Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2002

15:10 Uhr

Königin-Mutter will an Trauerzeremonie teilnehmen

Prinzessin Margaret wird eingeäschert

Prinzessin Margaret, die jüngere Schwester von Königin Elizabeth II. (75), wird am Freitag nach einer Trauerfeier auf Schloss Windsor eingeäschert. Dies bestätigte der Buckingham- Palast am Dienstag in London. Die Prinzessin, die am Samstag im Alter von 71 Jahren nach einem vierten Schlaganfall starb, ist das erste Mitglied der britischen Königsfamilie, das eine Feuerbestattung bekommt.

dpa LONDON. Nach der Einäscherung im Krematorium von Slough, einem Nachbarort von Windsor, wird die Urne in der Gruft von König Georg VI. beigesetzt. Der Vater von Prinzessin Margaret war am 6. Februar 1952 an den Folgen von Lungenkrebs gestorben. Die Trauerfeier für Prinzessin Margaret findet auf den Tag genau 50 Jahre nach der Beerdigung ihres Vaters statt.

Britischen Medienberichten zufolge soll sich Margaret auch deswegen zur Feuerbestattung entschlossen haben, um im Tode ihrem Vater nahe zu sein. In der Königsgruft ist neben George VI. nur noch Platz für einen Leichnam: Es gilt als selbstverständlich, dass dieser Platz die letzte Ruhestätte für die 101 Jahre alte Königinmutter ("Queen Mum"), die Witwe George VI., sein wird.

Die kranke Königinmutter, die seit November nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen wurde, hat nach Angaben aus dem Buckingham- Palast unverändert die Absicht, an der Trauerfeier für die Tochter teilzunehmen. Nach dem Gottesdienst im engsten Familien- und Freundeskreis in der 500 Jahre alten Kirche von St. George innerhalb der Schlossmauern von Windsor - wo zehn Könige, darunter auch Heinrich VIII., beerdigt sind - wird der Sarg der Prinzessin in das Krematorium von Slough gebracht.

Der Sarg wird nach der Trauerfeier lediglich vom Dekan der Kirche von Schloss Windsor, David Conner, sowie Mitarbeitern des königlichen Haushaltes begleitet, nicht jedoch von Familienmitgliedern. Die Urne wird am Freitag oder auch erst am Samstagmorgen, von Conner in der Königsgruft beigesetzt. Bedeckt von weißen Rosen und Lilien steht der Sarg der Prinzessin seit Montagabend in der Kapelle des Palasts von St. James's in London, damit Freunde und Familienmitglieder von Margaret Abschied nehmen können. Er wird am Donnerstag nach Windsor gebracht.

Königin Elizabeth II. hat am Dienstag ihre Arbeit wieder aufgenommen. Sie eröffnete im Londoner Osten ein neues Heim der Heilsarmee für Obdachlose.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×