Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2003

07:52 Uhr

Konica und Minolta im Fusionsgespräch

Exportwerte in Tokio unter Druck

Die Aktienbörse in Tokio hat am Dienstag trotz der positiven Vorgabe der Wall Street schwächer geschlossen. Nach anfänglich deutlichen Aufschlägen ging der Nikkei-Index für 225 führende Aktienwerte mit einem Verlust von 56,83 Punkten oder 0,6 % bei 8656,50 Punkten aus dem Handel.

dpa/rtr TOKIO. Der breit angelegte TopixX büßte ebenfalls seine Anfangsgewinne ein und beendete die Sitzung um 6,14 Punkte oder 0,7 % niedriger beim Stand von 853,93 Zählern.

Der Handel mit Titeln der beiden führenden Hersteller von Kameras und Informationsausrüstungen, Konica und Minolta, war zwischenzeitlich ausgesetzt worden in Reaktion auf die Nachricht, beide Konzerne verhandelten über eine Fusion. Firmensprecher bestätigten die Gespräche. Es gebe aber noch keine Entscheidung. Durch Integration ihrer Geschäfte unter einer Holding würde der viertgrößte Präzisionsgerätebauer Japans entstehen. Die Aktie von Minolta stieg um acht auf 536 Yen, Konica indes sanken um sieben auf 864 Yen.

Technologiewerte hatten zunächst von kräftigen Kursaufschlägen an der Wall Street vom Vortag profitiert. Die Aktien von stark exportorientierten Firmen standen dagegen unter Druck. Händler verwiesen darauf, dass ein Krieg in Irak den Dollar weiter belasten und damit den Yen stärken werde. Dies könne dann die Wettbewerbsfähigkeit japanischer Produkte auf dem Weltmarkt schwächen und den Umsatz der Unternehmen drücken.

Die Anleger verhielten sich nach Angaben von Analysten zu Beginn des Jahres insgesamt noch sehr zögerlich. "Es gibt einfach nicht viele Investoren, die bereit sind zu kaufen, bevor sich der Nikkei nicht der 8800-Punkte-Marke nähert", sagte Atsushi Tjima von Mitsubishi Securities.

Um 11 Uhr Ortszeit notierte der Dollar fester mit 119,53-56 Yen nach 119,39-42 Yen am Montag zur gleichen Zeit. Der Euro lag fester mit 1,0435-38 Dollar nach 1,0428-31 Dollar am späten Vortag.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×