Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.02.2003

14:00 Uhr

Konzentration auf Führungsaufgaben

Post verschlankt Bonner Konzernzentrale

Die Deutsche Post wird ihre Bonner Konzernzentrale verschlanken. Die Zentrale werde sich auf reine Führungsaufgaben und die Konzernstrategie konzentrieren, während operative Aufgaben vor allem im Briefbereich mehr auf andere Niederlassungsstandorte verlagert und eigenständiger werden sollen, bestätigte ein Post - Sprecher am Mittwoch in Bonn einen Bericht der "Wirtschaftswoche". Der Umbau solle noch in diesem Jahr über die Bühne gehen.

HB/dpa BONN. Inwieweit sich dadurch an der Beschäftigtenzahl in der Konzernzentrale etwas ändere, lasse sich noch nicht absehen, sagte der Sprecher. Mit rund 2000 Beschäftigten war die Zentrale erst vor kurzem in den neuen Post Tower eingezogen. Die neue übergreifende Konzernsparte DHL (Logistik/Paket/Express) soll künftig wie geplant operativ von Brüssel aus gelenkt werden.

Die frühere EU-Kommissarin und ÖTV-Chefin Monika Wulf-Mathies, Direktorin für Politik und Umwelt in der Konzernzentrale, wird künftig Repräsentantin des Konzerns in Washington, Berlin und Brüssel mit Büros in diesen Städten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×