Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Kirsten Ludowig

Kirsten Ludowig

  • Handelsblatt
  • Stellvertretende Ressortleiterin Unternehmen & Märkte

Kirsten Ludowig ist stellvertretende Ressortleiterin Unternehmen & Märkte. Die Diplom-Ökonomin besuchte die Deutsche Journalistenschule in München und arbeitet seit 2008 für das Handelsblatt.

Weitere Artikel dieses Autors

Robotik-Professor Martijn Wisse: „Technisch ist heute fast alles möglich“

Robotik-Professor Martijn Wisse

„Technisch ist heute fast alles möglich“

Martijn Wisse will Roboter besser und günstiger machen, indem er sich Dinge aus der Natur abschaut. Im Interview spricht er über Science Fiction, das niederländische RoboValley und wie Roboter den Alltag umwälzen werden.

von Kirsten Ludowig

RoboValley im niederländischen Delft: Tulpen, Käse und Roboter

RoboValley im niederländischen Delft

Premium Tulpen, Käse und Roboter

In Delft loten unsere niederländischen Nachbarn die Zukunft aus – mit einer neuen Generation von Robotern. Dafür hat das Land ohne Berge sein eigenes Tal geschaffen: RoboValley. Ein Besuch im modernen Maschinenzeitalter.

von Kirsten Ludowig

Accenture-Chef Pierre Nanterme: „Der Mensch legt die Regeln fest und behält die Kontrolle“

Accenture-Chef Pierre Nanterme

Premium „Der Mensch legt die Regeln fest und behält die Kontrolle“

Für Pierre Nanterme, Chef der Beratung Accenture, sind Maschinen weit davon entfernt, den Menschen zu ersetzen. Ein Gespräch über künstliche Intelligenz, den Wert von Arbeit und die Zukunft seiner 17-jährigen Tochter.

von Kirsten Ludowig

Pro & Contra zu Ladenöffnungszeiten: Immer wieder sonntags einkaufen?

Pro & Contra zu Ladenöffnungszeiten

Premium Immer wieder sonntags einkaufen?

Ladenöffnungszeiten sind in Deutschland gesetzlich geregelt. Heißt: An Sonn- und Feiertagen bleiben die Geschäft zu. Aber ist das noch zeitgemäß? Oder profitiert davon am Ende nur der Online-Handel? Ein Pro und Contra.

von Kirsten Ludowig, Florian Kolf

Führungspersönlichkeiten über Haltung: Von Mut, Selbstbetrug und Haifischen

Führungspersönlichkeiten über Haltung

Premium Von Mut, Selbstbetrug und Haifischen

Was lehren uns Haie über Respekt? Wie verändert das Internet unser Selbstbild? Und kann purer Wille einen auf den Mars bringen? Top-Manager, Wissenschaftler und Sportler über die richtige Haltung in allen Lebenslagen.

Wacker-Chemie-Chef Rudolf Staudigl: Der Einmischer

Wacker-Chemie-Chef Rudolf Staudigl

Premium Der Einmischer

Der Chef von Wacker Chemie bezieht klar Stellung, auch zu politischen Themen. Beim G20-Wirtschaftsdialog vertritt Rudolf Staudigl den Mittelstand. Besonders beunruhigt ihn der zunehmende Protektionismus.

von Kirsten Ludowig

B20-Treffen in Berlin: Wirtschaft gegen Trump

B20-Treffen in Berlin

Premium Wirtschaft gegen Trump

Die führenden internationalen Wirtschaftsverbände verlangen von der Politik ein klares Bekenntnis zu offenen Märkten. Das B20-Treffen der globalen Wirtschaftselite in Berlin ist damit eine Art Anti-Trump-Treffen.

von Martin Greive, Kirsten Ludowig, Thomas Sigmund

Innovationstrainer Ulrich Weinberg: „Schafft Räume des Scheiterns! “

Innovationstrainer Ulrich Weinberg

Premium „Schafft Räume des Scheiterns! “

Ulrich Weinberg bringt Menschen bei, gemeinsam innovativ zu sein. Ein Gespräch mit dem Leiter der School of Design Thinking am Hasso-Plattner-Institut über lebensverändernde Produkte, deutsche Stärken und WeQ statt IQ.

