Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2004

11:49 Uhr



Bundesgerichtshof
Kfz-Unfall


BGB § 254 Abs. 1; StVG §§ 7, 9 a. F.

Zur Frage, ob der Halter eines Kraftfahrzeugs trotz Überschreitens der zulässigen Höchstgeschwindigkeit wegen eines grob verkehrswidrigen Verhaltens eines 14-jährigen Radfahrers bei einem Verkehrsunfall nach §§ 9 StVG, 254 Abs. 1 BGB völlig von der Gefährdungshaftung i. S. des § 7 Abs. 1 StVG a. F. freigestellt werden kann.

BGH-Urteil vom 18.11.2003 - VI ZR 31/02





Quelle: DER BETRIEB, 28.01.2004

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×