Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2001

13:54 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Der am Neuen Markt notierte Konzertkarten-Verkäufer CTS Eventim erwartet nach den Worten seines Vorstandsvorsitzenden Klaus-Peter Schulenberg "ab dem dritten Quartal 2001 im ganzen Konzern schwarze Zahlen". Schulenberg sagte der Zeitschrift "Euro am Sonntag", sein Unternehmen sei derzeit auf der Suche nach Übernahme-Kandidaten. Vor allem Großbritannien sei als größter Musikmarkt Europas sehr interessant.

Die Kursgewinne des Unternehmens in den vergangenen Tagen erklärte Schulenberg mit dem Einstieg einiger Fonds in das Unternehmen. In den ersten neun Monaten 2000 hatte das Unternehmen das Konzernergebnis von minus 1,7 Mill. DM im Vorjahreszeitraum auf minus 4,9 Mill. DM verschlechtert. Allerdings sei das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 12.000 DM auf 2,1 Mill. DM geklettert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×