Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.08.2000

17:13 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Die Bankgesellschaft Berlin rät weiterhin zum Halten der Aktie von DaimlerChrysler. Mit dem Verkauf seiner Bahntechnik-Sparte Adtranz erfülle der Automobilkonzern eine Marktanforderung und konzentriere sich auf sein Kerngeschäft, erläuterten die Analysten ihre Bewertung. Zudem stehe in der Bewertung nun ein kalkulierbares Risiko statt eines unsicheren Restrukturierungs-Erfolges. Der Effekt auf das Konzernergebnis aber bleibe relativ gering, schrieben die Wertpapier-Strategen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×