Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2000

18:02 Uhr

dpa/Reuters WASHINGTON. Die US-Wirtschaft ist im ersten Quartal des Jahres um 5,5 % gewachsen. Das teilte das Handelsministerium am Donnerstag in seiner endgültigen Schätzung mit. In einer früheren Schätzung im vergangenen Monat war das Ministerium noch von einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 5,4 % ausgegangen. Die Ausgaben der Verbraucher stiegen nach den neuen Berechnungen im gleichen Zeitraum um 7,7 %. Das ist der stärkste Zuwachs seit 1983. In den früheren Angaben hatte das Ministerium noch von 7,5 % gesprochen.

Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der Woche zum 24. Juni 2000 belief sich auf 306 000. Von Reuters befragte Volkswirte hatten für die Berichtswoche mit 300 400 Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe gerechnet.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×