Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.06.2000

12:26 Uhr

dpa-AFX WUPPERTAL . Die Gesco AG hat im Geschäftsjahr 1999/2000 den Konzernjahresüberschuss von 10,7 Mill. DM auf 10,1 Mill. DM im Vergleich zum Vorjahr verringert. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in Wuppertal mit. Das DVFA/SG-Ergebnis je Aktie sei von 3,78 DM auf 3,65 DM pro Wertpapier zurückgegangen.

Jedoch sei das Ergebnis vor Abschreibungen, Finanzergebnis und Ertragsteuern (EBITDA) um 20,2 Prozent auf 34,3 Mill. DM gestiegen. Der Konzernumsatz habe sich um 15,4 Prozent auf 391,7 Mill. DM vergrößert. Die Dividende soll von 1,10 DM im Vorjahr auf 1,30 DM steigen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×