Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.01.2001

15:36 Uhr

rtr FRANKFURT. Im Rahmen ihres Kostensenkungsprogramms wird die am Neuen Markt gelistete href="http://www.Artnet.com" target="_blank"> Artnet.com künftig nur noch Dienstleistungen für die professionelle Kunstwelt anbieten. Entsprechend sei die Internet-Seite des Unternehmens neu gestaltet worden, teilte der Internet-Kunstauktionator am Dienstag weiter mit. Diese Maßnahme bilde den Schlusspunkt eines Programms zur Kostenreduktion, um schnellstmöglich die für das vierte Quartal 2001 anvisierte Gewinnzone zu erreichen.

Der Online-Kunstdienstleister hatte im dritten Quartal 2000 nach früheren Angaben bei einem Umsatzvolumen von 1,213 Mill. $ einen Fehlbetrag von 4,338 Mill. $ ausgewiesen. Der Gesamtverlust summierte sich damit nach den ersten neun Monaten 2000 auf 12,788 Mill. $ bei einem Gesamtumsatz von 3,34 Mill. $. Das Unternehmenspapier gab am Dienstagmittag um 2,26 Prozent auf 3,90 Euro nach.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×