Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2003

15:59 Uhr

Handelsblatt

Kündigung nur nach Punktesystem rechtens

Firmen müssen sich bei der Auswahl von Beschäftigten, die betriebsbedingt gekündigt werden sollen, an ihr eigenes Punktesystem halten.

HB/dpa FRANKFURT. Das hat das Arbeitsgericht Frankfurt in einem am Donnerstag bekannt gewordenen Urteil festgestellt. Die Richter gaben damit der Klage eines Gartenarbeiters gegen ein Landschaftsbauunternehmen statt und erklärten dessen Kündigung für unwirksam.

Das Unternehmen hatte mit dem Betriebsrat zur Auswahl der bevorstehenden betriebsbedingten Kündigungen ein Punktesystem entwickelt, in das Alter, Betriebszugehörigkeit und Unterhaltspflichten der Mitarbeiter einflossen. Obwohl der klagende Arbeiter zwei Punkte mehr aufzuweisen hatte als ein Kollege, wurde dem Kläger gekündigt. Die Firma nannte zur Begründung weitere Aspekte, die jedoch von dem Punktesystem nicht erfasst wurden.

Aktenzeichen:
9 Ca 5281/02

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×