Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.02.2001

10:21 Uhr

Kooperationsgespräche mit Allianz laufen

Fünf Versicherungen wollen mit Deutscher Bank kooperieren

Neben der Allianz haben fünf weitere namhafte Versicherungen und Finanzinstitute aus dem In- und Ausland zufolge Interesse an einer Allfinanz-Partnerschaft mit der Deutschen Bank.

Reuters FRANKFURT. Diese habe der Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Rolf Breuer, in einem Gespräch bestätigt, berichtet das "Handelsblatt". Nach Informationen der Zeitung ist unter den Interessenten der französische Axa-Konzern. Breuer nannte dem Bericht zufolge keine Namen für die Interessenten. Zu den seit Monaten laufenden Gesprächen über eine Kooperation mit der Allianz sagte Breuer, beide Seiten seien "ernsthaft an einem positiven Ergebnis interessiert".

Der Deutsche-Bank-Chef hatte kürzlich für die geplante Vertriebskooperation eine Beteiligung der Allianz an der Deutsche Bank 24, dem Filialgeschäft der Deutschen Bank, nicht ausgeschlossen. Breite und Tiefe der Vereinbarung seien ihm wichtiger als ein schneller Abschluss, sagte Breuer der Zeitung. Eine Zusammenarbeit von Versicherung und Bank sei eine Minimallösung. Auch Kooperationen in Italien und Spanien, wo beide Häuser mit Filialen präsent sind, könnten interessant sein.

Beim Ausbau des Privatkundengeschäfts der Deutschen Bank, für das Breuer nach der Neustrukturierung des Instituts im Vorstand verantwortlich ist, sei das E-Banking der entscheidende Ansatz, betonte Breuer der Zeitung zufolge.

Mit dem Direktbroker "Maxblue", der in Kürze auf dem europäischen Markt eingeführt werde, wolle die Bank europaweit neue Märkte erschließen. Der Online-Wertpapierhandel sei nur Mittel zum Zweck. "Die großen Geldmacher sind die Direktbroker bekanntlich nicht. Das Gewinnen jedes einzelnen Kunden kostet viel Geld", sagte Breuer der Zeitung.

Wir sind an Ihrer Meinung zu Handelsblatt.com interessiert: Nehmen Sie teil an unserer Online-Umfrage!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×