von Christof Kerkmann, Kirsten Ludowig

Digitalisierung, Biotech, KI: Das sind Deutschlands 100 klügste Köpfe

Digitalisierung, Biotech, KI

Premium Das sind Deutschlands 100 klügste Köpfe

Wer sind die Menschen, die mit ihren Ideen den Fortschritt in Deutschland vorantreiben? Wir haben quer durch alle Branchen nach ihnen gesucht. Entstanden ist keine Rangliste, sondern ein Kollektiv wichtiger Innovatoren.

Opel-Deal von PSA und GM: Der heimliche Profiteur heißt BNP Paribas

Opel-Deal von PSA und GM

Premium Der heimliche Profiteur heißt BNP Paribas

Peugeot übernimmt zusammen mit BNP Paribas auch Opels Finanztochter. Das ist ein Glücksfall für die Großbank, denn Autokredite sind ein sicheres Geschäft. Das Geschäft mit Darlehen und Leasingverträgen boomt.

Merck-Chef Stefan Oschmann: „Wir sind bewusst spießig“

Merck-Chef Stefan Oschmann

Premium „Wir sind bewusst spießig“

Der Chef des Darmstädter Pharmakonzerns Merck, Stefan Oschmann, lobt im Interview mit dem Handelsblatt die Vorteile langfristigen Wirtschaftens, das Gespür für Maß und Mitte und die Bereicherung durch junge Gründer.

von Kirsten Ludowig, Sven Afhüppe

IT-Ingenieurin Peggy Johnson: Microsofts Frau für Wachstum

IT-Ingenieurin Peggy Johnson

Premium Microsofts Frau für Wachstum

Peggy Johnson gehört zu den einflussreichsten Ingenieurinnen in der IT-Branche und tüftelt an der Zukunft von Microsoft. Sie will mehr Frauen für den Beruf begeistern. Dafür hat sie eine besondere Strategie entwickelt.

von Kirsten Ludowig

SAP-Vorstand Leukert: „Wir müssen Vertrauen in Künstliche Intelligenz aufbauen“

SAP-Vorstand Leukert

Premium „Wir müssen Vertrauen in Künstliche Intelligenz aufbauen“

SAP-Vorstand Bernd Leukert erklärt und verteidigt den Einsatz von künstlicher Intelligenz. Er ist überzeugt: Maschinen, die immer intelligenter werden, können die Arbeit erleichtern und Unternehmen und Menschen schützen.

von Kirsten Ludowig, Sven Afhüppe

+++ Live-Blog Davos +++: Lagarde und Schäuble fürchten Rückschläge für die Weltwirtschaft

+++ Live-Blog Davos +++

Lagarde und Schäuble fürchten Rückschläge für die Weltwirtschaft

Etwa 3.000 Spitzenpolitiker, Wirtschaftsbosse und Wissenschaftler diskutieren in dem Schweizer Wintersportort über Antworten auf politische, soziale und wirtschaftliche Probleme. Der letzte Tag im Newsblog.

Amtseintritt des US-Präsidenten: Schattenboxen mit Donald Trump

Amtseintritt des US-Präsidenten

Premium Schattenboxen mit Donald Trump

In Berlin gilt der neue US-Präsident als unberechenbar. Sorgen macht sich die Spitze um Merkel vor allem um die wirtschaftliche Zusammenarbeit. Ein Diplomat bringt es auf den Punkt: „Es gibt keinen großen Bruder mehr.“

Digitalisierungs-Debatte in Davos: Mensch und/oder Maschine

Digitalisierungs-Debatte in Davos

Premium Mensch und/oder Maschine

Beim Wirtschaftsgipfel in Davos zeigt sich: Die Unsicherheit ist groß, was die rasante Entwicklung von neuen Technologien wie künstlicher Intelligenz angeht. Manch einer erwartet Millionen von „digitalen Flüchtlingen“.

von Kirsten Ludowig

+++ Live-Blog Davos +++: Wirtschaftswelt in Konfliktlösung einbeziehen

+++ Live-Blog Davos +++

Wirtschaftswelt in Konfliktlösung einbeziehen

Bis Freitag diskutieren etwa 3.000 Spitzenpolitiker, Wirtschaftsbosse und Wissenschaftler in dem Schweizer Wintersportort über Antworten auf politische, soziale und wirtschaftliche Probleme. Der dritte Tag im Newsblog.

