 % auf 1,78 ? an. Die Aktie des Windradbauers Nordex verlor nach dem Rauswurf des Vorstandsvorsitzenden um 2,75 % auf 1,06 ?.

Am Rentenmarkt stieg der Rex um 0,24 % auf 118,87 Punkte. Der Bund Future gewann 0,15 % auf 114,88 Punkte nach. Die Umlaufrendite fiel am Mittag auf 3,76 (Montag: 3,80) Prozent. Der Euro blieb im Vergleich zum US-Dollar fast unverändert. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0891 (Montag: 1,0895) Dollar fest.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×