Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.02.2001

18:53 Uhr

Kostspieliger Netzaufbau

Independent Research: MobilCom weiter "Untergewichten"

Independent Research belässt die Aktien der MobilCom AG weiter auf "Untergewichten". Der Telekommunikationsanbieter stecke in einer strategisch schwierigen Lage, teilten die Analysten am Mittwoch in Frankfurt am Main mit.

vws FRANKFURT. Das Unternehmen müsse in den Ausbau der Marktposition im Mobilfunk investieren, um das UMTS-Netz wirtschaftlich betreiben zu können. Andererseits seien die Kosten hierfür hoch und die Finanzlage durch die teuren Lizenzen und den kostspieligen Netzaufbau belastet. Deshalb lasse sich derzeit nicht beurteilen, ob der Break-even tatsächlich wie angepeilt 2007 erreicht wird.

Die MobilCom-Strategie halten die Analysten hingegen für plausibel und das Management für fähig. Durch die Umstellung der Rechnungslegung auf IAS erhöht sich die Verlustschätzung der Analysten. Sie erwarten nun einen Verlust je Aktie für 2000 und 2001 von 9,86 Euro und 14,84 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×