Jack Ma in Davos : „Trump hört zu“

Jack Ma in Davos

„Trump hört zu“

Der Gründer und Chef des Internetriesen Alibaba spricht über seinen Besuch beim designierten US-Präsidenten, Xi Jinpings Plädoyer für den Freihandel und wie die magische Zahl 30 die Welt besser machen kann.

von Kirsten Ludowig

Adecco-Chef Dehaze zu Flüchtlingen: „So schnell wie möglich in Arbeit kriegen“

Adecco-Chef Dehaze zu Flüchtlingen

„So schnell wie möglich in Arbeit kriegen“

Auch in diesem Jahr wird die Flüchtlingskrise beim Weltwirtschaftsforum viel diskutiert. Für Alain Dehaze, Chef des weltgrößten Personaldienstleisters Adecco, ist klar: Integration funktioniert nur mit einem Job.

von Kirsten Ludowig

+++ Live-Blog Davos +++: „Deutschland muss Führungsrolle in Europa übernehmen“

+++ Live-Blog Davos +++

„Deutschland muss Führungsrolle in Europa übernehmen“

Bis Freitag diskutieren etwa 3.000 Spitzenpolitiker, Wirtschaftsbosse und Wissenschaftler in dem Schweizer Wintersportort über Antworten auf politische, soziale und wirtschaftliche Probleme. Der zweite Tag im Newsblog.

Nariman Behravesh im Interview: „Deutschland ist ziemlich stark“

Nariman Behravesh im Interview

Premium „Deutschland ist ziemlich stark“

Seit fast 40 Jahren beschäftigt sich Nariman Behravesh mit den Chancen und Risiken für die Weltwirtschaft. In Davos muss der Chefökonom von IHS Markit vor allem über die Gefahren reden, obwohl er Wachstum erwartet.

von Kirsten Ludowig

Davos-Stargast Matt Damon: Wasser für alle

Davos-Stargast Matt Damon

Premium Wasser für alle

An diesem Tag in Davos geht es für Matt Damon nicht um Werbung für seinen gerade angelaufenen Kinofilm „The Great Wall“. Dem prominenten US-Schauspieler geht es um etwas, das so profan wie lebenswichtig ist: Wasser.

von Kirsten Ludowig

Deutschland-Chef von Egon Zehnder: „Brexit und Trump – das sind keine Betriebsunfälle“

Deutschland-Chef von Egon Zehnder

Premium „Brexit und Trump – das sind keine Betriebsunfälle“

Michael Ensser leitet das Deutschland-Geschäft von Egon Zehnder, dem Marktführer unter den Headhuntern. Im Interview spricht er über ethische Unternehmensführung, die Gefahr durch Populisten und übers Auswandern.

von Kirsten Ludowig

++ Live-Blog Davos ++: HSBC-Chef warnt vor hartem Brexit

++ Live-Blog Davos ++

HSBC-Chef warnt vor hartem Brexit

Während Donald Trump in den USA seine Politik vorantreibt, wirbt Chinas Staatschef Xi Jinping für Freihandel. Der von Großbritanniens Premierministerin May angekündigte „harte Brexit“ ist ebenfalls viel diskutiert.

