Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.08.2000

14:48 Uhr

afp PHNOM PENH. Der König von Kambodscha, Norodom Sihanouk, misstraut seiner eigenen Fluggesellschaft. Nach einer Panne der Royal Air Cambodge werde der Monarch nun am Sonntag für seine Reise nach China eine Sondermaschine der Chinese Southern Airlines benutzen, teilte der Flughafen in Phnom Penh am Freitag mit. Am Dienstag war bei einer Boeing 737 der kambodschanischen Luftfahrtgesellschaft mit dem König an Bord kurz vor dem Start leicht entflammbares Benzin ausgelaufen, weil die Tankwarte nicht aufgepasst hatten. Ministerpräsident Hun Sen, einer von mehreren hundert Augenzeugen der Szene, entließ daraufhin wutentbrannt die beiden Vorsitzenden der Fluglinie. Der 77-jährige König leidet an Diabetes und wird seit 1993 regelmäßig in Peking gegen Krebs behandelt, wo er auch eine Residenz hat.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×