Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.02.2001

11:24 Uhr

dpa DÜSSELDORF. Durch die Kooperation zwischen der Deutschen Lufthansa und der Regionalfluggesellschaft Eurowings soll das Angebot an Flügen auf den europäischen Strecken steigen. Vom 25. März an sollen im gemeinsamen Streckennetz wöchentlich rund 1500 so genannte Codeshare-Flüge bedient werden, teilten die beiden Luftfahrtgesellschaften am Mittwoch in Düsseldorf mit.

Allerdings müsse das Kartellamt noch der von Lufthansa angemeldeten Aufstockung ihrer Eurowings-Beteiligung auf 49 Prozent zustimmen. Seit Anfang des Jahres hält Lufthansa 24,9 Prozent der Anteile an Eurowings.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×