Davos 2017: Der erste Tag

Davos 2017

Der erste Tag

Es knirscht im globalen Machtgefüge. Staatsmänner und Konzernlenker sollen neue Strategien zu entwickeln, um die Herausforderungen zu meistern. Ein Blick auf die großen Themen am ersten Tag des Weltwirtschaftsforums.

von Kirsten Ludowig

Führung in Dax-Konzernen: Sicher ist nur die Unsicherheit

Führung in Dax-Konzernen

Premium Sicher ist nur die Unsicherheit

Brexit, Trump, der Aufstieg der Populisten: Die Welt war lange nicht mehr so unberechenbar. Auch die Dax-Chefs sehen die steigende Unsicherheit als große Herausforderung bei der Führung ihrer Konzerne.

von Kirsten Ludowig

Vier Tage WEF in Davos : Eine Agenda für die Zukunft

Vier Tage WEF in Davos

Premium Eine Agenda für die Zukunft

Es knirscht im globalen Machtgefüge. Staatsmänner und Konzernlenker sind aufgerufen, neue Strategien zu entwickeln, um die Herausforderungen zu meistern. Ein Blick auf die großen Themen beim Weltwirtschaftsforum in...

von Sven Afhüppe, Kirsten Ludowig, Torsten Riecke, Daniel Schäfer

Rich Lesser, Chef der Boston Consulting Group: „Die Spaltung Amerikas ist wirklich tief“

Rich Lesser, Chef der Boston Consulting Group

Premium „Die Spaltung Amerikas ist wirklich tief“

Auch Rich Lesser, Chef der Boston Consulting Group, hat Trumps Wahlsieg überrascht. Im Interview spricht er über die Frustration vieler seiner Landsleute, Amerikas Wirtschaft und die Aussichten unter dem neuen...

von Kirsten Ludowig

Munich-Re-Chef von Bomhard zur US-Wahl: „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne – diesem nicht“

Munich-Re-Chef von Bomhard zur US-Wahl

Premium „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne – diesem nicht“

Der Chef des Rückversicherers hofft nach der US-Präsidentschaftswahl auf eine schnelle Rückkehr zu Sachfragen. Im Interview spricht er zudem über die tiefe Spaltung der USA und die Herausforderungen für Donald Trump.

von Carsten Herz, Kirsten Ludowig

Allianz-Chef Bäte zur US-Wahl: „Es wird eine längere Phase der Unsicherheit geben“

Allianz-Chef Bäte zur US-Wahl

Premium „Es wird eine längere Phase der Unsicherheit geben“

Der Chef des Allianz-Konzerns hofft, dass der künftige US-Präsident Donald Trump aufgerissene Gräben in der Gesellschaft wieder schließt. Er sieht kaum mehr Chancen für das transatlantische Freihandelsabkommen.

von Carsten Herz, Kirsten Ludowig

Was vom Wahlkampf bleibt: „Niemand ist im Mauerbauen so gut wie Trump“

Was vom Wahlkampf bleibt

„Niemand ist im Mauerbauen so gut wie Trump“

Noch steht nicht fest, wer ins Weiße Haus einzieht. Klar aber ist: Es war ein Wahlkampf der Extreme, wie ihn das Land und die Menschen noch nie erlebt haben. Das lag vor allem an Donald Trump. Aber nicht nur.

von Kirsten Ludowig

7 Fragen an ...: „Trump bewundert Putins autoritäre Haltung“

7 Fragen an ...

Premium „Trump bewundert Putins autoritäre Haltung“

Yoni Appelbaum leitet das Politikressort von „The Atlantic“. Im Interview erklärt er, welche Rolle das Thema Russland im US-Wahlkampf spielt und wie die Beziehungen von Clinton und Trump zu Putin sind.

von Kirsten Ludowig

Obamas Zukunft: Bye, bye Oval Office

Obamas Zukunft

Bye, bye Oval Office

Wenn Barack Obama am 20. Januar das Amt des US-Präsidenten an Hillary Clinton oder Donald Trump übergibt, ist er 55 Jahre alt – und damit zu jung für das Rentnerdasein. Was wird der mächtigste Mann der Welt künftig tun?

von Kirsten Ludowig

US-Wahl – 7 Fragen an ...: „Trump dürfte Obama wahnsinnig machen“

US-Wahl – 7 Fragen an ...

Premium „Trump dürfte Obama wahnsinnig machen“

Pulitzer-Preisträger George Condon hat bereits neun Präsidenten interviewt. Er erklärt, welche Optionen sich für Barack Obama nach seiner Präsidentschaft eröffnen und was aus seiner Frau und First Lady Michelle wird.

von Kirsten Ludowig

AmCham-Germany-Präsident Mattes: „So etwas Extremes habe ich noch nicht erlebt“

AmCham-Germany-Präsident Mattes

Premium „So etwas Extremes habe ich noch nicht erlebt“

Der Deutschland-Chef von Ford beobachtet einen Wahlkampf der Extreme in den USA. Im Interview spricht er zudem über die Stimmung in den amerikanischen Unternehmen und die Angst vor der Abschottung des Landes.

von Kirsten Ludowig

Abgesagte Tengelmann-Edeka-Fusion: Ein Desaster mit vielen Verlierern

Abgesagte Tengelmann-Edeka-Fusion

Premium Ein Desaster mit vielen Verlierern

Ob Wirtschaftsminister Gabriel, Tengelmann-Eigentümer Haub oder Edeka-Chef Mosa: Im Fall Kaiser’s Tengelmann haben alle Beteiligten Schaden genommen. Nur einer kann sich freuen. Eine Analyse.

von Kirsten Ludowig

Investor Advent zum Thalia-Verkauf: „Der Buchhandel war und ist im Umbruch“

Investor Advent zum Thalia-Verkauf

Premium „Der Buchhandel war und ist im Umbruch“

Ranjan Sen, Managing Partner beim Finanzinvestor Advent, hat sich intensiv um das Douglas-Investment gekümmert. Im Interview zieht er Bilanz über das Engagement, das mit dem Thalia-Verkauf endet – und blickt nach vorn.

von Kirsten Ludowig, Florian Kolf

Thalia bekommt neue Eigentümer: Vom Sorgenkind zum trendigen Geschäft

Thalia bekommt neue Eigentümer

Vom Sorgenkind zum trendigen Geschäft

Der Finanzinvestor Advent gibt seine Beteiligung an Thalia ab. Ein Eigentümerkonsortium übernimmt, während die Douglas-Gründerfamilie Kreke an Bord bleibt. Wie der Finanzinvestor Thalia wieder erfolgreich machte.

von Florian Kolf, Kirsten Ludowig

Wirtschaftsstimmen zum Brexit: Schock, Schmerzen und Sorgen

Wirtschaftsstimmen zum Brexit

Schock, Schmerzen und Sorgen

Nach dem Sieg der EU-Skeptiker auf der Insel ist die Stimmung unter Deutschlands Top-Managern gedrückt. Der Brexit schwächt die Wirtschaft Großbritanniens und Europas, da sind sich alle einig. Was wird aus der EU?

von Thomas Tuma, Kirsten Ludowig

RWE-Chef Terium zum Brexit: „Das gesamte europäische Projekt steht in Frage“

RWE-Chef Terium zum Brexit

Premium „Das gesamte europäische Projekt steht in Frage“

Die Entscheidung Großbritanniens für einen EU-Ausstieg bereitet RWE-Chef Peter Terium Sorgen. Er glaubt, dass weitere Mitgliedstaaten folgen könnten. Für seine britische Marke sieht er allerdings kaum Probleme.

von Kirsten Ludowig, Jürgen Flauger

Brexit-Angst: Briten stürmen die Wechselstuben

Brexit-Angst

Briten stürmen die Wechselstuben

Am Tag des Brexit-Referendums herrscht in den britischen Wechselstuben erneut Hochbetrieb. Die Brexit-Sorgen erhöhen die Summen, die eingetauscht oder ins Ausland geschickt werden. Vor allem eine Währung ist gefragt.

von Kirsten Ludowig, Katharina Slodczyk

Brexit-Referendum läuft: Ein Kreuz, das Geschichte schreibt

Brexit-Referendum läuft

Ein Kreuz, das Geschichte schreibt

Remain oder Leave? Die Brexit-Abstimmung läuft, erwartet wird eine eher hohe Wahlbeteiligung. Wie das Referendum über den Verbleib in der EU ausgehen wird, ist völlig offen. Unsere Reporter berichten aus Großbritannien.

Brexit-Referendum: Was, wer, wie, wo und wann

Brexit-Referendum

Was, wer, wie, wo und wann

Am heutigen Donnerstag ist es so weit: Die Briten stimmen ab, ob ihr Land aus der Europäischen Union austreten soll oder nicht. Das Handelsblatt beantwortet die wichtigsten Fragen rund um das EU-Referendum.

von Kirsten Ludowig

Studenten und das EU-Referendum: Der Brexit - eine Generationenfrage

Studenten und das EU-Referendum

Der Brexit - eine Generationenfrage

Das EU-Referendum ist auch eine Frage der Generationen. Die Jungen sind gegen einen Brexit. Sie wissen um die Vorteile, die ihnen die EU bietet. Die Vorbehalte der Alten verstehen sie häufig nicht. Ein Besuch an der Uni.

von Diana Fröhlich, Kirsten Ludowig

Siemens und der Brexit: Business as usual, auch in schwierigen Zeiten

Siemens und der Brexit

Premium Business as usual, auch in schwierigen Zeiten

Siemens, das ist ein bekannter Name in Großbritannien – und UK-Chef Jürgen Maier ein bekannter EU-Befürworter. Er twittert, gibt Interviews, geht ins Fernsehen – und akzeptiert die Entscheidung, wenn es sein muss.

von Kirsten Ludowig

Acht Beispiele für mögliche Folgen: Warum der Fußball und Schafe vom Brexit betroffen wären

Acht Beispiele für mögliche Folgen

Premium Warum der Fußball und Schafe vom Brexit betroffen wären

Stimmen die Briten für den EU-Austritt, hat das massive Auswirkungen in den unterschiedlichsten Bereichen: auf Subventionen, Markenschutz, Datenspeicherung und sogar auf den Profifußball. Acht Beispiele.

Journalismus Live: „Mein Herz sagt bleiben, mein Kopf sagt gehen“

Journalismus Live

„Mein Herz sagt bleiben, mein Kopf sagt gehen“

Die Stimmung vor dem Brexit-Referendum ist aufgeheizt – in den Medien. Doch was denken die Menschen wirklich? 50 Handelsblatt-Mitarbeiter sind vor Ort, treffen Befürworter und Gegner. Und erleben emotionale Momente.

Economist-Kolumnist Jeremy Cliffe: „Wenn die Briten typisch britisch bleiben, wird alles gut“

Economist-Kolumnist Jeremy Cliffe

„Wenn die Briten typisch britisch bleiben, wird alles gut“

Das Wirtschaftsmagazin „The Economist“ hat den Begriff „Brexit“ erfunden – fast jedenfalls. Kolumnist Jeremy Cliffe spricht über die Stimmung im gespaltenen Land, wachsende Euroskepsis und die Folgen eines Ausscheidens.

von Kirsten Ludowig

Umfrage zu Brexit: Deutsche Top-Manager fürchten Konjunktureinbruch

Umfrage zu Brexit

Premium Deutsche Top-Manager fürchten Konjunktureinbruch

In der deutschen Wirtschaft wächst die Angst vor einem Brexit. Jedes sechste Großunternehmen sieht sich von einem möglichen Austritt der Briten aus der EU stark betroffen. Vor allem in einer Branche sind die Sorgenfalten...

von Dirk Heilmann, Kirsten Ludowig

Start-up-Investor Klaus Hommels: „Der Gründer ist alles“

Start-up-Investor Klaus Hommels

Premium „Der Gründer ist alles“

Der Lakestar-Gründer ist einer der führenden Start-up-Investoren in Europa. Im Interview spricht er über die Kraft der Leidenschaft, die Macht von Apple, den fehlenden Mut deutscher Unternehmen und das nächste große...

von Kirsten Ludowig, Miriam Schröder

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×